Werbung

Nachricht vom 14.04.2014    

Wehner unterstützt Kooperationsverbund Daaden-Weiterfeld

„Bewerbung von Daaden und Weitefeld ist in Mainz gut angekommen“, so das Fazit des SPD-Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner, der gemeinsam mit anderen SPD-Politikern beim Innenminister für gemeinsames Konzept zur Städtebauförderung wirbt.

Daaden/Weitefeld. Der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner sieht gute Chancen für die Bewerbung des Kooperationsverbundes Daaden-Weitefeld zum Bund-Länder-Programm „Ländliche Zentren – Kleine Städte und Gemeinden“. Die beiden im Kooperationsverbund zusammengeschlossenen Ortsgemeinden würden die Zuwendungsvoraussetzungen klar erfüllen, so Wehner und verweist dabei auf Gespräche mit dem Mainzer Innenminister Roger Lewentz.

Auf Initiative der Genossen aus dem Daadener Land, darunter die Fraktionssprecher der SPD im Verbandsgemeinde- und Ortsgemeinderat Daaden, Walter Strunk und Rainer Gerhardus, sowie Karl-Heinz Keßler von der SPD in Weitefeld sei ausführlich über die eingereichte Bewerbung zur Aufnahme ins Städtebauförderprogramm diskutiert worden.
Den Gesprächsverlauf bezeichnen die SPD-Politiker als „äußerst vielversprechend“. So habe die von der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden ausgearbeitete Konzeption zur städtebaulichen Aktivierung und Attraktivitätssteigerung beider Ortskerne einen guten Eindruck in Mainz hinterlassen, freuen sich Strunk, Gerhardus und Keßler.

Wie Thorsten Wehner dazu mitteilt, werden mit dem Förderprogramm städtebauliche Maßnahmen in Gemeinden unterstützt, die in eher ländlichen und dünn besiedelten Regionen liegen. Diese sollen in ihren zentralörtlichen Funktionen der Daseinsvorsorge gestärkt und für die Zukunft handlungsfähig gemacht werden. Durch die Öffnung der Städtebauförderung für Kooperationen von zwei oder drei Gemeinden könnten nun auch solche Orte von finanziellen Zuwendungen profitieren, die bislang nicht zur Förderkulisse der Städtebauförderung gehört hätten.

Wehner verspricht den Verantwortlichen vor Ort, ein besonderes Augenmerk auf das weitere Verfahren zu haben und die Bewerbung weiterhin tatkräftig zu unterstützen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wehner unterstützt Kooperationsverbund Daaden-Weiterfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Die Betzdorfer Polizei berichtet von verschiedenen Einsätzen am Freitag, 14. August. Dabei handelte es sich überwiegend um Delikte im Straßenverkehr: Mehrere Betrunkene waren im Auto unterwegs, einer versuchte rückwärts eine Fußgängerbrücke hochzufahren. Die Polizei sucht zudem Zeugen eines gefährlichen Überholmanövers.


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

In Herdorf ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung gekommen. Ein 24-Jähriger griff zunächst einen 19-Jährigen an, dann traten er und eine weitere Täterin auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Das Kinderhospiz Balthasar eröffnete im September 1998 als erstes Kinderhospiz in Deutschland. Seitdem begleitet das Haus Familien mit einem unheilbar erkrankten Kind auf ihrem schweren Weg von der Diagnose bis zum Versterben des Kindes. Die verbleibende Zeit soll von allen so schön und intensiv wie möglich erlebt werden.


Region, Artikel vom 14.08.2020

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Auf einem Landwirtschaftlichen Hof in Friesenhagen-Schönbach ist am Freitagmittag ein 1000 Liter fassender Öltank umgekippt, mehrere hundert Liter Diesel sind nach Polizeiangaben ausgetreten. Feuewehr, Wasserbehörde und Polizei sind vor Ort und klären die Umstände.




Aktuelle Artikel aus Region


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Olpe. Fröhliche Augenblicke, das Leben und Lachen – das sind die vorrangigen Ziele im Kinderhospiz Balthasar. Hier findet ...

Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Dachdecker ohne Genehmigung
Durch aufmerksame Zeugen wurde die Polizei am Freitag, 14. August, gegen 11.03 Uhr darüber in ...

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Friesenhagen. Gegen 12 Uhr wurde der Polizei in Betzdorf der Vorfall mitgeteilt. Der Öltank war demnach mit Diesel für die ...

DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Hachenburg. So ist der begehrte monatliche Infoabend nebst Kreißsaalbesichtigung seit Monaten bis auf weiteres ausgesetzt. ...

Endlich wieder Lehre statt Leere: Arbeitstreffen der VHS

Altenkirchen. „Niemand weiß momentan genau, ob und wie das Coronavirus die Planungen für die nächsten Wochen und Monate wieder ...

Pressestelle des Polizeipräsidiums Koblenz unter neuer Leitung

Koblenz. Ulrich Sopart, gelernter Verwaltungsbeamter, ist seit 1983 bei der Polizei Rheinland-Pfalz. Nach Abschluss seiner ...

Weitere Artikel


Das politische Berlin neu entdeckt

Kreisgebiet/Berlin. Neue Aspekte aus politischer Vergangenheit und Gegenwart entdeckten rund 50 Personen aus dem Wahlkreis ...

Gerd Stahl will Bürgermeister in Selbach werden

Selbach. Gerd Stahl wurde am 31. März auf einer Einwohnerversammlung zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.
Geboren ist er ...

Grandioses Frühjahrskonzert begeisterte 900 Gäste

Wissen. Es gehört zu den festlichen Höhepunkten der Stadt Wissen im Jahresverlauf: das Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle, ...

Unternehmen Thomas Magnete GmbH weiter im Aufwind

Herdorf. Vorsorgemäßig mit partikelfreien Kitteln und Schuhen bekleidet haben sich Landrat Michael Lieber, Bürgermeister ...

Reise aus dem Wahlkreis nach Berlin

Dort bot ihnen ein umfangreiches Programm zahlreiche Begegnungen mit politischen Inhalten. Besondere Höhepunkte waren der ...

Westerwälder Literaturtage mit Autor Wladimir Kaminer eröffnet

Altenkirchen. Die 13. Westerwälder Literaturtage wurde mit einer Eröffnungsveranstaltung in Altenkirchen eröffnet. Lesung, ...

Werbung