Werbung

Nachricht vom 03.04.2014    

Die Geschichte der Zukunft

Zu einem Vortrag mit dem bekannten Zukunftsforscher Erik Händler lädt der Sportclub Optimum für Montag, 5. Mai nach Altenkirchen ein. Im Mittelpunkt wird das Thema Gesundheit in der Zukunft stehen.

Zukunftsforscher Erik Händler spricht in Altenkirchen. Foto: Veranstalter

Altenkirchen. Jeder möchte wissen, was die Zukunft bringt! Jetzt kann man es aus erster Hand erfahren.
Der Sportclub Optimum veranstaltet am Montag, 5. Mai, um 19 Uhr, im Hotel Glockenspitze in Altenkirchen, Im Sportzentrum 2, einen ganz besonderen Vortrag mit Erik Händeler.

Erik Händeler ist einer der bekanntesten Zukunftsforscher in Deutschland. Er beschäftigt sich seit Jahren wissenschaftlich mit den geschichtlichen Wellen in unserer Gesellschaft (Kondratiefftheorie) und überträgt seine Erkenntnisse auf die Zukunft.
Nach der Erfindung der Dampfmaschine, der Eisenbahn, des PCs, ist jetzt die Gesundheitsbranche an der Reihe. Nach Händeler geht es immer um einen Engpass, der zu neuen Wirtschaftswellen führt. In Zukunft wird sich alles um das Thema Gesundheit drehen. Und zwar im ganzheitlichen Sinne. Physische, psychische und soziale Faktoren spielen eine Rolle. Nur wenn man gesund ist, kann man produktiv sein - und dies möglichst lange.

In Zukunft wird das jetzige Gesundheitssystem zusammenbrechen, und die Menschen müssen lernen, sich selbst darum zu kümmern, möglichst lange und gesund zu Leben. Und dann, irgendwann, gesund zu sterben.
Dazu muss sich erst einmal die Einstellung ändern. Die Menschen müssen sich von einer Vollkasko-Gesellschaft entfernen. Nur dann kann man auch in Zukunft Gesundheit finanzieren.

"Wir vom Optimum, stehen jetzt schon bereit, um genau dieses zu ermöglichen. Wir arbeiten präventiv daran, die Gesundheit (körperlich, geistig aber auch sozial) der Menschen zu verbessern, und zwar dauerhaft," hießt es in der Pressemitteilung. Denn: die Zukunft kommt schneller als man denkt!

Die Geschichte der Zukunft
Vortrag mit Erik Händeler
Montag, den 5. Mai, um 19 Uhr,
Hotel Glockenspitze, Altenkirchen,
Im Sportzentrum 2

Kontakt:
Sportclub OPTIMUM Altenkirchen
Im Sportzentrum 4
57610 Altenkirchen
Telefon: 0 26 81 . 989 777
Telefax: 0 26 81 . 986 687
E-Mail: info@sportclub-optimum.de
Internet: www.sportclub-optimum.de

Online-Kartenvorverkauf über www.wwwirdfit.de oder an den Serviceschaltern bei den Clubs in Altenkirchen, Hachenburg und Selters.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Geschichte der Zukunft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

Weitere Artikel


Badminton-Club AK wurde Meister

Altenkirchen. Nachdem die Mannschaft des Badminton Club Altenkirchen (BCA) im Winter bereits den 1. Platz nach der Hinrunde ...

Verträge für den "Natursteig Sieg" wurden unterzeichnet

Wissen/Hagdorn. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich Dr. Franz Straubinger (Hatzfeldt-Wildenburg’sche Verwaltung), Bürgermeister ...

Bilder einer ungewöhnlichen Schülerreise

Wissen. Seit 1990 besteht eine Partnerschaft zwischen dem Wissener Gymnasium und dem „Centre Scolaire Cyivugiza“ im Nordwesten ...

Aloys Lück einstimmig nominiert

Breitscheidt. In der von der Wählergruppe Lück eingeladenen Wahlberechtigtenversammlung wurde der bisherige Ortsbürgermeister ...

Erfolge bei den German Open

Wallmenroth. Mitte März fanden wieder die German Open, ausgerichtet von der Deutschen Taekwondo Organisation, in Duisburg ...

Freunde des Altenzentrums erreichen die Fördermillion

Hamm. Das sucht seinesgleichen! Die Gäste bei der Jahreshauptversammlung waren sich wieder einmal einig: Der Förderverein ...

Werbung