Werbung

Nachricht vom 24.03.2014    

KG Herdorf hat 111-jähriges Jubiläum im Blick

Rückblick auf eine gelungene Session, die erforderlichen Berichte, Vorstandsneuwahlen und eine Satzungsänderung standen auf der Tagesordnung der Herdorfer Karnevalsgesellschaft zur Mitgliederversammlung. Ein neuer Präsident fand sich nicht, Norbert Weber bleibt noch ein Jahr im Amt.

Der Vorstand der KG Herdorf: vorne von links: Nicole Schneider, Thomas Otterbach, Cornelia Latsch, Ellen Adem und Norbert Weber, hinten von links: René Schneider, Uli Berens und Andreas John. Foto: anna

Herdorf. Die Karnevalsgesellschaft hat 360 Mitglieder in ihren Reihen, ein neuer Präsident konnte jedoch nicht gefunden werden. Norbert Weber hat sich daher bereit erklärt dieses Amt ein weiteres Jahr auszufüllen, bis zum Ende der Feierlichkeiten zum 111-jährigen Bestehen im kommenden Jahr.

Weber begrüßte die 47 Mitglieder, die sich zur Jahreshauptversammlung im Stammlokal „Geimers Sportsbar“ zusammengefunden hatten. Mit viel lobenden Worten hielt er noch einmal eine Rückschau auf die vergangene Karnevalssession, in der erstmals ein Dreigestirn die Herdorfer Narrenschar angeführt hatte. Dies sei eine tolle Session gewesen, zu der eben dieses Dreigestirn erheblich beigetragen habe. Besonderen Dank sprach Weber auch der Abteilung Wagenbau für einen prima Rosenmontagszug aus, ebenso den zahlreichen Tänzerinnen und Tänzern des Vereins, der Garde und den Vizepräsidenten, sowie allen, die zum Gelingen der erfolgreichen Session beigetragen hätten.

In eigener Sache kündigte Weber der Versammlung an, sich nach nunmehr 22 Jahren als Präsident der KG Herdorf aus diesem Amt zurückziehen zu wollen. Auch der Vorsitzende Thomas Otterbach entbot der Versammlung seinen Gruß und schloss sich den lobenden Worten seines Vorredners an. Geschäftsführerin Ellen Adam trug den Rechenschaftsbericht des Vorjahres vor, sie stand zur Wiederwahl in dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Dem Kassenbericht von Cornelia Latsch war zu entnehmen, dass der Verein finanziell keineswegs auf Rosen gebettet ist, die Kassenprüfer bescheinigten eine vorbildlich geführte Buchhaltung. Versammlungsleiter Hubert Latsch dankte dem Vorstand für dessen gute Arbeit und leitete die Neuwahlen.

