Werbung

Nachricht vom 10.03.2014    

Pferdezucht erweitert das Angebot auf dem Birkenhof

Das pferdesportliche Angebot auf dem Birkenhof in Bonefeld - seit vielen Jahren Stammsitz des Reitvereins Kurtscheid mit mittlerweile fast 400 Mitgliedern - wird durch eine vollkommen neue Sparte erweitert: Künftig sollen hier auch hochwertige Sportpferde gezüchtet und ausgebildet werden. Den Grundstein dafür legt ein neues Stallgebäude, in dem jetzt Richtfest gefeiert wurde.

Schornsteinfeger Horst Ewenz sprach als Glücksbringer den Richtspruch für das neue Gebäude auf der Reitanlage Birkenhof.

In dem architektonisch ansprechenden Gebäude abseits vom Birkenhof, inmitten einer großzügigen Weidelandschaft, können bis zu sechs Mutterstuten in Ruhe ihre Fohlen zur Welt bringen. Im zweiten Gebäudeteil befinden sich großräumige Laufställe für die Youngster, sobald sie – getrennt von ihren Müttern - im Gruppenverband ihrem Bewegungsdrang nachgehen können. Die meiste Zeit des Sommers sollen die Pferde auf den Weiden verbringen.

Charly Peters, der Vorsitzende des Reitvereins Kurtscheid, bezeichnete beim Richtfest die neue Anlage als Vervollständigung des bereits umfassenden pferdesportlichen Angebots auf dem Birkenhof. Künftig haben Schüler und Einsteller der Anlage die Möglichkeit, den wichtigen Bereich der Zucht und Haltung von modernen Sportpferden aus nächster Nähe mitzuerleben.

Die auf dem Birkenhof von der Züchtervereinigung Mittelerde gezüchteten Pferde sollen auch in Kurtscheid ausgebildet werden. Hier sollen sowohl Spring- als auch Dressurpferde für den großen Sport, auch auf internationalem Niveau, in ihren Talenten gefördert werden.

Der neue Zuchtstall ist 12 mal 30 Meter groß. In nur zwei Monaten war der Rohbau fertig. Bereits Ende März sollen die ersten Mutterstuten einziehen. „Das erste Fohlen kommt im April zur Welt“, sagt Gebhard Jansen von der Züchtervereinigung Mittelerde. Drei Jahre, berichtet er, dauerten die Vorbereitungen für das Projekt Zuchtstall in Kurtscheid. Sogar im Ausland informierten sich die Pferdeliebhaber – neben Jansen der Birkenhof-Betreiber Helmut Ewenz sowie die Züchter Dr. Hubertus von Tiedemann und Dr. Gerhard Norbert Marienhoff – über die idealen Aufzucht- und Haltungsbedingungen für selbst gezüchtete Pferde. In dieser Zeit wurden auch bereits die ersten für die Zucht geeigneten Stuten und Hengste gekauft.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Pferdezucht erweitert das Angebot auf dem Birkenhof

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Wissener Neubaugebiet „Auf der Sieghöhe“ nimmt Formen an

Der Vorentwurf für das in Wissen neu entstehende Wohnbaugebiet Am Rödderstein „Auf der Sieghöhe“ steht und entspricht den städtebaulichen Anforderungen mit einer nachhaltigen Planung. Da allgemein ein Nachholbedarf bei der Entwicklung von Bauland besteht, die Nachfrage auch in Wissen schon jetzt sehr groß ist und der Plan durchweg auf positiven Tenor stieß, wurde dem Vorentwurf einstimmig zugestimmt.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Es ist keine einfache Zeit für den Einzelhandel, das haben auch die Wissener Händler in den vergangenen Monaten zu spüren bekommen. Doch verzweifeln möchte deswegen niemand, vielmehr werden kreative Lösungen gesucht, die auch nach Corona einen echten Mehrwert bringen. Auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen wurde nun die App „Kwikk-Deal“ vorgestellt.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Imker dienen dem Erhalt einer vielfältigen Natur

Region. Anlässlich eines Lehrgangs des Kreisimkerverbands besuchte der 1. Kreisbeigeordnete und Umweltdezernent Achim Hallerbach ...

Abschiedskonzert von Thomas Nolden war ein Genuss

Betzdorf. Man soll gehen, wenn es am schönsten ist. Selten passte ein Sprichwort so gut, wie zum Abschiedskonzert des Dirigenten ...

Polizeipuppenbühne gastierte in Wissen

Wissen. Am Montag, 10. März hatten nicht nur die Kinder viel Spaß, auch die Eltern durften am Nachmittag am Programm der ...

Pfarrer Hans-Jörg Ott verabschiedet

Birnbach. Nach 19 Jahren Dienstzeit als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Birnbach und 13 Jahren als „Skriba“ (2. ...

Erfolgreiche Handballerinnen der JSG

Wissen. Große Anspannung herrschte am Samstag, den 8. März beim letzten Hinrundenspiel in der Mannschaft der weiblichen BII-Jugend ...

Polizei bittet um Mithilfe

Region. In der Nacht zum 18. November 2013 verübten Unbekannte einen Einbruch in das Hotel Sonnenhof in Weyerbusch. Hierbei ...

Werbung