Werbung

Nachricht vom 31.03.2014    

BI Elkenroth dem "Bündnis Mensch und Natur" beigetreten

Die Bürgerinitiative (BI) Elkenroth ist gegen den Bau von Windkarftanlagen im ortsnahen Bereich und trat jetzt dem "Bündnis Mensch und Natur" bei. Die Bürgerinitiave unterstützt das bundesweite laufende Petitionsverfahren.

Elkenroth. Die BI Elkenroth ist dem Zusammenschluss der rheinland-pfälzischen
Bürgerinitiativen gegen Windkraft, dem „Bündnis Energiewende für Mensch
und Natur“, beigetreten. Das Bündnis vertritt zurzeit 35
rheinland-pfälzische Bürgerinitiativen. Die Elkenrother BI möchte über den Beitritt dem Bündnis mehr Gewicht verleihen und auf landespolitischer Ebene den Problemen der Windkraftgegener mehr Gehör verschaffen.

Somit unterstützt die BI Elkenroth auch eine bundesweite Petition, die eine baurechtliche Bevorzugung von Windkraftanlagen als sogenannte privilegierte Vorhaben abschaffen möchte. Denn im § 35 BauGB ist festgelegt, dass Windkraftanlagen privilegierte Bauvorhaben sind.
Bauvorhaben, die dann auch im Außenbereich (außerhalb des Ortsbereiches) zulässig sind, obwohl eigentlich der Außenbereich vor baulicher Inanspruchnahme geschützt werden soll, um nicht zersiedelt zu werden.

Bis zum 1. April müssen für die Petition „Abschaffung der Privilegierung
des Baus von WEA im Außenbereich“ bundesweit 50.000 Befürworter gefunden
werden. Hierfür kann im Internet oder auf Listen unterschrieben werden.
Der Zugang ist über die Homepage der BI verlinkt. Außerdem wird die Bürgerinitiative Unterschriften sammeln und entsprechend einreichen.
https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2014/_02/_12/Petition_49690.nc.html



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: BI Elkenroth dem "Bündnis Mensch und Natur" beigetreten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Plan: Kreisumlage soll um 1,5 Prozentpunkte steigen

Altenkirchen. Ein unschönes Wort ist es allemal: Haushaltskonsolidierungskonzept. Und es bedeutet: Spare, wo du kannst! Seit ...

Klein, aber fein – heimeliger Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntag, dem 8. Dezember, fand in Oberlahr der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Die Ortsgemeinde, ...

VG Flammersfeld stellt Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzept fertig

Das Ingenieurbüro IGEO aus Oberlahr wurde im September 2017 mit der Aufstellung eines Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzeptes ...

Westerwälder besuchten die Kölner Zentralmoschee

Köln/Kreisgebiet. Auf Initiative eines Sprachkurses in der Kreisvolkshochschule entstand die Idee, die Moschee in Köln zu ...

Bundesumweltministerium fördert Projekt auf Deponie Nauroth

Nauroth/Kreisgebiet. Die seit dem 31. Dezember 2002 geschlossene Deponie in Nauroth hat über die Jahre des Betriebs und auch ...

Ausfälle, Sperrung, Verspätung: Bahn informiert mit Notify

Seit fast fünf Jahren unterrichten die digitalen „Informanten" die Fahrgäste darüber, wenn es auf Regionalzug-Linien in NRW ...

Weitere Artikel


Kreismusikschule Altenkirchen setzt wieder Maßstäbe

Altenkirchen. Am ersten Aprilwochenende wird der ehrwürdige Sitzungssaal der Kreisverwaltung Altenkirchen einmal mehr seine ...

Kann ein Heilstollen im Molzberg-Gelände entstehen?

Kirchen/Betzdorf. Die Frage, wie man in Kirchen den Tourismus beleben kann, stellt man sich in Politik und verschiedenen ...

1. Spatenstich am regionalen Einkaufszentrum Oberwambach

Oberwambach. Zur Sicherstellung der Versorgung im ländlichen Raum wird in der Ortsgemeinde Oberwambach ein Einzelhandelszentrum ...

Wissener Karnevalsfrauen zu Gast im Brauhaus

Hachenburg/Wissen. Die Wissener Karnevalsfrauen und ihr diesjähriges Dreigestirn erhielten anlässlich ihres Jubiläumsjahres ...

Werbegemeinschaften der Region fordern Gleichbehandlung

Altenkirchen/Hachenburg. Nach Presseberichten strebt man in Montabaur eine Ausnahmeregelung an, Sonntagsöffnungszeiten an ...

SPD stellt Liste für VG- und Stadtrat vor

Betzdorf. Zu einer gemeinsamen Mitgliederversammlung der beiden SPD-Ortsverbände Wallmenroth und Betzdorf trafen sich jetzt ...

Werbung