Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.04.2014    

4000 Euro für soziale Projekte

Die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen und die Reiner Meutsch Stiftung Fly and Help erhielten eine Spende der Kreissparkasse Altenkirchen für neue Investitionen und Projekte. Es war der Erlös aus einer besonderen Aktion.

Spendenübergabe in der Kreissparkasse Altenkirchen, von links: Dr. Andreas Reingen, Reiner Meutsch, Bodo Nöchel, Michael Bug und Johannes Kaspers. Foto: Manfred Hundhausen

Altenkirchen. Im Rahmen ihres „Angebots des Monats“ Februar hatten die verantwortlichen Vertreter der Kreissparkasse Altenkirchen versprochen, pro verkauftes PS-Los an Kundinnen und Kunden jeweils 1 Euro an eine regionale und überregionale Einrichtung zu spenden.
Erfreut von dem sehr zufriedenstellenden Ergebnis, konnten die Vertreter des Vorstandes Dr. Andreas Reingen und Michael Bug den Begünstigten die jeweilige Spende von 2000 Euro in den Räumen der Kreissparkasse überreichen.

Für die Lebenshilfe nahm Bodo Nöchel vom geschäftsführenden Vorstand, in Vertretung der Vorsitzenden Rita Hartmann die regionale Spende, in Form von vier symbolischen 500 Euroscheinen, dankend in Empfang.

Die überregionale Spende von 2000 Euro wurde dem Stiftungsgründer von Fly and Help, Reiner Meutsch übergeben. Meutsch, der erst einen Tag vorher aus Kenia zurück gekommen war, berichtete von einem gerade fertig gestellten, mit Spendengeldern finanzierten neuen Schulgebäude für 100 Kinder.

In nur fünf Monaten habe man diese Schule mit einem Etat von 21.000 Euro gebaut.
In der Planung seien noch 100 Schulen in Afrika, um den dort lebenden Kindern Bildung und daraus resultierende Lebensperspektiven zu ermöglichen. Er dankte ebenso, wie auch Bodo Nöchel, den Verantwortlichen der KSK, auch besonders Johannes Kaspers für sein in dieser Beziehung verantwortliches Engagement.

Dr. Reingen betonte, das Geld nicht alles sei, aber einen großen Teil zum Gelingen solcher Projekte beitrage und dass man mit geringen Mitteln in diesen Ländern großes erreichen könne. (PHW)



Kommentare zu: 4000 Euro für soziale Projekte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Mehrere Strafverfahren warten nun auf einen 25-Jährigen. Während ihn Polizeibeamte auf die Dienststelle nach Betzdorf bringen wollten, zeigte er sich aggressiv und unkooperativ, bedrohte die Einsatzkräfte fortwährend. Die Polizisten waren aber offenbar nicht die einzigen Staatsbediensteten, die der Zorn des Mannes getroffen hatte.


Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Zeugen gesucht: Einbrecher hinterlässt Blutspuren

Ins ehemalige Kolpinghaus in Wissen ist am Freitag, 22. Februar, eingebrochen worden. Die Polizei entdeckte frische Blutspuren und bittet um Zeugenhinweise zu der Tat.


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Gottesdienst aus St. Elisabeth im Live-Stream

Birken-Honigsessen. Seit dem 06. Dezember 2020 ist es möglich HIER auf Youtube via Live-Stream am Sonntagsgottesdienst in ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Betzdorf/Wissen. Wie die Polizei jetzt mitteilt soll der Mann am Freitag, den 22. Januar, in einem Bahnabteil auf der Siegstrecke ...

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Region. Seit jeher übt der Mond eine eigentümliche Faszination auf uns aus. Er sorgt für Ebbe und Flut, mancher wandelt bei ...

Niederfischbach: Fahrzeug prallte gegen die Schutzplanke

Niederfischbach. Montag, den 25. Januar, befuhr gegen 1 Uhr nachts ein 18-jähriger Fahranfänger die Landesstraße 280 aus ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Weitere Artikel


Wieder in Betzdorf

Betzdorf. Kürzlich eröffnete Inhaberin Heidi Kappes nach ihrem Umzug aus Wallmenroth das Geschäft „flowers & decoline“ wieder ...

CDU Hövels stellt Kandidatenliste vor

Hövels. Die CDU in Hövels geht gut gerüstet in die kommende Kommunalwahl. Für den Ortsgemeinderat hat der Verband seine Bewerberinnen ...

Canidenforscher Günther Bloch spricht in Horhausen

Horhausen. Nach vier ausverkauften Vorträgen in den vergangenen Jahren ist es der Kreisvolkshochschule Altenkirchen, der ...

SPD-Liste für VG-Rat steht fest

Wissen. Mit dem Fraktionsvorsitzenden Josef Schwan als Spitzenkandidat für die Verbandsgemeinderatswahl ziehen die Sozialdemokraten ...

Michael Hundt kandidiert in Scheuerfeld für Bürgermeisteramt

Scheuerfeld. Kein Kandidat für die Wahl des Bürgermeisters bei den anstehenden Kommunalwahlen. Davon mussten die Scheuerfelder ...

Abiturienten der IGS Horhausen

Horhausen. Nachdem im vergangenen Jahr der erste Jahrgang verabschiedet werden konnte, waren nun die Nachkommen („Offspring“) ...

Werbung