Werbung

Nachricht vom 17.03.2014    

Kendo-Kämpfer ermittelten Deutsche Meister

Die Geschwister Sabrina und Roberto Kumpf sind die Deutschen Kendo-Meister 2014. 70 Wettkämpfer duellierten sich bei der Austragung der Meisterschaften in Koblenz parallel auf drei Kampfflächen. Dabei hatten sich die späteren Sieger gegen hochkarätige Gegner durchzusetzen.

Szene vom Wettkampf bei den Kendo-Meisterschaften in Koblenz.

Im Finale stand Sabrina Kumpf der mehrfachen deutschen Meisterin und ehemaligen Nationalmannschaftskämpferin Dance Yokoo gegenüber. Diesmal musste sich Dance mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Den dritten Platz teilen sich Marina Hokari und Michaela Korzeniewski.

Auch Robertro Kumpf hatte starke Gegner, musste er doch unter anderem den ehemaligen Nationalmannschaftstrainer Sascha Schullcke hinter sich lassen. Der teilt sich den dritten Platz mit Jens Walther vom Kendo Verband Ost. Silber ging an Norio Sho aus Waiblingen.

Zum vierten Mal richtete die Kendo Sparte des TuS Rot-Weiß Koblenz den Wettkampf im Schulsportzentrum Karthause in Koblenz aus. Dem Team um die Abteilungsleiterin Monika Hecken ist es erneut gelungen, die Deutschen Meisterschaften professionell zu organisieren.

Das Catering für die Gäste und Wettkämpfer ist mittlerweile legendär. Eine gute Idee war es auch, den Zuschauern in einem Flyer die Wettkampfregeln des Kendo-Sports zu erläutern. Blieben dennoch Fragen offen, fanden sich immer wieder Sportler, die gerne bereit waren komplizierte Details zu erläutern. Wünschenswert wäre daher, dass sich die Zuschauerränge im kommenden Jahr noch weiter füllen. Dann ließe sich der TuS Rot-Weiß vielleicht auch überzeugen, für weitere fünf Jahre diesen spannenden Wettkampf auszurichten.



Kommentare zu: Kendo-Kämpfer ermittelten Deutsche Meister

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


Verstöße gegen die Corona-Verordnung in Wissen

Im Rahmen der Streife überprüften Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf am Mittwoch, 24. Februar, gegen 23 Uhr das Parkdeck des Bahnhofs Wissen. Hierbei konnte eine größere Personengruppe festgestellt werden.


Offener Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen zur Impfverteilung

Der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen möchte mit einem an die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler adressierten Hilferuf auf die aus ihrer Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis aufmerksam machen. Der Brief im Wortlaut.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Die Bacher Lay – ein Wintermärchen

Bad Marienberg. „So machten wir uns vom Parkplatz bei "Heino's Schlupfwinkel" auf den Weg durch den Nisterpfad zur Lay. Der ...

Katzwinkel - Glück Auf! „Die Sitzung kann beginnen“

Katzwinkel. Im letzten Jahr zog Sturmtief „Yulia“ mit Wind und Wetter am Karnevalswochenende über Deutschland und ließ mancherorts ...

Online-Version Fastowendsheft: KG Wissen nutzt das digitale Forum

Wissen. „Natürlich sucht man sich Alternativen und versucht das Vereinsleben aufrecht zu erhalten und dies zu präsentieren“, ...

Rekordbeteiligung bei der „Stunde der Wintervögel“

Berlin/Holler. Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV) freuen sich über eine Rekord-Teilnahme. ...

Weitere Artikel


Landwirte: Aldi heizt Preisspirale gewissenlos an

Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) und der bäuerliche Berufsstand bemühten sich gerade mit der „Initiative Tierwohl“ um mehr ...

IHK: Demografischer Wandel verlangt Veränderungen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hatte zum zweiten Mal zu dem Forum eingeladen, um regionale Entscheidungsträger ...

Traumbilder von Jury bewertet

Hachenburg. Unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ wurden 3280 Bilder, drei Filme und drei Kreativarbeiten ...

25-Jähriger geriet unter Gabelstapler - Es gab keine Rettung

Breitscheidt. Die Kripo Betzdorf nahm die Ermittlungen zum tödlichen Arbeitsunfall auf und teilte folgendes mit:
Am Montag, ...

Vielfältiger Panoramaweg rund um Fluterschen

Fluterschen. Auf dem Panoramaweg rund um Fluterschen waren zehn Wanderer unterwegs, obwohl ein kühler Wind wehte und sich ...

PJO-Orchester erhielt stehende Ovationen von rund 500 Gästen

Wissen. Es war eine Benefizkonzert der Spitzenklasse am Sonntagabend, 16. März, im Wissener Kulturwerk, um es gleich deutlich ...

Werbung