Werbung

Nachricht vom 06.04.2014    

Reh ausgewichen - Zwei Menschen schwer verletzt

Eine tragische Unfallbilanz am Sonntagmorgen: zwei Schwerverletzte, zwei Autos Totalschaden. Der Unfall ereignete sich auf der B 256 im Bereich Helmeroth am Sonntag, 6. April, gegen 0.30 Uhr. Ein Reh kreuzte die Straße, eine PKW-Fahrerin wich aus und prallte in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Symbolfoto: AK-Kurier

Helmeroth. Zwei schwer verletzte Fahrzeugführer, zwei total beschädigte Pkw VW Golf und ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am frühen Sonntagmorgen, 6. April, um 0:30 Uhr auf der Bundesstraße 256 in der Gemarkung Helmeroth ereignete.

Eine 46 Jahre alte Autofahrerin befuhr mit ihrem Pkw VW Golf die B 256 von Eichelhardt in Richtung Bruchertseifen. Als ein Reh von rechts über die Straße wechselte, wich sie ihm nach links aus, so dass es zu keiner Berührung mit dem Reh kam.
Die Golffahrerin geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommen Pkw VW Golf eines 21 Jahre alten Autofahrers.

Die beiden Schwerverletzten wurden in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht. Die Bundesstraße war für die Rettungs- und Bergearbeiten für zwei Stunden voll gesperrt, teilte die PI Altenkirchen mit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Altenkirchen. Das Ergebnis des "Gipfeltreffens" am vergangenen Montag (9. Dezember) im Altenkirchener Kreishaus, in dem letztendlich ...

Schließung am FvS-Gymnasium: Wäschenbach für „Bibliotheksgipfel im AK-Land“

Betzdorf/Altenkirchen. In der Kreistagssitzung am kommenden Montag soll der Haushalt 2020 und das Haushaltskonsolidierungskonzept ...

Hilfe bei Leistenbruch: Neues „Hernienzentrum“ im Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Die Behandlung ist in der Regel unproblematisch. „Durch die Fokussierung auf bestimmte, klar definierte Erkrankungen ...

280 Reinigungskräfte im AK-Land haben erstmals Heiligabend oder Silvester frei

Kreis Altenkirchen. „Von der Gebäudereinigerin über den Glas- bis zum Industriereiniger – wer trotzdem arbeitet, erhält als ...

Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Betzdorf. Die Rollerfahrerin war mit Sozia auf der L 288 in Richtung Steineroth unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang setzte ...

Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Altenkirchen. Was der Verbandsgemeinderat Flammersfeld schon vor rund zwei Wochen hinter sich gebracht hatte, ereilte nun ...

Weitere Artikel


Autos aufgebrochen

Region. Derzeit häufen sich wieder die Fälle, in denen abgestellte Autos tagsüber aufgebrochen werden.Die Polizei weist erneut ...

FWG Altenkirchen setzt auf Kontinuität

Altenkirchen. Personelle Kontinuität herrscht bei der FWG in der Verbandsgemeinde Altenkirchen. Anlässlich der Delegiertenversammlung ...

Traditionelles Wurstessen des SV Wissen mit Preisverleihung

Wissen. Nachdem im letzten Jahr wegen des Rheinischen Schützentages in Wissen, und wegen vieler anderer Termine des SV Wissen ...

Zwei Tage Abi-Fete in Kausen

Kausen. Unter dem Motto „We are gonnABI‘14 Legendary - suit up, it‘s Showtime !“ erreichen am Freitag, 11. und Samstag, 12. ...

Gebetsnacht für Jugendliche

Birken-Honigsessen. In der Nacht von Gründonnerstag, 17. April, auf Karfreitag, 18. April, findet im katholischen Pfarrheim ...

Landesweites Projekt "Jedem Kind seine Kunst" in Hamm mit Semor

Hamm. Das evangelische Jugendzentrum in Hamm bot den jungen Besuchern ein ganz besonderes Highlight.
Mit einem von der ...

Werbung