Werbung

Nachricht vom 09.03.2014    

Pepe Rahl startete in die neue Saison

Der junge Mountainbike-Rennfahrer Pepe Rahl aus Neitersen, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet ist in guter Verfassung. Er ist amtierender U15-Meister und gehört in diesem Jahr der U17-Klasse an. Das Team Acton-Stars schickte ihn ins Rennen.

Saisonstart für den Mountainbiker Pepe Rahl. Foto: Karl-Peter Schabernack

Neitersen/Niederhausen. Der RSC Eifelland Mayen ist der erste Gastgeber des Jahres 2014 für die Mountainbike-Rennen des Rothaus Bulls Cup (www.rothaus-bulls-cup.de). Zum Auftaktrennen am Sonntag, 9.März in Kottenheim sind mehr als 300 Fahrer angemeldet. Die Wettervorhersagen sind ausgezeichnet und die konditionell und technisch anspruchsvolle Strecke befindet sich nach Aussage des Veranstalters in einem sehr guten Zustand.

Um 10.10 Uhr wurde die Jugendklasse Lizenz U17 - der Pepe Rahl vom Team Acton-Stars in diesem Jahr angehört -, in das ca. 30-minütige Rennen geschickt. 25 Fahrer standen an der Startlinie, unter ihnen der amtierende Deutsche Jugendmeister im Radcross Björn Traenckner (RSC Wiesbaden/Team Bulls), sowie sein Teamkollege Niklas Schehl, der bei jedem Rennen, das er bestreitet, zu den absoluten TOP-Favoriten zu zählen ist.
Julian Rottmann, Louis Opel und Patrick Zöller sind weitere Fahrer, die, je nach Form, weit vorne mitfahren können und wie nach jedem Winter, ist es spannend zu beobachten, wer sich von den weniger bekannten Fahrern anschickt, sich als neuer Stern am MTB-Himmel zu präsentieren.

Pepe Rahl, der amtierende deutsche U15 Mountainbike-Meister aus Neitersen, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet, befindet sich in guter Verfassung. Er hat den Winter frei von Krankheit und Verletzung durch trainieren können und ist jetzt heiß darauf, endlich wieder Adrenalin in den Muskeln zu spüren. Er wird die ersten Rennen aus dem vollen Training heraus bestreiten, sie sollen ihm und den Trainern als Gradmesser dienen, um die Saisonziele für die wichtigen Rennen, die nach Ostern beginnen (Nachwuchsbundesliga und Deutsche Meisterschaft), formulieren zu können, um die Stellschrauben sichtbar zu machen, an denen in den nächsten Trainingseinheiten zu drehen ist und natürlich, um das neue Material unter Wettkampfbedingungen zu testen. (kpsch)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Pepe Rahl startete in die neue Saison

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ehrt erfolgreiche Schützen

Katzwinkel-Elkhausen. Nach kurzer Begrüßung durch den Schießsportleiter Wolfgang Weber gab es vor der Verteilung der Urkunden, ...

Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung des MGV Dünebusch

Dünebusch. Die Begrüßung der Gäste sowie die Durchführung der Versammlung am 11. Januar 2020 oblag dieses Mal dem 2. Vorsitzenden ...

Altenkirchener Schützengesellschaft feiert Dancenight

Altenkirchen. Traditionsgemäß eröffnen der Schützenkönig und seine Königin mit Ihrem ersten Tanz die Veranstaltung am Samstag, ...

Weibersitzung der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Um 15:11 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach wird das Spektakel beginnen. Die närrischen Frauen haben wieder ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Weitere Artikel


Volksbank Daaden gratulierte

Daaden. Eine Freude war es den Vorständen der Volksbank Daaden eG, Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker, allen drei Auszubildenden ...

Klaus Frühling ist Deutscher Meister Bogenschießen

Hamm/Wissen. Schon am Freitagabend wurde die Redaktion des AK-Kuriers telefonisch informiert, dass ein Bogensportler der ...

Wolfgang Bosbach redete Tacheles in Daaden

Daaden. Zum "Tisch der Generationen" hatten die Junge Union und die Senioren Union des Kreises ins Bürgerhaus nach Daaden ...

Internationale Wochen gegen Rassismus in Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Neun Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus gibt es im Landkreis. Verschiedene ...

Bernd Brato offiziell nominiert

Betzdorf. Das bei der Mitgliederversammlung der SPD–Betzdorf und der gemeinsamen
Versammlung Betzdorf-Wallmenroth das Ergebnis ...

Wissen: Tag der offenen Skihütte

Wissen. Leider war die letzte Wintersportsaison im Wintersportzentrum des Skiclubs Wissen auf der Köttinger Höhe eine einzige ...

Werbung