Werbung

Nachricht vom 12.03.2014 - 00:03 Uhr    

Smasher können Sekt schon mal kalt stellen

In der Rheinlandliga steht der BC Smash Betzdorf kurz vor dem vorzeitigen Meisterschaftstitel. Auch im Spitzenspiel gegen die erste Mannschaft des SVE Medig konnten sich die Sieg-Heller-Städter mit einem Ergebnis von 6:2 durchsetzen.

Betzdorf. Die erste Mannschaft des BC Smash Betzdorf hat am vergangenen Wochenende einen großen Schritt Richtung Meisterschaft getan. Die Betzdorfer setzten sich am Sonntag im Spitzenspiel bei der ersten Mannschaft des SVE Mendig mit 6:2 durch. Am Vortag konnte man in der eigenen Halle gegen den Tabellenvierten aus Koblenz-Güls ebenfalls mit 6:2 gewinnen.

Damit ist den Sieg-Heller-Städtern mit nun mehr 18:0 Punkten kaum noch der Titelgewinn zu nehmen. Mendig I hat mit 20:4 Punkten die Saison schon abgeschlossen. Der Tabellendritte aus Bad Marienberg patzte am Wochenende gegen die Mendiger Reserve (3:5) und hat sich bei nun acht Minuspunkten endgültig aus dem Meisterschaftskampf verabschiedet. Den Betzdorfern reichen jetzt zwei Punkte aus den drei ausstehenden Partien, um die Meisterschaft auch rechnerisch sicherzustellen.

Zum sportlichen Geschehen: auch eine durchwachsene Leistung genügte, um am Samstag die Gäste aus Güls zu bezwingen. Kevin Straßer und Mark Daub hatten bei ihrem 25:23 und 21:18-Erfolg gegen das erste Herrendoppel Göpfert/Schiffer mehr Mühe als erwartet und auch Andre Schmidt zeigte nach einem 20:22 im ersten Satz erst in den Durchgängen zwei und drei Normalform (21:12, 21:10). Für Mark Daub reichte es gegen Andi Schmitz nicht für einen Punktgewinn. Grund für seine Dreisatzniederlage war ein starker Gegner und die fehlende Konstanz im eigenen Spiel.
Einen guten Eindruck hinterließen Melli Schulz und Nina Stahl, die sich mit 21:10, 21:23 und 21:12 gegen das derzeit stärkste Jugenddoppel des Verbandes Lena Schnepper/Julia Resch durchsetzten. Souverän auch der Auftritt von Kevin Straßer, der im Spitzeneinzel Daniel Schiffer keine Chance ließ (21:13, 21:13).

Für die weiteren Punkte sorgten Andre Schmidt und Björn Hornburg (zweites Herrendoppel) sowie Björn Hornburg und Melli Schulz (Mixed), die ihre Gegner jeweils in zwei Sätzen bezwingen konnten. Nina Stahl schenkte letztlich ihr Einzel gegen Julia Resch aus gesundheitlichen Gründen.