Erster Vorsitzender für weitere zwei Jahre bleibt Thomas Otterbach, seine Stellvertreter sind Nicole Schneider und Uli Berens. Ins Amt des ersten Geschäftsführers wählte die Versammlung René Schneider, erste Kassiererin bleibt weiterhin Cornelia Latsch. Das Amt des Präsidenten muss definitiv im nächsten Jahr neu besetzt werden. Kassenprüfer sind für ein weiteres Jahr Bernd Meyer, Arnold Trapp und Heinz Trapp als Ersatzmann. Vizepräsident Gerhard Lück verkündete seinen Rücktritt, auch für ihn wurde in dieser Versammlung kein Nachfolger gefunden.
Eine Satzungsänderung stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Die Versammlung beschloss folgende Änderungen: Paragraph 14 Prinzenproklamation – „Die Karnevalsgesellschaft proklamiert jedes Jahr bis zum 11.11. einen Karnevalsprinz und/oder Prinzessin oder ein Dreigestirn. Das Gremium entscheidet spätestens bis Anfang September mit einer 2/3 Mehrheit. Bei außergewöhnlichen Ereignissen oder Ereignissen höherer Gewalt, die einen ordnungsgemäßen Ablauf der Session unmöglich machen oder erheblich behindern, können Ausnahmen zugelassen werden. Über derartige Ausnahmen entscheiden die Mitglieder des unter Absatz 3 benannten Gremiums“.
Des Weiteren wurde das Amt des zweiten Geschäftsführers, der dem erweiterten Vorstand angehört, für ein Jahr neu besetzt, da der erweiterte Vorstand im kommenden Jahr neu gewählt wird. Die Versammlung wählte Andreas John auf diesen Posten.
Seit dem Jahr 2002 wurden die Mitgliedsbeiträge in der KG Herdorf nicht mehr angepasst. Nun hat der Vorstand eine Unfallversicherung für seine aktiven Mitglieder abgeschlossen, was eine Beitragserhöhung notwendig machte. Künftig zahlen Kinder unter 18 Jahren weiter nur 5 Euro, Erwachsene 27 Euro, Paare 40 Euro und Familien 45 Euro Beitrag.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Einige Termine für die nächste Session stehen auch schon fest. Die Herbstversammlung ist für den 27. September geplant, die Prinzenparty für den 25. Oktober. Sessionseröffnung ist wie immer am 11.11. und der nächste Rosenmontag fällt auf den 16. Februar 2015. Zudem wird die KG Herdorf im kommenden Jahr 111 Jahre alt und da die elf nun mal die närrischste aller Zahlen ist, ist dieser Geburtstag der KG ein besonders wichtiger. Vom 29. bis 31. Mai 2015 soll auf dem Lidl-Parkplatz im großen Festzelt gefeiert werden. Der Freitagabend soll ganz im Zeichen der Herdorfer Vereine stehen, Samstagabend ist Musik mit „Sidewalk“ angesagt und für Sonntag sind ein Frühschoppen und ein Festzug mit allen örtlichen Vereinen und befreundeten Karnevalsvereinen geplant. Der eigens gegründete Festausschuss konnte bisher noch nicht alle Arbeitsgruppen besetzen. Es werden aber viele Helfer notwendig sein, dieses Fest zu organisieren und durchzuführen.
Daher ist für Dienstag, den 8. Mai um 19 Uhr ein Treffen im Stammlokal der KG geplant um weitere Schritte zu besprechen. (anna)


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: KG Herdorf hat 111-jähriges Jubiläum im Blick

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Begonnen wurde mit der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Elisabeth, die von Schützenbruder Prälat ...

Herdorf: 115 Jahre Musikverein Dermbach - das muss gefeiert werden!

Herdorf. Am Samstag, dem 21. Mai steht ein bunter Abend mit Musik, Tanz und Comedy an. Auf die Besucher wartet beste Unterhaltung. ...

Tennis in Kirchen auf dem Molzberg: Vorbereitung auf die neue Saison

Kirchen. Die sechs Sandplätze neben dem Kirchener Schwimmbad wurden durch eine Fachfirma für die kommende Saison top vorbereitet. ...

Pilot für einen Tag: Schnuppertag am Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Der FSV Ailertchen lädt am 30. April und 1. Mai zu Schnuppertagen auf dem Flugplatz ein. Wie fühlt es sich an, ...

Altenkirchener Schützengesellschaft plant diesjähriges Schützenfest

Altenkirchen. Am Samstag (2. April) fanden sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft Altenkirchen in der Aula der ...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein holte die "Bästjestage" nach

Wissen-Schönstein. Der Schützenmeister Mathias Groß eröffnete die Jahreshauptversammlung um 16 Uhr. Neben 60 Schützenbrüdern ...

Weitere Artikel


Ski und Freizeit präsentiert Rennteams

Betzdorf. Für die Mountainbiker von Ski und Freizeit Betzdorf hat die neue Saison mit ersten Rennen im Rahmen des Rothaus-Bull-Cups ...

Zwischen Ghetto und Germanen

Wissen. Abdelkarim ist in der Bielefelder Bronx geboren und aufgewachsen. Klingt nach reichlich Zündstoff, ist aber vermutlich ...

Kunst am Bau von Tanja Corbach

Horhausen. Tanja Corbach aus Steimel (bildende Künstlerin) zeichnet für die "Kunst am Bau" für den neuen Horhausener Kindergarten ...

Zertifikate an neue Tagespflegepersonen übergeben

Marienthal. Am Samstag 22. März schloss eine weitere Qualifizierungsmaßnahme für die Kindertagespflege im Katholischen Bildungswerk ...

Abiturentia des Westerwald-Gymnasiums feierte Abschluss

Altenkirchen. Mit dem aktuellen Abiturjahrgang verließen das Westerwald-Gymnasium die ersten Jugendlichen, die zur „Generation ...

Preisskat und Schlachtessen waren gut besucht

Bitzen. Spannende Spiele lieferten sich rund 26 Spieler, die am Samstag im Clubheim in Bitzen zum fünften Preisskat angetreten ...

Werbung