Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 05.03.2014    

Westerwald Bank macht Azubis fit

„Gesund von Anfang an“ - Das ist die Überschrift eines neuen Bausteins im Betrieblichen Gesundheitsmanagement der Westerwald Bank. Bereits die Auszubildenden sollen sich dem Thema Gesundheit stärker widmen, weshalb die Bank ein eigenes Angebot für sie konzipiert hat.

Die Auszubildenden der Westerwald Bank erhalten ein auf sie zugeschnittenes Gesundheitsprogramm.

Region. Die Westerwald Bank hat seit November 2013 das Angebot ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erweitert. Schon die Auszubildenden sollen sich von Anfang an mit der Bedeutung ihrer Gesundheit auseinandersetzen. Tipps zu alltagstauglichen Übungen und ein aktives Training sichern den Praxistransfer.

Die Westerwald Bank engagiert sich bereits seit Jahren stark im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Mehrmals jährlich finden in verschiedenen Filialen Wirbelsäulengymnastik-Kurse statt, es werden Lauftrainings, Nordic-Walking- sowie FlexiBar-Kurse, Zumba und Yoga angeboten. Zudem unterhält das Unternehmen Kooperationen mit heimischen Fitness-Studios, bei denen die Mitarbeiter sich fit machen können. Auch zum Thema Work-Life-Balance werden regelmäßig Workshops durchgeführt. Erste Hilfe, Fahrsicherheitstrainings und eine Hotline für akute Lebenssituationen runden das Angebot ab. Der neueste Baustein des Konzepts: Die Auszubildenden erhalten ein auf sie zugeschnittenes Gesundheitsprogramm.

In einem eintägigen Start-Workshop unter der Leitung von Frank Zehnle vom bankinternen Team Gesundheit wurden zunächst die Schwerpunkte rund um die Frage „Was ist Gesundheit?“ und den Themenbereich „Bewegung und Ergonomie“ gesetzt. Hierbei sollen sich die Auszubildenden vor allem mit ihrem eigenen Gesundheitsverhalten auseinandersetzen, Einflussfaktoren herausfinden und deren Bedeutung und Beeinflussbarkeit diskutieren. Weiterhin lernen sie alltagstaugliche Übungen zur Vorbeugung von Verspannungen und Rückenschmerzen. Jeder Teilnehmer absolviert einen Gesundheitstest, bei dem Herzfrequenz und Blutdruck gemessen sowie eine Körperfettanalyse durchgeführt wird.

Die Auszubildenden der Westerwald Bank sind begeistert von dem Workshop, wie auch Ausbildungsleiterin Birgit Laatsch bestätigt: „Wir haben durchweg nur positive Rückmeldungen erhalten. Ich persönlich finde es sehr wichtig, bereits bei unseren Auszubildenden großen Wert auf ein ausgeprägtes Gesundheitsbewusstsein zu legen. Wir als Arbeitgeber sehen hier die Chance, unseren Azubis schon frühzeitig die Wichtigkeit der eigenen Gesundheit deutlich und begreifbar zu machen – auch vor dem Hintergrund unserer genossenschaftlichen Werte Nachhaltigkeit, Selbstständigkeit, Verantwortlichkeit und Beteiligung.“

Mit einem Seminartag ist die Förderung aber noch lange nicht abgeschlossen: Fortsetzungsworkshops sind geplant. Hierbei wird auf den Erfahrungen und Beiträgen aus dem ersten Seminar aufgebaut. Auch die von der Bank angebotene Ausbildung zum Ersthelfer können und sollen die Auszubildenden absolvieren.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Westerwald Bank macht Azubis fit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V. stellt neues Programm vor

Betzdorf. Dennoch, so Geschäftsführer Martin Becker, sei man sehr daran interessiert, das Angebot zu erweitern. Hier nennt ...

Neues Infoportal „Sternenkinder“ will bei Trauerarbeit helfen

Kreis Altenkirchen. Ein Team rund um Jugendreferentin Carola Paas (Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen) mit, Katrin und ...

Vorbereitung zur Scheuerfelder Familien-Adventsfeier laufen

Scheuerfeld. Für die Neuauflage am 3. Adventswochenende stehen mit den ortsansässigen Firmen Getränke Martin, Malermeister ...

Weihnachtsbaumschmücken in Michelbach wird zur Tradition

Michelbach. War dies in der Vergangenheit noch immer eine Aktion, bei der eine relativ kleine Schar an Helfern und Zuschauern ...

ICE-Halt Siegburg/Bonn: Neuer Fahrplan kommt Pendlern zu Gute

Siegburg. Neben den bereits veröffentlichten Fahrplanänderungen für Siegburg/Bonn wird die Deutsche Bahn ab dem 15. Dezember ...

Neues Ärzte-Team im Medizinischen Versorgungszentrum Wissen

Wissen. Nach dem Weggang der Orthopäden Dres. Detmer und Rausch sowie Dr. Helle (Innere Medizin) im vergangenen Jahr, zeigte ...

Weitere Artikel


Pädagogen informierten sich über Hilfe für Kinder

Altenkirchen. Am 18. Februar 2014 fand in Zusammenarbeit der Kreisvolkshochschule Altenkirchen als Träger und des St. Antonius-Krankenhauses ...

"Schuh trifft Schiene" geht mit neuer Auflage an den Start

Kreis Altenkirchen. Eine erfreuliche Erkenntnis konnte die Arbeitsgruppe Marketing und Mobilitätsmanagement beim Landkreis ...

Politiker beantworten Fragen zur Europa-Wahl

Altenkirchen. Europa-Politiker verschiedener Parteien stellen sich am Samstag, 15. März, um 10.30 Uhr im Großen Saal des ...

Naturerlebnisse in drei Landkreisen auf einen Blick

Region. Im Frühjahr können Naturfreunde zum Beispiel auf geführten Wanderungen den Wald als meditativen Kraftraum auf sich ...

Vermisster Senior in Hamm tot aufgefunden

Hamm. Seit den frühen Morgenstunden des 23. Februar galt der 87-jährige Dr. Wolfgang Hassel aus Hamm als vermisst. Nun gibt ...

Biersdorf beteiligt sich am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Daaden-Biersdorf. Die Biersdorfer wollen es wieder wissen. Nach den Aktivitäten zum Dorfwettbewerb in den Jahren 2011 und ...

Werbung