Werbung

Nachricht vom 31.03.2014    

Ines Eutebach packte beim „Dreckwegmachtag“ mit an

Für den „Dreckwegmachtag“ hatte Ines Eutebach in diesem Jahr kurzerhand ihr Geschäft geschlossen und sich gemeinsam mit Ehemann Joachim sowie Thomas Mockenhaupt auf Herkersdorf auf den Weg gemacht, um reichlich Unrat aufzulesen.

Ines Eutebach (links) und Thomas Mockenhaupt beim Einladen der Müllsäcke, die beim Dreckwegmachtag gefüllt worden waren. (Foto: pr)

Betzdorf. Beim diesjährigen Dreckwegmachtag musste Ines Eutebach wegen der Vorbereitung einer Klassenfahrt auf die Unterstützung der City-Kids verzichten. Kurzerhand entschloss sie sich, ihr Geschäft an diesem Tag zu schließen, um den zugeteilten Bereich (Wilhelmstraße und Wilhelmsgasse) säubern zu können.

Gemeinsam mit Ehemann Joachim und Thomas Mockenhaupt aus Herkersdorf wurden in drei Stunden mehrere Säcke mit Unrat eingesammelt und am Bauhof abgeliefert. Die City-Kids werden bald bei anderen Aktionen wieder mit von der Partie sein.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ines Eutebach packte beim „Dreckwegmachtag“ mit an

3 Kommentare
Zunächst, "KD Reifenröther" heißt es nicht Faru sondern FRAU. Nun zur FRAU Eutebach. Diese Frau ist tatsächlich eine Bereicherung für die Region. Was sie nicht schon alles auf die Beine gestellt hat ist schon sensationell. Ich wünsche mir mehr solcher Menschen, dann sähe es in unserer Gesellschaft besser aus. Ich werde sie auf jeden Fall wählen, denn sie geht wirklich mit allerbestem Beispiel voran und scheut sich nicht sich mal bei einer Arbeit schmutzig zu machen. So etwas brauchen wir. Sie ist eine von uns, eine aus unserer Reihen.
#3 von Ingrid N., am 04.04.2014 um 17:54 Uhr
Alle Achtung! Das macht wirklich niemand sonst. Faru Eutebach icch ziehe meinen Hut vor Ihnen. Hat es so noch nie gegeben, glaube ich. Beispielgebend.
#2 von KD Reifenröther, am 03.04.2014 um 13:38 Uhr
Das nenne ich vorbildlich! Frau Eutebach ist einfach nur klasse. Was die alles macht und für die Gesellschaft leistet ist im höchsten Maße lobenswert!
Wer macht das schon? Prima Sache, Frau Eutebach.

#1 von Karl Weber, am 01.04.2014 um 18:02 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Die Entscheidung ist gefallen: "Das Fest" heißt nun "1. Betzdorfer Rummel"

Betzdorf. Es wird in diesem Jahr kein klassisches Schützenfest in Betzdorf geben. Aber Rummel auf dem Schützenplatz mit Vogelschießen ...

Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Weitere Artikel


Punktlose Spiele für den SSV Wissen

Wissen. Vier Spiele und kein Sieg – sowohl die Handballherren als auch die Damenmannschaft mussten sich ihren Gegnern geschlagen ...

Zehn Jahre ResQ

Wissen. Runde Geburtstage feiert man mit Familie und Freunden in der Heimat. Das sagt sich auch die heimische Band ResQ, ...

Rüddel besuchte AOK-Kundencenter

Altenkirchen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel besuchte gemeinsam mit dem CDU-Gemeindeverband Altenkirchen, ...

1. Spatenstich am regionalen Einkaufszentrum Oberwambach

Oberwambach. Zur Sicherstellung der Versorgung im ländlichen Raum wird in der Ortsgemeinde Oberwambach ein Einzelhandelszentrum ...

Kann ein Heilstollen im Molzberg-Gelände entstehen?

Kirchen/Betzdorf. Die Frage, wie man in Kirchen den Tourismus beleben kann, stellt man sich in Politik und verschiedenen ...

Kreismusikschule Altenkirchen setzt wieder Maßstäbe

Altenkirchen. Am ersten Aprilwochenende wird der ehrwürdige Sitzungssaal der Kreisverwaltung Altenkirchen einmal mehr seine ...

Werbung