Werbung

Nachricht vom 19.03.2014    

Positive Bilanz gezogen - Frühjahrskonzert am 13. April

Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen zog im Rahmen ihrer Jahresversammlung eine positive Bilanz. Im neuen Probenraum der Realschule plus wurden die Berichte vorgetragen und Ausschau auf das laufende Jahr gehalten. Langjährige Mitglieder der Kapelle wurden geehrt. Für das große Frühjahrskonzert am 13. April im Kulturwerk Wissen hat der Ticketverkauf begonnen.

Vorsitzender Claus Behner (links) ehrte langjährige Musikerinnen und Musiker der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. Foto: Verein

Wissen. Zur Jahreshauptversammlung kamen die Aktiven der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen zusammen. Bereits zum 23. Mal wurde diese von Claus Behner als erstem Vorsitzenden eröffnet.
In seinem Bericht ließ Behner das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Im Mittelpunkt standen organisatorische Veränderungen, so verfügt das Orchester nun über einen neuen Proberaum im Gebäude der Realschule plus auf dem Altbel. Weiterhin fanden im vergangenen Jahr personelle Veränderungen statt: Philipp Orthen und Tobias Stahl übernahmen die Leitung des Jugendorchesters und Marie-Therese Wagner wurde neue Jugendwartin. Ein besonderer Dank galt hier den bisherigen Amtsinhabern Christian Böhmer und Stephanie Stumpf für ihre geleistete Arbeit.

Im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden erstattete der Geschäftsführer Johannes Ortheil seinen Bericht zum ereignisreichen Geschäftsjahr 2013. So ist das Orchester im Jahre 2013 insgesamt 53 Mal aufgetreten. Zu den größten Höhepunkten zählten wohl das Frühjahrskonzert im letzten März, die heimischen Schützenfeste in Wissen und Schönstein sowie das Konzert im rheinhessischen Eppelsheim.
Für das Jahr 2014 stehen wieder viele Auftritte auf dem Programm. Ein besonderes Highlight wird sicherlich die geplante Fahrt nach Polen im Mai werden. Aber auch die Bundeswertungsspiele in Bad Schwalbach im Oktober, die Schützenfeste in Wissen und Schönstein sowie das Adventskonzert werden für die Musiker sicherlich eine Herausforderung sein.



Kassiererin Carolin Schmidt konnte mit einer gut geführten Kasse aufwarten, was die Kassenprüfer Elmar Kempf und Ralf Kohlhaas bestätigten. Elmar Kempf wurde einstimmig als Kassenprüfer wiedergewählt. Der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet.
Kapellmeister Christoph Becker bedankte sich bei allen Musikerinnen und Musikern und lobte deren guten Zusammenhalt.

Im Anschluss wurden einige Musiker für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Sonja Orthen, Milena Empting, Don-Philip Dickten, Benedikt Köhler, Marie-Therese Wagner und Robin Brück wurden für 10 Jahre und Stephanie Stumpf für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Das diesjährige Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle ist am 13. April (Palmsonntag) im Kulturwerk Wissen. Karten für das Konzert können im Vorverkauf in der Blumenstube Zimmer, in der Metzgerei Wickler, bei allen aktiven Musikern sowie an der Abendkasse erworben werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Positive Bilanz gezogen - Frühjahrskonzert am 13. April

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.


Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Erinnern Sie sich noch an Donald Trumps Gezeter und Gekeife, als er nach der verlorenen Wahl das Weiße Haus verlassen sollte? Sein Geschrei von Wahlbetrug, groß angelegten Verschwörungen und „Fake News“?




Aktuelle Artikel aus Kultur


Mal- und Zeichenwettbewerb „Einfälle gegen Unfälle?!“

Region. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler Einfallsreichtum gezeigt und Kunstwerke geschaffen, ...

Buchtipp: „Der Käse-Sturm“ von Andreas Tietjen

Dierdorf/Karlsruhe. Der Prolog startet mit der Beerdigung des dicken Käsehändlers, bei der der gesamte Markthallen-Freundeskreis ...

Erinnerungsstücke der „Ahl Esch“ in Birken-Honigsessen können am 9. Oktober abgeholt werden

Birken-Honigsessen. Ursprünglich hatte der Ortsgemeinderat von Birken-Honigsessen anlässlich der traurigen Fällung der über ...

„Zwei Trompeten & Orgel“ in der Horhausener Pfarrkirche

Horhausen. Zur Aufführung gelangen Werke von Händel, Telemann, C. Franck und Stamm. Das Konzert wird von dem Trio Festivo, ...

WW-Lit in Neitersen: "Wie Findus zu Petterson kam"

Rettersen. Seinen Namen verdankt er schlicht und einfach einer Erbsensorte.
„Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket ...

Basaltabbau einst großer Wirtschaftsfaktor im Raum Kausen, Elkenroth und Weitefeld

Kausen. Wie in jedem Jahr hatte der Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide zu einer Wanderung mit Informationen ...

Weitere Artikel


Deutsche Jugend-Faustball-Elite kommt nach Kirchen

Kirchen. Seit den späten neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat es sich mehr oder weniger eingebürgert, dass die ...

Bürgerliste Reifenrath stellt sich vor

Mittelhof. In der Ortsgemeinde Mittelhof gibt es eine neue Liste zur Kommunalwahl 2014. Sie besteht aus Mitgliedern der CDU, ...

Erinnerung lebendig gestalten

Wallmenroth. In diesem Jahr jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Zur Erinnerung an diese europäische ...

SSV Weyerbusch erreicht dritten Platz

Boppard/Weyerbusch. Ehrenamtliche Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource eines Sportvereins. In der heutigen Zeit ist ...

Bewerbungsstart für die "Sterne des Sports" 2014

Kreisgebiet. Der Startschuss für die „Sterne des Sports“ 2014 ist gefallen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und ...

Referent Dominic Multerer beim Wirtschaftsforum Rengsdorf

Rengsdorf: Das Wirtschaftsforum der Verbandsgemeinde Rengsdorf freut sich in diesem Jahr Herrn Dominic Multerer zu einem ...

Werbung