Werbung

Nachricht vom 03.04.2014    

Steuererhöhung auch in Bruchertseifen

Der Ortsgemeinderat Bruchertseifen beschloss die Kreditaufnahme für den Breitbandausbau in der Gemeinde und für weitere Investitionen. Einmütig wurde die Grundsteuer A und B sowie die Gewerbesteuer erhöht.

Bruchertseifen. Die Ortsgemeinde Bruchertseifen muss dieses und nächstes Jahr 60.000 Euro an Krediten aufnehmen, um die geplanten Investitionen zu finanzieren. Die Grundstücksbesitzer müssen sich außerdem auf höhere Steuern einstellen. Das waren zwei Punkte im Doppelhaushalt 2014/15, den der Gemeinderat jetzt einmütig beschlossen hat.

Mit negativem Ergebnis schließen in beiden Jahren beide Haushaltsteile ab. Der Breitbandausbau und die Erschließung von Ostweg und Postweg sollen trotzdem stattfinden. Während bei den Straßen die Ausgaben zum großen Teil durch Anliegerbeiträge wieder hereinkommen, bleiben 50.000 Euro für schnelles Internet an der Gemeinde „hängen“.

Die weiterhin schlechten Aussichten bewogen die Ratsmitglieder, ihre Zustimmung zu erneuten Steuererhöhungen zu geben. An Grundsteuer A für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke werden dieses Jahr noch auf 395, im nächsten Jahr sogar 430 Prozent fällig. Bisher waren 380 Prozent.

Die Grundsteuer B für Wohngrundstücke klettert von 390 Prozent in 2013 auf 417 vom Hundert in diesem und schließlich 460 Prozent im nächsten Jahr. Auch die Gewerbetreibenden müssen mehr bezahlen, denn die Gewerbesteuer steigt von 390 auf 403 und schließlich auf 440 Prozent.

Ortsbürgermeister Jan Burbach stellte aber auch fest, dass rigoroser Sparkurs und Ausschöpfen der Einnahmemöglichkeiten auch Erfolge gezeigt haben: Die Finanzen konnten erheblich konsolidiert und ein Schuldenabbau im sechsstelligen Bereich verwirklicht werden. „Außerdem konnten wir den Standard für die Bürger halten, mussten beispielsweise nicht die Schaltzeiten der Straßenbeleuchtung verkürzen.“

Eine moderate Anpassung findet sich nach Ratsbeschluss auch in der Friedhofsgebührensatzung. Grund: Die Kosten sind gestiegen, die Zahl der Beerdigungen dagegen gesunken. Auch musste die neue Möglichkeit der Wiesengrabstätte in die Gebührensatzung aufgenommen werden. Auch dieser Beschluss fiel einstimmig.

Ebenso widmete das Ratsgremium den Brunnenweg nach endgültiger Herstellung dem Verkehr, das Teilstück vom Talweg bis Haus Nr. 7 als Tempo-30-Zone. (spa)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Steuererhöhung auch in Bruchertseifen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hund von Auto erfasst und in Gegenverkehr geschleudert

Am Freitag, 18.10.2019 gegen 15.40 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw die B256 aus Richtung Eichelhardt kommend in Richtung ...

Rewe in Altenkirchen schließt: Mitarbeiter und Leitung schweigen

Altenkirchen. Es liegt auf der Hand, dass die Stimmung unter den 68 Mitarbeitern des Rewe-Centers in Altenkirchen ob der ...

„Sicherheit für Senioren“: Polizei gab Tipps und Ratschläge

Wissen. Am Donnerstag (16. Oktober) konnten sich Interessierte im Walzwerk in Wissen durch zwei Mitarbeiter des Polizeipräsidiums ...

„Herrenloser“ Unimog kurvt am Stegskopf

Daaden. Erstmals hat das gemeinnützige Tochterunternehmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das DBU Naturerbe, den ...

Unbekannte entsorgen illegal Ölfilter – Zeugen gesucht

Rosenheim. Der Behälter war unverschlossen, einige Ölfilter lagen daneben auf dem Waldboden, welcher hierdurch mit Öl durchtränkt ...

Rüstige 88-Jährige aus Gebhardshain erstrickt Spende

Gebhardshain. "Ich habe das gesamte Personal bis hin zum Heimleiter bereits mit meinen Handarbeiten, mit Strick- und Häkelwaren ...

Weitere Artikel


Rockende Wiedhalle, Mallorca-Party und Monsters Of Folk

Neitersen. Rock-, Folk, und Partyfreunde aufgepasst: Den 4., 5. Und 11. April gilt es fett im Kalender anzustreichen, denn ...

Putztag auf dem Molzberg

Kirchen/Betzdorf. Sauber in den Frühling - So hieß es am Samstag, den 29. März, ab 10 Uhr auf dem Molzberg, als die Bürgerinitiative ...

Freunde des Altenzentrums erreichen die Fördermillion

Hamm. Das sucht seinesgleichen! Die Gäste bei der Jahreshauptversammlung waren sich wieder einmal einig: Der Förderverein ...

Sängerehrung beim MGV "Zufriedenheit" Köttingen

Wissen. Pfarrerin Kirsten Galla, die gemeinsam mit Presbyter Jürgen Laumann den Gottesdienst zelebrierte, freute sich über ...

FWG Altenkirchen stellt Liste für Stadtrat vor

Altenkirchen. Unter der Versammlungsleitung von Franz Weiss haben die Mitglieder der Altenkirchener FWG ihre 22 Direktkandidaten ...

Sichere Titel bei Rheinlandmeisterschaften

Emmerzhausen. Am letzten Wochenende wurden in Niederfischbach die Rheinlandmeisterschaften im Straßenlauf über 10000 Meter ...

Werbung