Werbung

Nachricht vom 04.04.2014    

Zwei Autos geklaut - Aufmerksamer Zeuge verhinderte Vollendung

Gezielt und ganz schön dreist gingen bislang unbekannte Täter vor, die in der Nacht zum Montag, 31. März in ein Altenkirchener Autohaus einbrachen und zwei Auto entwendeten. Diese Fahrzeuge, ohne Nummerschilder, sollten präpariert werden, also klaute im Nachbarbereich auch gleich Nummernschilder. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte die Polizei.

Mit einem solchen Fahrzeug konnten die Einbrecher entkommen. Foto: Polizei

Altenkirchen. Unbekannte Täter verschafften sich am Montag, 31. März, gegen 21.40 Uhr auf der Rückseite des Autohauses Hottgenroth Zutritt zu Garagen, indem sie die Plexiglasscheibe eines Rolltores einschlugen. Anschließend entwendeten sie zwei Pkw.
Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen neuen schwarzen Skoda Oktavia und einen gebrauchten Skoda Oktavia-Kombi, blau. Beide waren nicht zugelassen und somit ohne Kennzeichen.

Mit den entwendeten Fahrzeugen fuhr man zunächst auf die B 8 (Kölner Straße) in Fahrtrichtung Hennef auf. Anschließend gelangten sie über die Straße „Rehhardt“ und die „Liese-Meitner Straße“ in die „Philipp-Reis-Straße“. Von dort bogen sie in eine Seitenstraße unterhalb des DRK-Gebäudes in Altenkirchen ab – so die naheliegende Vermutung der Ermittler.

Dort sollten die Fahrzeuge offensichtlich für die Flucht präpariert werden. Mit Kennzeichen und einer eventuellen Betankung der Fahrzeuge.



Der aufmerksame Zeuge beobachtete die drei Pkw und sah auch, dass Kennzeichen angebracht werden sollten. Er verständigte nun die Polizei und sah noch, dass es sich um drei Personen handelte. An dem vermutlichen Täterfahrzeug befanden sich DN-Kennzeichen (Düren).

Den Dieben blieb dies nicht verborgen und sie flüchteten mit einem der beiden Skoda-Oktavia. Der Neuwagen blieb zurück. Die sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zum Ergreifen der Flüchtigen.

Am nächsten Morgen wurde der Diebstahl von zwei Kennzeichen aus einem Nachbarbetrieb des Autohauses gemeldet. Offensichtlich sollten diese zur Kennzeichnung der gestohlenen Pkw benutzt werden.
Die Polizei Altenkirchen bittet um Hinweise, Tel. 02681/9460



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.




Aktuelle Artikel aus Region


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Region. In den deutschen Haushalten lebten im Jahr 2020 rund 34,9 Millionen Haustiere unterschiedlichster Arten. Darunter ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Altenkirchen. Schon um 4.43 Uhr schrillten die Alarmmelder der Feuerwehrleute zum ersten Mal: Ein Kleidercontainer auf dem ...

Nicole nörgelt... - über Frühjahrsputz und Putzmuffel

Region. Können Sie sich vorstellen, wie es bei mir ausgesehen hat, bis sogar ich mich genötigt gefühlt habe, Lappen und Eimer ...

E-Bike Diebstähle und Schad-SMS

Linz. In Bezug auf die Ausgangssperre - auf Grundlage der Allgemeinverfügung zur 18. CoBeLVO der Kreisverwaltung Neuwied ...

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Weitere Artikel


Gold für Friedhelm Adorf

Heupelzen. Der Senioren-Sportler Friedhelm Adorf ist auch aus Budapest mit einer Goldmedaille zurückgekommen. Adorf reiste ...

BGV weiterhin ohne Vorsitzenden

Betzdorf. Ein turbulentes Jahr liege hinter dem Verein, sagt der stellvertretende Vorsitzende des Betzdorfer Geschichtsvereins, ...

37 Kandidaten mit 5-Punkte-Programm für VG-Rat

Betzdorf. „Die CDU ist geschlossen. Sie hat überzeugende Männer und Frauen mit konkreten Zielen“, zeigte sich CDU-Vorsitzender ...

Giebelkreuz in Flammersfeld offiziell übergeben

Flammersfeld. „Ich bin ausgesprochen dankbar, dass wir dieses Geschenk bekommen“, so Verbandsbürgermeister Josef Zolk anlässlich ...

Frühjahrskonzert im Bürgerhaus

Mörsbach/Brunken. Am Samstag, 12. April ist es soweit: der Musikverein Brunken lädt alle Freunde der Blasmusik zu seinem ...

Mehrfach-Blutspender ausgezeichnet

Gebhardshain. Alljährlich ehrt das DRK der Verbandsgemeinde Gebhardshain die treuen Blutspender, die über viele Jahre hinweg ...

Werbung