Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 02.04.2014 - 12:32 Uhr    

Kandidatur von Ralf Hippert jetzt offiziell

Jetzt ist die Kandidatur von Ralf Hippert offiziell, denn die Frist für die Abgabe der Unterstützungsunterschriften ist zu Ende. Hippert stellt sich zur Wahl für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Flammersfeld und will die Nachfolge von Josef Zolk antreten.

Ralf Hippert will Bürgermeister der VG Flammersfeld werden. Foto: photoklaas

Flammersfeld. Der von allen Fraktionen im Verbandsgemeinderat Flammersfeld mitgetragene Bürgermeisterkandidat Ralf Hippert hat am vergangenen Freitag, 28. März, mehr als die erforderlichen 80 Unterstützungsunterschriften im Wahlbüro der Verbandsgemeinde Flammersfeld abgegeben, und damit seine offizielle Kandidatur für die Wahl zum Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Flammersfeld eingereicht.

Am 25. Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger den Nachfolger/die Nachfolgerin von Bürgermeister Josef Zolk, der zum Ende des Jahres in den Ruhestand geht.

"Bei den zahlreichen Haustürgesprächen in den letzten Wochen habe ich viel Zuspruch erfahren. Die Gespräche waren ausnahmslos sehr freundlich, informativ und von großem Interesse getragen. Bei den Hausbesuchen erhalte ich durchweg eine positive Resonanz," so Ralf Hippert.

Die Haustürgespräche werden in den verbleibenden Wochen bis zur Wahl fortgesetzt. Ralf Hippert freut sich auf die vielen neuen und interessanten Kontakte.

Zur Person:
Ralf Hippert ist 48 Jahre, verheiratet und hat zwei Töchter, Johanna 3 Jahre und Theresa 8 Monate alt. Nach Schule, Lehre, Bundeswehr und Studium der Betriebswirtschaft übernahm er Aufgaben bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Stromberg. Dort zuständig für die Bilanzen und Jahresabschlüsse, Schulen, ÖPNV etc.

Hobbys:
Jagdhorn/Zugposaune spielen, Jagd, Motorrad fahren.

Viele wichtige kommunalpolitische Themen liegen Hippert nach eigenen Worten am Herzen:
- Schulen und Kindergärten
- Ärztliche Versorgung
- Ausbildungs- und Arbeitsplätze
- Schnelles Internet
- Handwerk und Landwirtschaft
- Solide Finanz- und Haushaltspolitik
- Wohnraum
- Tourismus
- Infrastruktur und ÖPNV
- Vereine

Das Motto:
Gemeinsam die Zukunft gestalten: "Bewährtes bewahren, Neues wagen." (Pressemitteilung)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Kandidatur von Ralf Hippert jetzt offiziell

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Alserberg-Brücke: Ausnahmen für Wissener Unternehmen geplant

Wissen. Auch die Stadt Wissen sowie die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen sind von der Regelung des Landesbetriebs Mobilität ...

Druidensteig: Wer wandert mit von Elkenroth nach Betzdorf?

Elkenroth/Betzdorf. Die Tourist-Information der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain lädt alle Interessierten ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Der Wald ist krank: 84 Prozent der Bäume sind geschädigt

Seifen/Flammersfeld. Mit erschreckenden und besorgniserregenden Daten, Fakten und Entwicklungen hinsichtlich des Gesundheitszustandes ...

Weitere Artikel


IHK Koblenz gegen Gesetz für Mindestlohn

„Die Große Koalition schafft mit der aktuellen Ausgestaltung des Mindestlohns eindeutig falsche und folgenreiche Verlockungen. ...

Einbrecher machen keinen Urlaub

„Bei mir wird schon nicht eingebrochen!“ oder: „Was ist bei mir schon zu holen?“ - solche und ähnliche Aussagen sind oft ...

Tagesfahrten zu Landesgartenschauen

Altenkirchen. Die Landesgartenschauen in Nordrhein-Westfalen und in Hessen sind passend zum Frühlingsbeginn das Ziel von ...

Schüleraustausch erneut ein voller Erfolg

Betzdorf. Nach einer siebenstündigen Anreise über den Flughafen Dortmund wurden die deutschen Teilnehmer herzlich von den ...

Schüler der BBS Wissen besuchten den Landtag

Wissen. Kürzlich besuchten Verwaltungsfachangestellte im zweiten Ausbildungsjahr (BSVW 12) und angehende Fachabiturienten ...

Plädoyer für ein soziales Europa

Hamm. Es gibt eine Alternative zur europäischen Sparpolitik. Es muss nicht sein, dass Millionen von Arbeitnehmern und ihre ...

Werbung