Werbung

Nachricht vom 23.03.2014    

Preisskat und Schlachtessen waren gut besucht

Die Alte-Herren-Abteilung des TuS Germania Bitzen hatte am Wochenende zum fünften Mal zum Preisskat ins Clubheim auf der Kaufmannshalde eingeladen. Rund 26 Spieler lieferten sich dabei spannende Skatpartien, ehe nach über vier Stunden Spiel Hans Bald aus Pracht als Sieger hervorging. Parallel dazu wurde das alljährliche Schlachtfest veranstaltet.

Die Sieger des Preisskats: Hans Bald (Mitte) siegte vor Thorsten Gümpel (zweiter von links) und Michael Antonow (zweiter von rechts). Urkunden und Preise gab es von den Turnierleitern Rolf-Dieter Rötzel (links) und Markus Gümpel (rechts). (Fotos: Bianca Klüser)

Bitzen. Spannende Spiele lieferten sich rund 26 Spieler, die am Samstag im Clubheim in Bitzen zum fünften Preisskat angetreten waren, welches von der Alte-Herren-Abteilung des TuS Germania Bitzen veranstaltet wurde.

Unter dem Motto „18-20-nur nicht passen“ wurde über vier Stunden lang gereizt was das Zeug hält, ehe die Turnierleiter, Markus Gümpel und Rolf-Dieter Rötzel, einen Sieger verkünden konnten. Letztendlich konnte sich Hans Bald aus Pracht mit 2645 Punkten gegen sämtliche Gegenspieler durchsetzen. Den zweiten Rang belegte Thorsten Gümpel aus Wissen mit 2427 Punkten, gefolgt von Michael Antonow aus Altenkirchen mit 1834 auf dem dritten Rang.

Auf die drei Bestplatzierten warteten Preisgelder in Höhe von 75 Euro, 50 Euro bzw. 30 Euro. Für die restlichen Spieler gab es von Volksbank und Sparkasse Hamm/Sieg gesponserte Sachpreise. Den Trostpreis staubte in diesem Jahr Ralph Hörster aus Dünebusch mit 576 Punkten ab.

Die Turnierleitung freute sich über die erneut gute Resonanz, die das Turnier 2014 erfahren konnte. Alle Spieler zeigten sich mit dem Ablauf und der gewohnt familiären Atmosphäre zufrieden. Neben den Spielern „vom Berg“ nahm auch wieder eine Vielzahl auswärtiger Spieler am Preisskat teil. Die weiteste Anreise hatte in diesem Jahr Egon Weigold aus dem über 30 Kilometer entfernten Kircheib.

Parallel zum Preisskat wurde außerdem das alljährliche Schlachtessen veranstaltet. Ob Schlachtplatte, Haxe oder Leberkäse mit leckerem Kartoffelpüree und Sauerkraut, das Haxen-Taxi war gut gebucht und hatte somit zahlreiche Bestellungen auszuliefern. Skatspieler sowie einige weitere Gäste nutzten die Gelegenheit vor Ort im Clubheim eines der herzhaften Gerichte zu verkosten.

Ein gelungenes Veranstaltungswochenende, das sicherlich auch im kommenden Jahr eine Wiederholung erfahren wird. Schön wäre es, dann auch einmal einige Nachwuchstalente oder erstmals eine Zockerin begrüßen zu können. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Preisskat und Schlachtessen waren gut besucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

In Birken-Honigsessen ist am Samstag, 6. Juni, in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Gegen 16.55 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur die Freiwillige Feuerwehr Wissen. Die Scheune außerhalb des Ortes stand im Vollbrand. Die zuerst eintreffenden Kräfte erkannten die Lage bereits auf der Anfahrt und ließen die Löschzüge Katzwinkel und Schönstein ebenfalls alarmieren.


Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen hat sich am Samstag, 6. Juni, gegen 13.10 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. An der Kreuzung der B 8 mit der Wiedstraße kollidierten zwei Fahrzeuge: Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Lieferfahrzeug auf den vor Pkw vor ihm auf.


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Organspende als wichtiges Zeichen der Solidarität

Mainz/Region. „Auch in Zeiten der Coronapandemie dürfen wir die Menschen nicht aus den Augen verlieren, die auf eine lebensrettende ...

SPD-Abgeordnete laden Sportvereine zur Telefonkonferenz ein

Altenkirchen/Mainz. Um Vereinen unter die Arme zu greifen, die durch die Corona-Krise in Existenznot geraten sind, hat die ...

Fledermäuse beim Ausflug beobachten - Natur am eigenen Haus erleben

Mainz/Holler. Wer Fledermäuse am Haus hat, erkennt dies meist nur anhand des Fledermauskotes, der unterhalb des Quartierausfluges ...

Lions spenden 10.000 Euro an Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Gerade in den schwierigen Zeiten von Corona kommt diese Hilfe mehr als gerufen, freuen sich Michael Nassauer (künstlerischer ...

Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

Weitere Artikel


Abiturentia des Westerwald-Gymnasiums feierte Abschluss

Altenkirchen. Mit dem aktuellen Abiturjahrgang verließen das Westerwald-Gymnasium die ersten Jugendlichen, die zur „Generation ...

Zertifikate an neue Tagespflegepersonen übergeben

Marienthal. Am Samstag 22. März schloss eine weitere Qualifizierungsmaßnahme für die Kindertagespflege im Katholischen Bildungswerk ...

KG Herdorf hat 111-jähriges Jubiläum im Blick

Herdorf. Die Karnevalsgesellschaft hat 360 Mitglieder in ihren Reihen, ein neuer Präsident konnte jedoch nicht gefunden werden. ...

TuS Bitzen begrüßt zwei neue Spieler

Bitzen. Mit gleich zwei neuen Spielern startete der TuS Germania Bitzen am Sonntag in den Wiederbeginn der Saison nach der ...

Jubel in der neuen Kindertagesstätte in Horhausen

Horhausen. "Was länge währt, wird endlich gut", so lautet ein Sprichwort und so ist auch bei der Katholischen Kindertagesstätte ...

Zeitzeugin Edith Erbrich zu Gast an der IGS Hamm/Sieg

Hamm. Im Raum herrschte völlige Stille, als Edith Erbrich 39 Schülerinnen und Schülern der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg ...

Werbung