Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 05.03.2014    

"Schuh trifft Schiene" geht mit neuer Auflage an den Start

Die Broschüre „Schuh trifft Schiene“ lockt mit neun reizvollen Wanderrouten. Nachdem man aus der ersten Auflage eine erfreuliche Bilanz ziehen konnte, geht nun die zweite Auflage der Broschüre an den Start – neue Wanderrouten inklusive.

Kreis Altenkirchen. Eine erfreuliche Erkenntnis konnte die Arbeitsgruppe Marketing und Mobilitätsmanagement beim Landkreis Altenkirchen gewinnen. Die erste Auflage der Broschüre „Schuh trifft Schiene“ mit einem Umfang von immerhin 30.000 Exemplaren ist nach nur zweieinhalb Jahren schon vergriffen. Die Neuauflage der Broschüre konnte dazu genutzt werden, über die bisher beschriebenen Strecken hinaus weitere Wanderrouten vorzustellen.

Ausgangspunkt der Broschüre ist der Druidensteig, der kürzlich von einem großen Wandermagazin als einer der schönsten Wanderwege bezeichnet wurde. Die Lage des Druidensteigs, der seit 2009 das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ trägt und der die Siegstrecke, die Hellertalbahn und Daadetalbahn miteinander verbindet, gab den Anstoß für dieses Projekt. Neu in die Broschüre aufgenommen wurden der Sieghöhenweg des Sauerländischen Gebirgsvereins im Gebiet der Verbandsgemeinde Kirchen, eine zweite Etappe des Botanischen Weges von Niederhövels nach Wissen, ein landschaftlich reizvoller Zuweg zum Westerwaldsteig im Gebiet der Verbandsgemeinden Wissen und Hamm sowie eine Etappe des Wiedwegs, der wie der Druidensteig als Qualitätswanderweg ausgezeichnet ist, im Bereich der Verbandsgemeinde Altenkirchen. Mittlerweile umfasst die Broschüre nun neun schöne Wandertouren.

Landrat Lieber freute sich bei der Vorstellung, dass das Prinzip der Broschüre weithin beispielhaft sei. „Die speziell konzipierten Wandertouren mit wundschönen Natur- und Kulturerlebnissen laden dazu ein, den Westerwald ohne Auto zu entdecken“, so Landrat Lieber, „Die Bahn bringt die Wanderer an die jeweiligen Startpunkte der Routen und holt diese an den Endpunkten wieder ab.“ Weiterhin verspricht sich der Landrat mit der Broschüre den öffentlichen Personennahverkehr stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rufen.

Einen besonderen Dank richtete Landrat Lieber an den Zweckverband Schienenpersonennahverkehr in Koblenz, der auch diese Auflage finanziert habe. Allerdings sei die Umsetzung nur durch die engagierte Vorarbeit der Arbeitsgruppe Marketing und Mobilitätsmanagement erst möglich gewesen. Sein besonderer Dank ging an die Arbeitsgruppenmitglieder, die ehrenamtlich an diesem Projekt mitarbeiten.

Die Broschüren sind ab sofort kostenlos bei allen Touristinformationen der Verbandsgemeindeverwaltungen und der Stadtverwaltung Herdorf sowie in den Bahnhöfen erhältlich und kann als pdf-Datei unter www.der-takt.de heruntergeladen werden.



Kommentare zu: "Schuh trifft Schiene" geht mit neuer Auflage an den Start

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Politiker beantworten Fragen zur Europa-Wahl

Altenkirchen. Europa-Politiker verschiedener Parteien stellen sich am Samstag, 15. März, um 10.30 Uhr im Großen Saal des ...

Arbeitsreicher Veilchendienstag für die Polizei

Wissen. Ereignisreicher Karnevalsdienstag für die Polizeiwache Wissen, so könnte man es nach überschreiben. Während es an ...

Stuhlgestalten für und von Frauen

Altenkirchen. Anlässlich der 700-Jahrfeier der Stadt Altenkirchen sind 700 Stühle willkommen. Sie sollen ein Zeichen setzen. ...

Pädagogen informierten sich über Hilfe für Kinder

Altenkirchen. Am 18. Februar 2014 fand in Zusammenarbeit der Kreisvolkshochschule Altenkirchen als Träger und des St. Antonius-Krankenhauses ...

Westerwald Bank macht Azubis fit

Region. Die Westerwald Bank hat seit November 2013 das Angebot ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erweitert. ...

Naturerlebnisse in drei Landkreisen auf einen Blick

Region. Im Frühjahr können Naturfreunde zum Beispiel auf geführten Wanderungen den Wald als meditativen Kraftraum auf sich ...

Werbung