Am Sonntag stand dann in der Eifel die Spitzenpartie gegen die erste Mannschaft des SVE Mendig an. Nach den Doppelpartien stand es 2:1 aus Sicht des Betzdorfer Teams. Die Betzdorfer Damen waren gegen die Paarung Blöbaum/Krings chancenlos und verloren entsprechend in zwei Sätzen.
Mark Daub und Kevin Straßer glichen in einer engen Partie durch ein 22:20 und 21:18 gegen Peter Hammelmann und Marc Mintenig aus.
Einen wahren Krimi lieferten sich die Betzdorfer Oldies Thomas Knaack und Björn Hornburg im Spitzendoppel gegen Julian Daum und Vincent Thorwarth. Nach dem ersten Satz sah alles noch nach einer klaren Sache für das Betzdorfer Duo aus (21:14). Mit zunehmender Partie kamen die Gegner aber immer besser ins Spiel, während die Betzdorfer immer mehr ihre Linie verloren. Letztlich setzten sich Knaack/Hornburg aber doch noch mit 25:27 und 23:21 durch und holten damit einen ganz wichtigen Punkt für ihr Team.
Im anschließenden Spitzeneinzel zwischen Thomas Knaack und Julian Daum sorgte Betzdorfs Nummer Eins für den psychologisch wichtigen dritten Punkt. Der Betzdorfer wurde im Verlauf des Spiels immer sicherer und siegte letztlich ungefährdet mit 21:15 und 21:9. Zeitgleich lieferte sich Mark Daub im dritten Herreneinzel eine ausgeglichene Partie mit Peter Hammelmann. Im Entscheidungssatz spielte Daub druckvoll und mit wenigen Fehlern und siegte daher am Ende auch verdient mit 21:16, 14:21 und 21:12.
Für die Siegpunkte sorgte dann Kevin Straßer, der gegen Michael Mayer erwartungsgemäß in zwei Sätzen gewinnen konnte. Im anschließenden Mixed schraubten Melli Schulz und Björn Hornburg das Ergebnis noch durch einen Zweisatzsieg gegen Mintenig/Krings auf 6:2. Zuvor hatte Nina Stahl wieder wie am Vortag das Dameneinzel krankheitsbedingt abgeschenkt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Smasher können Sekt schon mal kalt stellen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen in Birken-Honigsessen steht an

Birken-Honigsessen. Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen steht an bei der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in Birken-Honigsessen. ...

Sie laufen und laufen: TuS Horhausen im Wettkampfmodus

Horhausen/Region. Der TuS Horhausen berichtet über eine Reihe von Veranstaltungen, an denen die Aktiven des Vereins in den ...

MGV „Sangeslust“ lädt zum Herbstfest ins Pfarrheim

Birken Honigsessen. Der Männergesangverein (MGV) „Sangeslust“ Birken-Honigsessen lädt wieder ein zum Herbstfest am Sonntag, ...

Die Bergkapelle lädt zum Oktoberfest in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. „O'zapft is!“ heißt es in Birken-Honigsessen am Samstag, dem 28. September. Die Bergkapelle „Vereinigung“ ...

Seniorenakademie besuchte Bendorf und Vallendar

Horhausen. Der Tagesausflug der Horhausener Seniorenakademie führte diesmal nach Bendorf und Vallendar zu den Schönstätter ...

Hachenburg war Ausgangsort der Fahrradtour des VfL Dermbach

Hachenburg. Bereits nach kurzer Fahrt erreichte die 15-köpfige Gruppe den Aussichtsturm Gräbersberg in Alpenrod, wo sich ...

Weitere Artikel


Vocal Camp in den Osterferien

Altenkirchen/Betzdorf. Wie viele Jugendliche haben wohl schon mal davon geträumt auf einer großen Bühne zu stehen und live ...

Stuhlprojekt geht weiter

Altenkirchen. Auch am Samstag, 15. März kann in der Jugendkunstschule wieder von 16 bis 18 Uhr an Stühlen gemalt, gesägt, ...

Krankentransporte müssen nicht ausgeschrieben werden

Region/Mainz/Brüssel. Wegen der drohenden Ausschreibungspflicht für den Krankentransport in Rheinland-Pfalz hatte sich der ...

SPD stellt die Weichen für die Verbandsgemeinderatswahl

Altenkirchen/Weyerbusch. Die SPD-Ortsvereine Altenkirchen und Weyerbusch stimmten auf ihrer gemeinsamen Mitgliederversammlung ...

Kann denn Liebe Sünde sein?

Sie ahnen vielleicht schon das Thema des Blogs – ich möchte mit Ihnen über die Liebe sprechen. Na ja, da ich schreibe und ...

Eine Spur der Zerstörung, Diebstähle und hoher Sachschaden

Altenkirchen/Michelbach. In der Nacht zum Dienstag, 11. März kam es in der Stadt Altenkirchen und in Michelbach zu etlichen ...

Werbung