Werbung

Nachricht vom 16.03.2014    

JSG Bitzen/Siegtal zu Gast bei den Sportfreunden Siegen

Ein Mix aus D- und E-Jugend der JSG Bitzen/Siegtal war am Samstag zu Gast bei den Sportfreunden Siegen. Dabei zeigten die Nachwuchssportler der JSG Bitzen/Siegtal sich kämpferisch und stellten ihr Können unter Beweis, sodass man sich von dem sehr starken Gegner aus Siegen mit einer 12:1-Niederlage trennte.

Ein Mix aus E- und D-Jugend stellte sich am Samstag in einem Freundschaftsspiel den Sportfreunden Siegen. (Foto: pr)

Bitzen/Oppertsau/Siegen. Zu einer besonderen Begegnung zog es am Samstag einen Mix aus D- und E-Jugend der JSG Bitzen/Siegtal ins Siegerland, wo man sich der Mannschaft der Sportfreunde Siegen stellte. Da die Siegener Mannschaft bereits in der Hinrunde sämtliche Spiele mit hohen Ergebnissen für sich verbuchen konnte, spielt die Mannschaft ab nun D-Jugend. Obwohl der JSG Mix kurzfristig auf Mika Wolf, Kevin Schmitz und Robin Weller verzichten musste, zeigte die Mannschaft großen Kampfgeist und gab das gesamte Spiel über niemals auf. So lag man Mitte der ersten Halbzeit mit 0:5 hinten, als Malte Vindice der Ehrentreffer zum 1:5 gelang, ehe die Siegener auf 6:1 erhöhten und man sich zur Halbzeit trennte. In der zweiten Spielhälfte zeigte der JSG Mix sich kämpferisch noch stärker, sodass Siegen erst in den letzten 15 Minuten auf den 12:1 Endstand erhöhen konnte.

Bei einer besseren Chancenverwertung hätte der Mannschaftsmix der JSG noch mehr Tore erzielen können. „Dennoch ist das Ergebnis zweitrangig. Im Vordergrund standen der Spaß und die besondere Gelegenheit, gegen diese Mannschaft spielen zu dürfen“, so E-Jugend-Trainer Fabian Held, der seine Kontakte hatten spielen lassen, um dem Fußballnachwuchs dieses Spiel zur ermöglichen, „Ich denke, dass die Partie sehr lehrreich war und ich hoffe, dass wir die Erfahrungen mitnehmen und weiter so spielen. Hervorzuheben sind dabei auch die kämpferische und moralische Einstellung der Spieler.“

Es spielten:
Schuster, Schule, Keis (Tor)
Hoffmann, Eschmann, Gehlhausen, Steinhauer, Weschpfennig, Vindice, Derksen, Schmidt, Langenbach, Kemper und Janssen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: JSG Bitzen/Siegtal zu Gast bei den Sportfreunden Siegen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2622 Menschen positiv getestet.


Weitere Jungwölfe in der VG Altenkirchen-Flammersfeld identifiziert

In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld konnten weitere Nachkommen des Leuscheider Wolfsrudels identifiziert werden. Das teilt das rheinland-pfälzische Umweltministerium aktuell mit. Die beiden weiblichen Tiere gehören demnach zum Wurf von 2020.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Offener Brief des Betriebsrats des DRK-Krankenhauses Altenkirchen an die Gesundheitsministerin

Am 4. März schickte der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg erneut einen Offenen Brief an Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler, weil sich das medizinische Personal in Sachen Impfung ins Abseits gedrängt sieht von Politikern, die sich auf wissenschaftliche Expertisen verlassen müssen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Weitere Artikel


THE LORDS in Altenkirchen - Einfach nur grandios

Altenkirchen. Rentnerband ist anders: Was das Alter ihrer Truppe betrifft, stellen sie die Stones, die Kinks und die Yardbirds ...

Im April ein interessantes Programm

Betzdorf/Kirchen. Ein interessantes und abwechslungsreiches Ferienprogramm in den Osterferien bieten die Jugendpflegen der ...

Zweiter Platz im Landesfinale

Hamm. Kürzlich fand in Münstermaifeld der Landesentscheid im Volleyball statt. Dabei traten die drei besten Teams der Jahrgänge ...

Demo: 1.000 Polizisten sorgten für friedlichen Verlauf

Um das von der Verfassung garantierte Grundrecht der Versammlungsfreiheit der jeweiligen Anhänger zu gewährleisten und Konfrontationen ...

DGB Kreisverband lädt ein

Hamm. Die Weltwirtschaft soll um 3 Prozent wachsen. Die Weltbank geht deswegen davon aus, dass die Krise überwunden ist. ...

Dr. Matthias Krell wird Geschäftsführer der LZG

Betzdorf. Dr. Matthias Krell aus Betzdorf tritt am 1. Juni das Amt des Geschäftsführers der Landeszentrale für Gesundheitsförderung ...

Werbung