Werbung

Nachricht vom 17.03.2014    

Traumbilder von Jury bewertet

19 Jurymitglieder wählten am 17. März für den Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ in den Räumlichkeiten der Westerwaldbank jeweils drei Bilder pro Kategorie für die Bewertung auf Landes- und Bundesebene aus. Dieses Jahr war das Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“.

Es war nicht immer leicht für die Jury zu entscheiden. Fotos: Julia Heinz

Hachenburg. Unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ wurden 3280 Bilder, drei Filme und drei Kreativarbeiten sowie 1095 Einsendungen zum Wettbewerbsquiz bei der Westerwaldbank eingereicht. Es handelt sich um den 44. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“, der von Genossenschaftsbanken in Deutschland, aber auch in Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz veranstaltet wird. Auf Orts-, Landes- und Bundesebene erwarten die Gewinner attraktive Geld- und Sachpreise. Zudem gewinnen Deutschlands beste Nachwuchskünstler einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee.

Mit jährlich rund einer Million Teilnehmern ist er weltweit der größte Wettbewerb seiner Art und steht deshalb seit 1993 im Guinness Buch der Rekorde. Der Wettbewerb wird auch in diesem Jahr von zahlreichen Prominenten unterstützt. Schirmherrin ist Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke, aber auch TV-Moderator Ralph Caspers, Schauspieler Valeria Eisenbart, Vincent Krüger und Louis Hofmann sowie Tennisspielerin Andrea Petkovic sind dabei.

Am Montag, den 17. März wählten 19 Jurymitglieder, die sich aus Kunstlehrern und –erziehern zusammensetzen, in den Räumlichkeiten der Westerwaldbank jeweils drei Bilder pro Kategorie für die Bewertung auf Landes- und Bundesebene aus. Sie suchten Bilder aus, diskutierten darüber und bewerteten sie. Auf diese Weise wurden in fünf Altersklassen sowie für die Förderschulen der Region jeweils sechs Siegerbilder ermittelt, von denen die besten drei nun auf Landes- und Bundesebene in die Bewertung kommen. Bewertungskriterien sind unter anderem Inhalt, Wettbewerbsfähigkeit und Eigenständigkeit. Der Maltechnik sind dabei jedoch keine Grenzen gesetzt, lediglich das Format von DIN A3 ist festgelegt.

Die Altersgruppen 1.-2. Schuljahr, 3.-4. Schuljahr und 5.-6. Schuljahr hatten das Thema „Zeig uns deine Träume!“ und wurden als erstes von der Jury betrachtet und ausgewählt. Da sich die Jury bei der Fülle und Kreativität der Bilder manchmal nicht entscheiden konnte, wurden auch mal sieben oder acht Bilder zur letzten Auswertung herangezogen, anstatt der obligatorischen sechs. Doch letztendlich schafften sie es doch sich auf die besten Drei je Altersgruppe zu einigen.

Dann folgten die Altersgruppen 7.-9. Schuljahr mit dem Thema „Traumhafte Welt!“, 10.-13. Schuljahr mit dem Thema „Traumwandler gesucht“, drei Kreativarbeiten wiederum zu „Zeig uns deine Träume!“ und die Förderschulen zu demselben Thema. Am Ende wurden die Quizsieger sowie die besten 10 von 174 Klassen, die geschlossen am Malwettbewerb teilgenommen haben per Losentscheid ermittelt.

Letztes Jahr gab es fünf Landessieger aus der Region. Am 7. Juli enthüllt die Westerwaldbank dann im Rahmen der Siegerehrung im Kino in Hachenburg wer dieses Jahr zu den Landessiegern gehört. (jkh)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Traumbilder von Jury bewertet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

IGS Hamm/Sieg erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Hamm/Sieg. 30 Schulen aus Rheinland Pfalz wurden bereits im Oktober 2020 in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen ...

Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Die neuen Soldaten unterstützen nun das Team des Gesundheitsamtes bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung ...

Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Altenkirchen. In der Verbandsgemeinde Kirchen verstarb eine 89-jährige Frau. Es ist der kreisweit 40. Todesfall im Verlauf ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Coronabedingte Maßnahmen für Anlieferungen zum Schadstoffmobil

Altenkirchen.
• bitte warten Sie am besten in Ihrem Fahrzeug, bis der Anlieferer vor Ihnen abgefertigt wurde
• bitte unbedingt ...

Weitere Artikel


Interaktives Themenportal informiert über Landleben

Berlin/Region. Landleben macht glücklich – das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der ...

Siege und Turnierspaß bei der Handballjugend

Wissen. Positiv waren die Ergebnisse der Handballjugend der JSG Betzdorf/Wissen in den letzten Spielen. Auch die Herren des ...

Die Olchis waren zu Gast in Betzdorf

Betzdorf. Auch in diesem Jahr holten die Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen wieder ein großes Kindertheater ...

IHK: Demografischer Wandel verlangt Veränderungen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hatte zum zweiten Mal zu dem Forum eingeladen, um regionale Entscheidungsträger ...

Landwirte: Aldi heizt Preisspirale gewissenlos an

Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) und der bäuerliche Berufsstand bemühten sich gerade mit der „Initiative Tierwohl“ um mehr ...

Kendo-Kämpfer ermittelten Deutsche Meister

Im Finale stand Sabrina Kumpf der mehrfachen deutschen Meisterin und ehemaligen Nationalmannschaftskämpferin Dance Yokoo ...

Werbung