Werbung

Nachricht vom 07.04.2014    

Wallfahrt nach St. Sebastian

Die Schützenbruderschaften aus Schönstein, Selbach und Birken-Honigsessen unternahmen ein Wallfahrt unter Leitung von Präses Pfarrer Martin Kürten nach St. Sebastian. Auch ein Besuch von Schloss Engers war eingeplant.

Schloss Engers wurde besucht. Fotos: pr

Wissen. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein und die St. Hubertus Schützenbruderschaften Birken-Honigsessen und Selbach unternahmen Ende März unter der Führung ihres Präses Pfarrer Martin Kürten eine Schützenwallfahrt.
Mit dem Bus ging es nach St. Sebastian am Rhein in der Nähe von Neuwied, wo in der Sebastianus-Wallfahrtskirche ein Gottesdienst gefeiert wurde. Bei sommerlichen Temperaturen wurde anschließend am Rheinufer eine Stärkung eingenommen. Weiter ging es nach Engers, wo zunächst die Sebastianus-Kapelle (auch Pestkapelle genannt) aus dem 17. Jahrhundert besucht wurde.
Im Anschluss fand eine Führung durch das Schloß Engers statt (heutige „Villa Musica“). Weiter ging es nach Rommersdorf zu einem Spaziergang um das Kloster und Besuch des Klostergartens.

Der Abschluss fand auf der Rückfahrt mit einem Abendessen in Kleinmaischeid statt.
Die Teilnehmer dankten ihrem Präses für die gute Organisation und Leitung dieses Tages. Anzumerken ist, dass diese Wallfahrt deutlich mehr Teilnehmer verdient gehabt hätte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wallfahrt nach St. Sebastian

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

Weitere Artikel


Jetzt offiziell: Ines Eutebach will Bürgermeisterin werden

Betzdorf. Ines Eutebach ist seit Freitag offizielle Bürgermeisterkandidatin für die Stadt und die Verbandsgemeinde Betzdorf.

„Mir ...

Infotag zum Thema Holzhackschnitzelanlagen

Altenkirchen. Was sind eigentlich Holzhackschnitzel? Sind es nicht diese kleinen gepressten Holzsticks für die heimische ...

Adonia-Musical gastiert im Kulturwerk Wissen

Wissen. Dieses Jahr werden 2.800 Jugendliche in 29 Adonia-Projektchören das Musical „Johannes der Täufer“ deutschlandweit ...

CDU Flammersfeld legt Wahlprogramm fest

Flammersfeld. Der CDU Gemeindeverband Flammersfeld und die Fraktion des Verbandesgemeinderates legten jetzt im Bürgerhaus ...

Ski und Freizeit Betzdorf eröffnet Mountainbike-Saison

Betzdorf. Am vergangenen Samstag eröffnete Ski und Freizeit Betzdorf offiziell die neue Mountainbike-Saison. Michael Solbach ...

Harmonisches Streichquartett beeindruckte Publikum

Marienstatt. Vor genau 227 Jahren am 6. April –damals war es ein Karfreitag gewesen- wurde „Die sieben letzten Worte unseres ...

Werbung