Werbung

Nachricht vom 05.03.2014    

Vermisster Senior in Hamm tot aufgefunden

Am Dienstagnachmittag 4. März, wurde im Ort Hamm/Sieg die Leiche eines älteren Mannes gefunden. Die Kripo Betzdorf bestätigte, es ist der seit dem 23. Februar vermisste Dr. Wolfgang Hassel. Drei Tage war nach dem Vermissten intensiv gesucht worden.(aktualisiert)

Archiv AK-Kurier

Hamm. Seit den frühen Morgenstunden des 23. Februar galt der 87-jährige Dr. Wolfgang Hassel aus Hamm als vermisst. Nun gibt es die traurige Gewissheit, er wurde tot aufgefunden.
Die Kripo Betzdorf teilte dazu folgendes mit: In den Nachmittagsstunden des 4. März wurde in der Ortslage Hamm/Sieg die Leiche eines älteren Mannes aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalinspektion Betzdorf handelt es sich dabei um den seit dem 23. Februar aus dem Alten- und Pflegeheim in Hamm/Sieg abgängigen Senior.
Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen aufgrund der bisherigen polizeilichen Ermittlungen nicht vor. Zur genauen Klärung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft Koblenz die Obduktion der Leiche beantragt.
Aktuell teilte die Kripo Betzdorf mit, dass der Fundort der Leiche am Sonntag, 23. Februar, bereits kontrolliert wurde, mit negativem Ergebnis. Fest stehen dürfte auch, dass er am Sonntagnachmittag, 23. Februar, noch nicht dort lag, da ein Feuerwehrmann sich in diesem Bereich aufgehalten hatte und den Mann bei dieser Gelegenheit hätte sehen müssen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Senior ziellos umher irrte und zu einem späteren Zeitpunkt an den Auffindeort zurückkehrte und dort starb.

Umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei, der Feuerwehr, des DRK und des THW hatten keinen Erfolg. Nach knapp drei Tagen war die groß angelegte Suche am 26. Februar eingestellt worden (der AK-Kurier berichtete mehrfach). Die Familie hatte die Hoffnung nicht aufgegeben und eine groß angelegte Plakataktion gestartet. Tochter Yella Hassel bestätigte traurig den Tod des Vaters, und im Namen der ganzen Familie sagte sie "Danke" für die vielfältige Unterstützung. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.


Zeugen gesucht: Mann will Streit schlichten und wird verprügelt

Auf dem Rewe-Parkplatz in Hamm/Sieg hat es am Mittwochabend eine handfeste Auseinandersetzung gegeben. Als ein Unbeteiligter den Streit schlichten wollte, wurde er ebenfalls angegriffen und schließlich mit einer Glasscherbe im Gesicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."




Aktuelle Artikel aus Region


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Unbekannte brechen ins Kirchener Bowling-Center ein

Kirchen. Nachdem die Täter sich durch das ach Aufhebeln von zwei Türen Zugang zum Bowling-Center verschafft hatten, hebelten ...

560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Wissen. Wie Höfer dazu mitteilt, werden mit dem Programm bauliche Maßnahmen in den Innenstädten von Ober- und Mittelzentren ...

Weitere Artikel


Naturerlebnisse in drei Landkreisen auf einen Blick

Region. Im Frühjahr können Naturfreunde zum Beispiel auf geführten Wanderungen den Wald als meditativen Kraftraum auf sich ...

Westerwald Bank macht Azubis fit

Region. Die Westerwald Bank hat seit November 2013 das Angebot ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erweitert. ...

Pädagogen informierten sich über Hilfe für Kinder

Altenkirchen. Am 18. Februar 2014 fand in Zusammenarbeit der Kreisvolkshochschule Altenkirchen als Träger und des St. Antonius-Krankenhauses ...

Biersdorf beteiligt sich am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Daaden-Biersdorf. Die Biersdorfer wollen es wieder wissen. Nach den Aktivitäten zum Dorfwettbewerb in den Jahren 2011 und ...

Fachtagung zum Thema "Leichte Sprache"

Altenkirchen. "Logo", die Nachrichtensendung für Kinder, ist auch bei Erwachsenen beliebt. Hier werden Nachrichten ganz ...

Kinder spielen für krebskranke Kinder Fußball

Hachenburg. Bereits zum 6. Mal in Folge richtet die JSG Atzelgift /Nister den Cup „Tore für krebskranke Kinder“ zu Gunsten ...

Werbung