Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.03.2014    

Internationale Wochen gegen Rassismus in Kreis Altenkirchen

In den kommenden Wochen gibt es unterschiedliche Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten im Landkreis, die im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit stattfinden. Die Koordination hat der DGB Koblenz übernommen, viele regionale Initiativen und die Kreisverwaltung laden ein.

Kreis Altenkirchen. Neun Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus gibt es im Landkreis. Verschiedene Organisationen aus dem Landkreis Altenkirchen haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam eine Veranstaltungsreihe zu organisieren: Die Internationalen Wochen gegen Rassismus.

Mittwoch, 12. März, 16 Uhr: Ausstellung „Ruth und Arthur Seligmann – ein jüdisches Geschwisterpaar aus Rosbach/Sieg“
Ort: KulturHausHamm, Scheidter Straße 11-13, Hamm/Sieg
veranstaltet von DGB Kreisverband Altenkirchen, IG Metall Betzdorf, Kreisverwaltung Altenkirchen

Mittwoch, 12. März, 18.30 Uhr: „Als Kind ins KZ Theresienstadt – Lesung und Gespräch mit der Zeitzeugin Edith Erbrich“
Ort: KulturHausHamm, Scheidter Straße 11-13, Hamm/Sieg
veranstaltet von DGB Kreisverband Altenkirchen, IG Metall Betzdorf, Kreisverwaltung Altenkirchen.

Mittwoch, 13. März: Edith Erbrich im Gespräch mit Jugendlichen an der IGS Hamm veranstaltet von DGB Kreisverband Altenkirchen, IG Metall Betzdorf, Kreisverwaltung Altenkirchen

Donnerstag, 13. März, 18 Uhr: Info-Veranstaltung „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“
Ort: Wissen, Jugendzentrum Haus der offenen Tür Wissen, Kirchweg, Wissen
veranstaltet von der Grünen Jugend

Dienstag, 18. März, 10 Uhr: Theateraufführung: „ÜBERdasLEBEN oder meine Geburtstage mit den Führer“
Ort: Betzdorf, IGS Betzdorf-Kirchen, Anmeldung unter 02681-812543 oder horst.schneider@kreis-ak.de
veranstaltet von Kreisverwaltung Altenkirchen in Kooperation mit Kriminalpräventiver Rat Betzdorf/­Kirchen und DGB Koblenz

Mittwoch, 19. März, 16 Uhr: „Geschichten aus aller Welt – Vorlesung für Kinder“ Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf, Decizer Straße 3, Betzdorf
veranstaltet von AWO Kreisverband Altenkirchen e.V.

Donnerstag, 20. März, 9 Uhr: „Rechtsextremismus – das (il)legitime Kind der Demokra­tie?“
Fachveranstaltung zu Jugendarbeit, Rassismus und Rechtsextremismus mit Prof. Dr. Stephan Bund­schuh (Professur für Kinder- und Jugendhilfe an der Hochschule Koblenz) und einem Berater des Be­ratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz
Ort: Kreisverwaltung Altenkirchen, Anmeldung unter 02681-812543 oder horst.schneider@kreis-ak.de veranstaltet von Kreisverwaltung Altenkirchen und DGB Koblenz

Freitag, 21. März, 10 Uhr: Ausstellung „Juden in Betzdorf“
Eröffnung und Begrüßung mit Bürgermeister Bernd Brato,
Ort: DGB Büro Betzdorf, Bahnhofstraße 15 (Galerie), Betzdorf
veranstaltet von DGB Kreisverband Altenkirchen

Dienstag, 8. April, 10 Uhr: ist eine Auswertung vorgesehen. Anmeldung: koblenz@dgb.de

Zum Hintergrund:
Die Internationalen Wochen gegen Rassismus erinnern an das „Massaker von Sharpeville“. In Süd­afrika wurden am 21. März 1960 in dem Johannesburger Township 69 friedlich Demonstrierende von der Polizei erschossen. 1979 wurde von den Vereinten Nationen ein Gedenktag eingeführt. Heute finden internationale Veranstaltungen gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit statt.

