Werbung

Nachricht vom 17.03.2014    

Traumbilder von Jury bewertet

19 Jurymitglieder wählten am 17. März für den Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ in den Räumlichkeiten der Westerwaldbank jeweils drei Bilder pro Kategorie für die Bewertung auf Landes- und Bundesebene aus. Dieses Jahr war das Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“.

Es war nicht immer leicht für die Jury zu entscheiden. Fotos: Julia Heinz

Hachenburg. Unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ wurden 3280 Bilder, drei Filme und drei Kreativarbeiten sowie 1095 Einsendungen zum Wettbewerbsquiz bei der Westerwaldbank eingereicht. Es handelt sich um den 44. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“, der von Genossenschaftsbanken in Deutschland, aber auch in Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz veranstaltet wird. Auf Orts-, Landes- und Bundesebene erwarten die Gewinner attraktive Geld- und Sachpreise. Zudem gewinnen Deutschlands beste Nachwuchskünstler einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee.

Mit jährlich rund einer Million Teilnehmern ist er weltweit der größte Wettbewerb seiner Art und steht deshalb seit 1993 im Guinness Buch der Rekorde. Der Wettbewerb wird auch in diesem Jahr von zahlreichen Prominenten unterstützt. Schirmherrin ist Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke, aber auch TV-Moderator Ralph Caspers, Schauspieler Valeria Eisenbart, Vincent Krüger und Louis Hofmann sowie Tennisspielerin Andrea Petkovic sind dabei.

Am Montag, den 17. März wählten 19 Jurymitglieder, die sich aus Kunstlehrern und –erziehern zusammensetzen, in den Räumlichkeiten der Westerwaldbank jeweils drei Bilder pro Kategorie für die Bewertung auf Landes- und Bundesebene aus. Sie suchten Bilder aus, diskutierten darüber und bewerteten sie. Auf diese Weise wurden in fünf Altersklassen sowie für die Förderschulen der Region jeweils sechs Siegerbilder ermittelt, von denen die besten drei nun auf Landes- und Bundesebene in die Bewertung kommen. Bewertungskriterien sind unter anderem Inhalt, Wettbewerbsfähigkeit und Eigenständigkeit. Der Maltechnik sind dabei jedoch keine Grenzen gesetzt, lediglich das Format von DIN A3 ist festgelegt.

Die Altersgruppen 1.-2. Schuljahr, 3.-4. Schuljahr und 5.-6. Schuljahr hatten das Thema „Zeig uns deine Träume!“ und wurden als erstes von der Jury betrachtet und ausgewählt. Da sich die Jury bei der Fülle und Kreativität der Bilder manchmal nicht entscheiden konnte, wurden auch mal sieben oder acht Bilder zur letzten Auswertung herangezogen, anstatt der obligatorischen sechs. Doch letztendlich schafften sie es doch sich auf die besten Drei je Altersgruppe zu einigen.

Dann folgten die Altersgruppen 7.-9. Schuljahr mit dem Thema „Traumhafte Welt!“, 10.-13. Schuljahr mit dem Thema „Traumwandler gesucht“, drei Kreativarbeiten wiederum zu „Zeig uns deine Träume!“ und die Förderschulen zu demselben Thema. Am Ende wurden die Quizsieger sowie die besten 10 von 174 Klassen, die geschlossen am Malwettbewerb teilgenommen haben per Losentscheid ermittelt.

Letztes Jahr gab es fünf Landessieger aus der Region. Am 7. Juli enthüllt die Westerwaldbank dann im Rahmen der Siegerehrung im Kino in Hachenburg wer dieses Jahr zu den Landessiegern gehört. (jkh)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Traumbilder von Jury bewertet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Interaktives Themenportal informiert über Landleben

Berlin/Region. Landleben macht glücklich – das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der ...

Siege und Turnierspaß bei der Handballjugend

Wissen. Positiv waren die Ergebnisse der Handballjugend der JSG Betzdorf/Wissen in den letzten Spielen. Auch die Herren des ...

Die Olchis waren zu Gast in Betzdorf

Betzdorf. Auch in diesem Jahr holten die Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen wieder ein großes Kindertheater ...

IHK: Demografischer Wandel verlangt Veränderungen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hatte zum zweiten Mal zu dem Forum eingeladen, um regionale Entscheidungsträger ...

Landwirte: Aldi heizt Preisspirale gewissenlos an

Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) und der bäuerliche Berufsstand bemühten sich gerade mit der „Initiative Tierwohl“ um mehr ...

Kendo-Kämpfer ermittelten Deutsche Meister

Im Finale stand Sabrina Kumpf der mehrfachen deutschen Meisterin und ehemaligen Nationalmannschaftskämpferin Dance Yokoo ...

Werbung