Werbung

Nachricht vom 07.04.2014    

Segelflieger nutzen Osterferien zum „Schnupperfliegen“

Wer Lust hat, sich einmal als Segelflieger zu erproben, für den bietet der SFC Betzdorf-Kirchen an Ostern sowie in der darauffolgenden Woche die Möglichkeit zum Schnupperfliegen auf dem Flughafen Katzwinkel-Wingendorf. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Segelflieger können beim SFC Betzdorf-Kirchen jetzt wieder ein Schnupperpaket buchen. (Fotos: pr)

Katzwinkel-Wingendorf. Fliegende Ostereier bieten die Betzdorf-Kirchener Segelflieger zwar nicht, dafür aber die Möglichkeit, an Ostern und in der Woche danach (18. bis 27. April) selber als Flugschüler am Steuerknüppel eines Segelflugzeugs zu sitzen.
Der SFC bietet dafür ein günstiges Schnupperpaket mit drei Starts als echter Flugschüler im vorderen Sitz der Vereinsdoppelsitzer für 75 Euro zum Kennenlernen an. Wer schon immer mal selber Fliegen wollte, sich aber bisher nicht sicher war, hat jetzt eine einfache Möglichkeit, dies mit erfahrenen Fluglehrern zu probieren, ohne gleich eine Vereinsmitgliedschaft eingehen zu müssen. Die Schnupperflüge erfolgen auf den robusten Schulungs-Doppelsitzern vom Typ ASK-13 und ASK-21.

Der Flugbetrieb und der Verein auf dem schön gelegenen Flugplatz in Katzwinkel werden dabei live erlebt. Die „Schnupperpiloten“ werden dabei zusammen mit anderen Piloten und Flugschülern in den Flugbetrieb integriert. Nach einer Sicherheitseinweisung helfen sie beim Handling der Flugzeuge am Boden und lernen, diese flugbereit zu machen. Nach dem Start im Flugzeugschlepp auf etwa 600 Meter Höhe werden den „Schnupperern“ dann von den erfahrenen Fluglehrern am Doppelsteuer schon die ersten einfachen Manöver vermittelt.

Das Gefühl, lautlos schwebend die Sicht bis zum Horizont zu genießen, lautlos wie ein Vogel zu gleiten und zu kreisen, ist unbeschreiblich. Wie die Raubvögel nutzen auch die Segelflieger nur Sonnen- und Windenergie und Vögeln begegnet man dabei häufig im Aufwind kreisend. Stundenlange Flüge über weite Distanzen bis zu mehreren hundert Kilometern sind so möglich.

Das Angebot des Vereins richtet sich an Interessenten ab 14 Jahren. Mitmachen können Flugbegeisterte, die eventuell aktiv in die Segelflugschulung einsteigen wollen und bis jetzt noch gezögert haben, sich direkt an einen Verein zu binden. Aus Versicherungsgründen ist eine persönliche Anmeldung (markus.schmidt@onlinehome.de oder über das Kontaktformular auf der Homepage des Vereins unter www.sfc-betzdorf-kirchen.de) erforderlich.

Was braucht man sonst noch? Normale Gesundheit reicht aus, aber der Wettergott muss auch mitspielen. Wem es gefallen hat, der kann nach dem Schnupperfliegen dann direkt mit der Flugschulung weitermachen. Dabei zählen die Schnupperflüge schon als echte Schulflüge.

Und wer nach dem Fliegen und beim Aufenthalt auf dem Flugplatz bei viel Bewegung an der frischen Luft Appetit bekommen hat, kann es sich in der Flugplatzgaststätte vom Landhotel „Doppeldecker“ gut gehen lassen. Das Team vom „Doppeldecker“ eröffnet nach längerer Pause das gemütliche Lokal mit Hotel wieder am 12. April und verwöhnt seine Gäste dann mit gutbürgerlicher Küche an den Wochenenden. Aber auch bei Kaffee, Kuchen oder Eis kann man die Aussicht auf der Terrasse genießen und abends bei einem kühlen Bier den Sonnenuntergang beobachten. „Fußgänger“ sind dabei natürlich ebenso willkommen wie Biker und Ausflügler.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Segelflieger nutzen Osterferien zum „Schnupperfliegen“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

Weitere Artikel


Projekt "ZEITbox" in Altenkirchen ist gestartet

Altenkirchen. Eine pfiffige Idee zum 700-jährigen Stadtjubiläum wurde entwickelt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die ...

Landesdelegiertenversammlung BUND Rheinland-Pfalz

Koblenz. Die Landesdelegiertenversammlung des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz ...

SG Freirachdorf/Wienau schlägt Eichelhardt

Eichelhardt. Das Team begann jedoch sehr konzentriert und überraschte den Gegner mit hohem Tempo und Einsatzwillen. Nach ...

Daaden: Kommunale Kita für Forscherpreis 2014 nominiert

Daaden. Mehr als 500 Kitas aus ganz Deutschland haben sich mit ihren Projekten aus der Welt der Naturwissenschaften, Mathematik ...

SSV 95 Handballer feierten Saisonabschluss

Wissen. Das Beste kommt zum Schluss! Nach diesem Motto zeigte die Herrenmannschaft des SSV 95 im letzten Saisonspiel auch ...

Sascha Becher dirigiert die Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf/Katzwinkel. Sascha Becher ist viel rumgekommen. In Deutschland und der Welt. Aber der Heimat ist der 41jährige Hauptfeldwebel ...

Werbung