Im Landkreis Altenkirchen haben sich verschiedene Organisationen zusammengeschlossen, um ge­meinsam für eine offene, bunte, demokratische Gesellschaft und gegen Alltagsrassismus und Diskri­minierung einzutreten.
Anlass, sich zu einem Netzwerk zusammenzuschließen ist die ungewisse Zukunft des Lokalen Akti­onsplans für Demokratieförderung im Landkreis.
Die Koordination des Netzwerks übernimmt zur Zeit der DGB. Interessierte können sich jederzeit melden und anschließen. Kontakt: koblenz@dgb.de, 0261 303060, DGB Region Koblenz, Moselrung 5-7a, 56068 Koblenz



Kommentare zu: Internationale Wochen gegen Rassismus in Kreis Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


Zug in Oberlahr setzt Schlusspunkt beim Karneval in der Lahrer Herrlichkeit

Der Karneval in der „Lahrer Herrlichkeit“ endet traditionsgemäß mit dem Veilchendienstagszug der KG Oberlahr. Auch in diesem Jahr wurden die Oberlahrer Jecken von den Freunden aus Burglahr unterstützt, die mit der Prinzessin Sylvia I. und dem Kinderprinzenpaar Mika und Hannah teilnahmen. Auch von den Karnevalisten aus Horhausen waren Abordnungen dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


Die Lebenshilfe organisierte ein buntes Karnevalstreiben

Wissen. Die drei Teens im Alter von 11-13 Jahren waren aufgeregt und freuten sich schon sehr auf die zahlreichen Aktivitäten. ...

Eröffnung der Besuchersaison des Förderturms der Grube Georg

Willroth. Mit der Schließung ging eine mehr als zweitausend Jahre alte Tradition der Eisenerzgewinnung im Siegerländer-Westerwälder ...

Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Katzwinkel. Aufgrund der Erfahrungen der letzten polizeilichen Einsätze wurde die Wohnung mit mehreren Polizeibeamten aufgesucht. ...

Malerhombach spendet 3000 Euro an die Lebenshilfe

Mittelhof-Steckenstein. Geschäftsführer Markus Hombach überreichte bei einem Besuch in der Werkstatt in Steckenstein den ...

Das Unesco-Team vor Ort – Spende nach Russland

Betzdorf. Auf Anregung von Wöllner hatten sich die Teammitglieder mit dieser Einrichtung genauer auseinandergesetzt und beschlossen, ...

Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Wissen. Am Veilchendienstag erreicht der Wissener Karneval seinen Höhepunkt. Pünktlich um 14.11 Uhr ging es endlich los. ...

Weitere Artikel


Pepe Rahl startete in die neue Saison

Neitersen/Niederhausen. Der RSC Eifelland Mayen ist der erste Gastgeber des Jahres 2014 für die Mountainbike-Rennen des Rothaus ...

Volksbank Daaden gratulierte

Daaden. Eine Freude war es den Vorständen der Volksbank Daaden eG, Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker, allen drei Auszubildenden ...

Klaus Frühling ist Deutscher Meister Bogenschießen

Hamm/Wissen. Schon am Freitagabend wurde die Redaktion des AK-Kuriers telefonisch informiert, dass ein Bogensportler der ...

Bernd Brato offiziell nominiert

Betzdorf. Das bei der Mitgliederversammlung der SPD–Betzdorf und der gemeinsamen
Versammlung Betzdorf-Wallmenroth das Ergebnis ...

Wissen: Tag der offenen Skihütte

Wissen. Leider war die letzte Wintersportsaison im Wintersportzentrum des Skiclubs Wissen auf der Köttinger Höhe eine einzige ...

Schwerbehindertenabgabe - Fristen beachten

Region. Betriebe, die nicht die für sie gesetzlich vorgesehene Anzahl von schwerbehinder­ten Menschen beschäftigen, müssen ...

Werbung