Werbung

Nachricht vom 13.03.2014 - 23:23 Uhr    

Erneuter Raubüberfall auf Tankstelle

Die Polizei hat nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Hamm, Lindenallee 41, eine groß angelegte Fahndung eingeleitet und wendet sich mit der Bitte um Unterstützung an die Öffentlichkeit. Die Fahndungsfotos sind freigegeben.

Fotos: Kripo

Hamm. Am Donnerstagabend, den 13. März gegen 19.30 Uhr betrat ein männlicher, unmaskierter Täter, zirka 25 Jahre alt, den Verkaufsraum der Tankstelle, bedrohte die allein anwesende Kassiererin mit einer Schusswaffe und erpresste die Herausgabe von Geld. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß über die B 256 zunächst in Richtung Roth. Über mögliche Fluchtfahrzeuge liegen bisher keine Erkenntnisse vor.

Die unverzüglich eingeleitete Fahndung mit starken Kräften führte noch nicht zur Ergreifung des Täters.

Erste Ermittlungsergebnisse deuten darauf hin, dass es sich bei dem Täter um dieselbe Person handeln könnte, die am 5. März eine Tankstelle in Weyerbusch und am Abend des 7. März zunächst wieder dieselbe Tankstelle in Weyerbusch und eine halbe Stunde später dann jene Tankstelle in Hamm überfallen hat, die auch am 13. März wieder überfallen wurde. Die Polizei geht diesen Hinweisen auf die identische Täterschaft bei den vorgenannten Straftaten zurzeit intensiv nach.

Personenbeschreibung:
Der Täter ist zirka 25 Jahre alt. Zur Tatzeit trug er dunkle Haare, auf dem Oberkopf lang, an den Seiten hingegen kurz rasiert. Bekleidet war er mit einer hellblauen Jeans, einer grauen Kapuzenjacke und auffallend roten Sportschuhen mit weißen Streifen. Bei sich trug er eine rote Tüte und einen schwarzen Trommelrevolver. .

Die Polizei fragt:

Wer hat den Überfall beobachtet, mögliche Tatvorbereitungen bemerkt oder kann Hinweise zu möglichen Fluchtumständen geben?
Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte?
Wer hat in den zurückliegenden Stunden und Tagen im Umfeld des Tatortes Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Autofahrer in der Region werden gebeten, keine Anhalter mitzunehmen.
Zwischenzeitlich hat die Staatsanwaltschaft Koblenz beim Amtsgericht Koblenz einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung beantragt. Diesen Beschluss hat das Amtsgericht Koblenz erlassen.

Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Weitere Einzelheiten sind derzeit nicht bekannt. Wir berichten, sobald uns neue, aktuelle Informationen vorliegen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     



Aktuelle Artikel aus der Region


Schulung der Feuerwehr zu Gefahren und Taktik beim Waldbrand

Flammersfeld. Wehrleiter Ralf Schwarzbach (VG Altenkirchen) sowie der stellvertretende Wehrleiter Raphael Jonas (VG Flammersfeld) ...

Puderbacher Landrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke startet in Lautzert am Sportplatz und führt über Döttesfeld durch`s Grenzbachtal. Weiter geht es ...

Alle wollen zur Feuerwehr: Herdorfer Grundschüler bei Brandschutzerziehung

Herdorf. Viele interessierte Blicke und neugierige Fragen warteten auf die Herdorfer Wehrmänner: Die vierte Klasse der Grundschule ...

Qualität in der Kindertagespflege dank Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Dadurch, dass alle Teilnehmenden in der Betreuung von Kindern tätig sind, entsteht eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung ...

Bernhard Henn ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank

Wissen. Bernhard Henn aus Wissen-Schönstein ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank. Das heißt konkret: Es war 1959, ...

Stiftung der Sparkasse engagiert sich wieder für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen. Die Verantwortlichen der Sparkassenstiftung hatten am Montag, 19. August, in den Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Ausbildungskooperation bewährt sich: Marco Fischer erhielt Bestnote

Scheuerfeld. Durch die Ausbildungskooperation zwischen Faurecia Scheuerfeld und der Wezek GmbH wird der Fachkräfteverknappung ...

DLRG Hamm rüstet auf Digitalfunk um

Hamm. Um in Zukunft einsatzfähig bleiben zu können, beschaffte sich die DLRG OG Hamm/Sieg zwei neue Digitalfunkgeräte.

Mit ...

Vortrag zum Thema Gelenkersatz

Flammersfeld. „Gelenkersatz heute“ heißt ein Gesundheitsvortrag, den Dr. med Oluf Hübner, Chefarzt am Evangelischen und Johanniter-Krankenhaus ...

Zehn Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt

Altenkirchen. Seit über zehn Jahren leiten Loni Brenner aus Malberg und Birgit Ulrich-Werhell aus Altenkirchen als ehrenamtliche ...

Lesung und Gespräch mit Zeitzeugin Edith Erbrich

Hamm/Sieg. Schon bei der Deportation der sechsjährigen Edith Erbrich von Frankfurt ins KZ Theresienstadt im Februar 1945 ...

Der Umweltkompass 2014 ist da

Kreis Altenkirchen. Der Umweltkompass 2014 ist neu erschienen. Der Veranstaltungskalender der drei Landkreise Altenkirchen, ...

Werbung