Werbung

Nachricht vom 18.03.2014 - 09:38 Uhr    

Projekt "Ich bin Kunst" geht in die zweite Runde

Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland hat im Rahmen des Programms „Kultur macht STARK“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Initiative „Ich bin Kunst“ geschaffen. In Wissen beginnt die zweite Runde mit Kooperationspartnern der Region, die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche kostenlos.

Wissen. Am Freitag den 28. März von 15 bis 18 Uhr stellt das lokale Bündnis bestehend aus der Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein, der Volkshochschule Wissen, der Jugendkunstschule im Kreis Altenkirchen und dem CJD Wissen in einer Auftaktveranstaltung die neuen Frühjahrskurse im CJD in Wissen vor.

Bundesweit werden in lokalen Bündnissen seit 2013 über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren insgesamt über 8000 junge Menschen jährlich verschiedene Formen der bildnerischen, darstellenden und musikalischen Kunst erleben können. Die im Projekt „Ich bin Kunst“ geschaffenen außerschulischen Angebote für Kinder und Jugendliche ermöglichen Chancengleichheit und Partizipation im sozialen Kontext. Es bietet ihnen an, über das Medium Kunst ihre individuellen Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten zu entdecken, respektive neu zu entdecken und diese zu fördern.

Das vom CJD Wissen geschaffene Bündnis besteht aus bedeutenden lokalen Akteuren, die aktiv am Geschehen der örtlichen Kunstszene beteiligt sind. Die Bündnispartner haben gemeinsam ein breit gefächertes Kursprogramm entwickelt, das Kinder und Jugendliche im Alter von 5-18 Jahre anspricht. Die Angebote erstrecken sich von Theater über Graffiti, Filzen, Malen, Zeichnen bis hin zum Gestalten von Schmuck. Die Frühjahrskurse werden in Betzdorf und Wissen angeboten und sind kostenfrei.

In einer zentralen Auftaktveranstaltung am 28. März von 15 bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten des CJD Wissen, Kantstr. 2, stellt das Bündnis die aktuellen Angebote vor, aus denen die Kinder und Jugendlichen „ihren“ Kurs wählen. Anschließend werden in Workshops den Teilnehmenden die Künste in ihrer ganzen Vielfalt näher gebracht.

Für weitere Informationen stehen Silke Schuller-Weitershagen (0151 406 384 21) und Doris Bernhardt (0151 406 381 82) gerne zur Verfügung.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekt "Ich bin Kunst" geht in die zweite Runde

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Chirurgie: Diakonie in Südwestfalen weitet Angebote aus

Siegen/Betzdorf. Als Chefarzt Dr. Ahmed Koshty (46) vor drei Jahren mit einer ganzen Mannschaft von der Uni-Klinik Gießen ...

Feuerwehrnachwuchs absolvierte Prüfungen zur Leistungsspange

Oberlahr. Insgesamt drei Staffeln stellten sich zur Abnahme der Leistungsspange im Sportpark in Oberlahr. In der Theorie ...

Der Mehrgenerationenplatz in Pracht-Wickhausen ist eröffnet

Pracht-Wickhausen. Der 1994 angelegte Spielplatz auf dem Gelände in der Talstraße im Prachter Ortsteil Wickhausen war in ...

Von der Amstel an die Heller: Herdorfer Drehleiter in Betrieb

Herdorf. Seit einigen Wochen ist sie schon in Betrieb, die neue, alte Drehleiter des Feuerwehr-Löschzugs Herdorf. Und sie ...

Smart, sicher, digital: Schulung für IGS-Sechstklässler in Hamm

Hamm. Medienpädagogin Michaela Weiß führte im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz klassenweise 90-minütige Workshops ...

Ein Wolf aus Roth: Lego-Figur von Gerd Drebitz geht auf Reisen

Roth. Wer einen Wolf sichtet in diesen Zeiten, dem sind Schlagzeilen sicher. Nun saß da am Wolfenstein-Brunnen beim Sängerheim ...

Weitere Artikel


FWG Manfred Berger stellt Kandidaten vor

Flammersfeld/Horhausen. Anfang März traf sich die Freie Wählergruppe Manfred Berger, um ihre Liste für die Kommunalwahl am ...

Ruppels „Cruzifixion“ als gemeinschaftliches Chorprojekt

Altenkirchen. Es ist schon etwas Besonderes, wenn sich drei Chöre aus dem Westerwald zu einem gemeinschaftlichen Chorprojekt ...

Referent Dominic Multerer beim Wirtschaftsforum Rengsdorf

Rengsdorf: Das Wirtschaftsforum der Verbandsgemeinde Rengsdorf freut sich in diesem Jahr Herrn Dominic Multerer zu einem ...

Bundesinnenminister kommt nach Betzdorf

Betzdorf/Kreisgebiet. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière, MdB, kommt auf Einladung des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen ...

Ein Team für Fürthen

Fürthen. „Ich bin ein Teamspieler und ich möchte mit Euch gemeinsam als Team für die Gemeinde Fürthen antreten“, mit diesen ...

Landrat Lieber besuchte Federal Mogul in Herdorf

Herdorf. Landrat Michael Lieber, Bürgermeister Uwe Erner und Oliver Schrei sowie dessen Mitarbeiterin Jennifer Kothe von ...

Werbung