Werbung

Nachricht vom 31.03.2014    

RSC Betzdorf stellte die Teams vor

Der Radsportclub (RSC) Betzdorf stellt die aktuellen Teams der begonnen Saison vor. Einige Neuzugänge sind sowohl im Jugendbereich als auch im Team Schäfer-Shop dabei.

Die Radrennfahrer-Teams des Radsportclubs Betzdorf. Foto: Daniel Pirker

Betzdorf. Moderator Hans-Werner Ernen brachte die Botschaft des Abends auf den Punkt: „Die besten Werbeträger für Betzdorf, das sind die Jungs hier.“ Mit „Jungs“ waren die diesjährigen Teammitglieder des Radsportclubs Betzdorf gemeint. Die Rennfahrer des Teams Schäfer Shop und die Jugend des Teams Horczyk–Tretmühle wurden jetzt in der Ausstellungshalle des Autohauses Kamp in Betzdorf vorgestellt.

Einzeln kamen sie der Reihe nach dran, um die Fragen von Ernen vor Publikum, darunter auch Bürgermeister Bernd Brato und MdL Michael Wäschenbach, zu beantworten.
Vorher hatte der Vorsitzende des Clubs noch erklärt, dass man so viele Fahrer wie noch nie dabei habe.
Bei der Vorstellung wurde eins deutlich: Radrennsport ist kein Ponyhof. Der Jugendwart des Teams Horczyk–Tretmühle brachte es auf den Punkt: „Radsport geht nur in zwei Varianten: entweder ganz oder gar nicht.“ Wer in diesem Sport nicht hoch trainiert sei, werde nach unten durchgereicht.

Die Empfehlung des Kapitäns der C-Klasse, Sascha Hüttenhain, an die Jugend war dann auch, einen langen Atem an den Tag zu legen. Für sein Team gelte: „Wir wollen da weiter machen, wo wir letztes Jahr aufgehört haben.“ Er selbst ist ein „Urgewächs der Region“, wie Ernen betonte. Der 40-jährige fährt seit seinem 14ten Lebensjahr Rennen, mit 5-jähriger Unterbrechung.

Der Kapitän der A/B-Klasse, Tobias Lautwein, stellte klar: „Ich werde mein Leben lang Radsport machen.“ Das könne der 29-jährige auch mit einer Familie vereinbaren, die demnächst mal kommen könne. Er begann mal mit dem Radsport, weil er wegen Fußball Knie-Probleme bekam. Sein Ziel für das Team: Sich vielleicht in der höheren Liga unter den ersten zehn Plätzen zu etablieren.
Mit Christoph Ambroziak hat der Club auch einen erfolgreichen Cross-Fahrer im C-Team.
Tobias Schütz war eine Zeit lang verletzt, ist nun aber wieder am Start. Der 32-jährige Wallmenrother riss sich beim Fußballspielen die Bänder. Ernens Kommentar dazu: „Beim Radfahren wärst Du sicher nicht umgeknickt.“

Für das Jugendteam hob Jugendwart Grigat Jeremias Schramm besonders hervor. Der 15-jährige aus Strutthütten sei das größte Nachwuchstalent. „Da werden wir noch viel Spaß dran haben.“ Schramm fährt für den Rheinland-Pfalz-Kader. Im letzten Jahr hatte er 15 Platzierungen eingefahren, unter anderem beim Betzdorfer Cross-Rennen, den LV-Meisterschaften und MTB- Marathons. (ddp)

Zusatzinfo:
Neuzugänge des Team Schäfer-Shop:
Jarno Reimers, Elite A, 25 Jahre, aus Münster
Marvin Schmidt, U 23 C, 21 Jahre, aus Nisterberg
Manuel Hoffmann, U 23 C, 19 Jahre, aus Freudenberg
Maximilian Ferger, Elite C, 24 Jahre, aus Westerburg

Das Jugendteam Horczyk-Tretmühle:
Alexandre Grigat, U11, 9 Jahre, aus Betzdorf
Justin Langer, U11, 10 Jahre, aus Schutzbach
Jill Täuber, U15, 12 Jahre, aus Betzdorf
Julian Täuber, U17, 15 Jahre, aus Betzdorf
Jeremias Schramm, U17, 15 Jahre, aus Struthütten



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: RSC Betzdorf stellte die Teams vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


4. Herrensitzung der KG Wissen im Kulturwerk

Wissen. Künstler bekannt von den großen Bühnen und aus dem Fernsehen geben sich die Ehre. Beste Unterhaltung und närrischen ...

Wurftaubenschießen des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Es ist nicht ganz so einfach, wenn man einem Zielschützen beibringen muss, dass er hier auf ein bewegliches ...

Weihnachtsfeier im Katzwinkler Seniorentreff

Katzwinkel. Bevor die köstlichen Plätzchen genascht werden konnten mussten noch kräftig Weihnachtslieder gesungen werden.Beleitet ...

Lewentz überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an Vereine

Region. Eine solche Lebensdauer ist nicht denkbar ohne das Engagement der Menschen, die über Generationen hinweg vor und ...

DLRG-Stromschwimmen im Rhein fand zum 46. Mal statt

Neuwied. Doch der Nebel stellt einen pünktlichen Start des diesjährigen Stromschwimmens des DLRG Bezirks Westerwald-Taunus ...

Siegerehrung des Sauschießens der Schönsteiner Schützen

Wissen-Schönstein. Der Sonderpreis in Form von 10 Liter Bier für die teilnehmerstärkste Mannschaft ging wie in den vergangenen ...

Weitere Artikel


MRE-Netzwerk erfolgreich gestartet

Altenkirchen. Am Mittwoch, 26. März, fand im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung die offizielle Auftaktveranstaltung ...

VfL Kirchen präsentierte eine tolle Faustball-DM

Kirchen. Am Wochenende, 29./30. März wurde die vieler Orts angekündigte Deutsche Meisterschaft im Hallenfaustball der männlichen ...

FDP stellt Liste für VG-Rat Daaden/Herdorf vor

Daaden. "Großen Wert legen wir bei den Kandidaten auf unseren Listen auf Berufs- und Lebenserfahrung sowie soziale Kompetenz. ...

Ein großer Tag der Freude für Lebenshilfe im Landkreis

Wissen-Schönstein. Ein wahrlich besonderer und unvergesslicher Tag ließ die Gesichter strahlen. Vergessen waren bei den Verantwortlichen ...

Lebenslanges Lernen mit der VHS

Altenkirchen. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der rheinland-pfälzischen Volkshochschulen stand das Thema „Zukunftsfeld ...

Festlicher Auftakt ins Jubiläumsjahr beim VfB Wissen

Wissen. Der Vorsitzende des VfB Wissen, Thomas Nauroth, begrüßte die Ehrengäste aus Politik und den Sportverbänden und gab ...

Werbung