Werbung

Nachricht vom 19.03.2014 - 08:30 Uhr    

Erinnerung lebendig gestalten

Ein Projektteam "Denkmal" unter Leitung von Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach will an die Toten des 1. Weltkrieges erinnern und die Namen auf dem Mahnmal mit Geschichten füllen. Dazu braucht es die Mithilfe der Bevölkerung.

Das Mahnmal in Wallmenroth. Foto: pr

Wallmenroth. In diesem Jahr jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Zur Erinnerung an diese europäische Tragödie soll den Gefallenen gedacht werden. Die Erinnerung ist ein Teil der Friedenssicherung.

"Hier in unserem Dorf Wallmenroth möchten wir den Namen in der Bronzeplatte des Ehrenmals für die nächsten Generationen eine bleibende Dokumentation geben. Wir bitten Angehörige um Mithilfe, diese Erinnerungskultur zu ermöglichen und die tragischen Einzelschicksale für die Nachwelt „greifbar zu machen“.
Helfen Sie uns, für jeden der 22 genannten Toten die Geschichte aufzuschreiben und möglichst noch ein Foto für die Heimatgeschichte zu archivieren", heißt es in dem Aufruf.

Robert Baier 1914
Friedrich Diehl 1914
Georg Kracker 1915 * 1883/84
Gustav Birkholz 1915 * 4.6.1892
Eduard Jüngst 1915
Josef Birbaum 08/1916 * 6.12.1890
Heinrich Birbaum 1916
Richard Dörlemann 1917 * 1894/95
Ernst Schütz 1917
Paul Pfeifer 1917
Josef Schwenk 1917 * 17.1.1894
Josef Weber 1917 * 1884/85
Eduard Baier 1917
Josef Stinner 1917
Siegfried Baier 1918 * 6.5.1897
Otto Birkholz 1918 * 30.1.1890
Friedrich Feldmann 11/1918
Friedrich Link 1918
Paul Behner 1918 * 1894/95
Josef Brendebach 1918
Otto Haase 1918 * 24.6.1894
Wilhelm Schneider 1918

"Wir sind diese Erinnerung unseren Vorfahren schuldig. Der Mahnspruch auf dem Ehrenmal lautet: Unser Opfer - Eure Pflicht - Haltet Frieden". Für das Projektteam Denkmal: Michael Wäschenbach, Ortsbürgermeister



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erinnerung lebendig gestalten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Puderbacher Landrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke startet in Lautzert am Sportplatz und führt über Döttesfeld durch`s Grenzbachtal. Weiter geht es ...

Alle wollen zur Feuerwehr: Herdorfer Grundschüler bei Brandschutzerziehung

Herdorf. Viele interessierte Blicke und neugierige Fragen warteten auf die Herdorfer Wehrmänner: Die vierte Klasse der Grundschule ...

Qualität in der Kindertagespflege dank Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Dadurch, dass alle Teilnehmenden in der Betreuung von Kindern tätig sind, entsteht eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung ...

Bernhard Henn ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank

Wissen. Bernhard Henn aus Wissen-Schönstein ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank. Das heißt konkret: Es war 1959, ...

Stiftung der Sparkasse engagiert sich wieder für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen. Die Verantwortlichen der Sparkassenstiftung hatten am Montag, 19. August, in den Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung ...

Einführungsgottesdienst: Anne Peters-Rahn wird Schulpfarrerin an der BBS

Betzdorf/Kreisgebiet. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Betzdorfer Kreuzkirche wird Pfarrerin Anne Peters-Rahn am ...

Weitere Artikel


Vermieter können Steuern sparen

Kreisgebiet/Betzdorf. Großer Andrang herrschte bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von "Haus & Grund" im Kreis Altenkirchen ...

Vier neue Weichen für Bahnhof Betzdorf - Ersatzverkehr

Betzdorf. Die Deutsche Bahn AG erneuert von Montag, 24. März ab 5 Uhr durchgehend bis Sonntag, 30. März, um 1 Uhr vier Weichen ...

Freiberufliche Hebammen in Gefahr

Betzdorf. Wie lange gibt es noch Hebammen? - Diese Frage stellen sich viele Menschen. Anna Neuhof (MdL) hat aus diesem Grund ...

Bürgerliste Reifenrath stellt sich vor

Mittelhof. In der Ortsgemeinde Mittelhof gibt es eine neue Liste zur Kommunalwahl 2014. Sie besteht aus Mitgliedern der CDU, ...

Deutsche Jugend-Faustball-Elite kommt nach Kirchen

Kirchen. Seit den späten neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat es sich mehr oder weniger eingebürgert, dass die ...

Positive Bilanz gezogen - Frühjahrskonzert am 13. April

Wissen. Zur Jahreshauptversammlung kamen die Aktiven der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen zusammen. Bereits zum 23. Mal ...

Werbung