Werbung

Nachricht vom 16.04.2014    

Keine Annäherung zwischen Dorint und spanischem Eigentümer

Das renommierte Dorint-Hotel in Windhagen ist seit dem 10. April geschlossen. Die Dorint-Betreibergesellschaft gab bauliche und Sicherheitsmängel als Grund für die Schließung an. Ein Freund der spanischen Besitzerfamilie, Thilo Schneider aus Bonn, widerspricht dem. Nach Schneiders Angaben gab es für Dorint keinen Grund, das Hotel zu schließen und den Mietvertrag fristlos zu kündigen.

Das Viersterne-Dorint-Hotel in Windhagen mit 125 Betten steht seit dem 10. April leer, weil sich die Hotelgruppe und der Immobilieneigentümer nicht über technische Investitionen einigen können. Foto: Dorint

Am Montag (14.4.) hat laut Thilo Schneider ein Gespräch im Dorint in Windhagen stattgefunden. Außer Schneider nahmen daran teil zwei Vertreter der Geschäftsführung der Neuen Dorint GmbH sowie Ortsbürgermeister Josef Rüddel und mehrere Vertreter der Kreisverwaltung Neuwied. Bei dem Gespräch ging es unter anderem um die Frage, ob das Hotel aus sicherheitstechnischen Gründen geschlossen werden musste.

Wie Thilo Schneider am Dienstag (15.4.) dem NR-Kurier aus dem Gespräch berichtete, war die Aussage der Bau- und Brandschutzexperten der Kreisverwaltung eindeutig: Es gebe von Seiten der Behörden keinen Grund für die Einstellung des Hotelbetriebs. Lediglich von „gewissen technischen Mängeln“ hätten die Mitarbeiter der Kreisverwaltung gesprochen. Schneider sagte am Dienstag zum NR-Kurier: „Es gibt im Dorint Windhagen keine größeren technischen Mängel als anderswo!“ Das Hotel erfülle in vollem Umfang die geltenden gesetzlichen Standards.

Dass es zur Aufgabe des Hotels durch die Dorint GmbH kam, führt Schneider auf „Kommunikationsschwierigkeiten“ zwischen der Hausverwaltung und der Dorint-Gesellschaft zurück. Diese Kommunikationspannen und die Verständigung über zu beseitigende kleine technische Mängel seien in dem Gespräch am Montag weitgehend ausgeräumt worden.

Allerdings macht Thilo Schneider der Region wenig Hoffnung auf eine baldige Wiederaufnahme des Hotelbetriebs in Windhagen: „Leider liegen die Standpunkte von Dorint und der Eigentümerseite noch relativ weit auseinander.“ Eine Einigung mit der Dorint-Gesellschaft wäre dem spanischen Eigentümer laut Schneider am liebsten. Es gebe aber auch andere Interessenten für das Hotel. Das Viersterne-Haus sei zuletzt an manchen Tagen komplett ausgebucht gewesen. Viele Geschäftskunden der im Ort ansässigen Wirtgen-Group hätten dort übernachtet, aber auch Urlauber aus dem Köln-Bonner-Raum und aus Belgien.



Die Neue Dorint GmbH in Köln wollte am Mittwoch (16.4.) auf Anfrage des NR-Kurier kein Statement zum Sachstand in Windhagen und dem Gespräch am Montag abgeben.

Ortsbürgermeister Josef Rüddel sagte am Mittwoch zum NR-Kurier: „Das Positive an dem Gespräch am Montag war, dass beide Seiten Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit bekundeten. Es sind aber ein paar technische Mängel zu beseitigen. Das betrifft den Brandschutz und die Belüftungsanlage. Kostenmäßig ist da sicherlich mit ein paar Hunderttausend Euro zu rechnen. Das ist Sache des spanischen Besitzers. Ich kann die Dorint GmbH verstehen, dass sie unter den aktuellen Verhältnissen das Hotel nicht weiter betreibt.“

Ein neuer Gesprächstermin wurde am Montag nicht vereinbart, sagt Josef Rüddel. Viele Menschen in der Region hätten ein großes Interesse, dass der Hotelbetrieb im Dorint Windhagen weitergeht. In der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend hätten, so Rüddel, viele besorgte Bürger nach der Zukunft des Hotels gefragt. Rüddel: „Ich konnte denen nur antworten: Die Dorint und der spanische Eigentümer müssen miteinander reden, sonst wird das nichts mehr!“ Holger Kern


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Keine Annäherung zwischen Dorint und spanischem Eigentümer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

In Deutschland treten saisonale Grippewellen im Winterhalbjahr meist nach dem Jahreswechsel auf. Während der jährlichen Grippewellen werden zwischen 5 und 20 Prozent der Bevölkerung infiziert. Vor diesem Hintergrund rät das Kreisgesundheitsamt Altenkirchen zur Grippeschutzimpfung.


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.


Reduzierung Bereitschaftsdienste: Kassenärztliche Vereinigung beschwichtigt

Die Reduzierung des ärztlichen Bereitschaftsdiensts im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis hatte im Vorfeld große Sorge in der Bevölkerung ausgelöst. In einem Gespräch mit der SPD-Landtagsabgeordneten Bätzing-Lichtenthäler beschwichtigte nun der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.


Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Bald ist es soweit und es beginnt die 5. Jahreszeit. Auch die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 steht in den Startlöchern und lädt alle Narren zur Prinzenproklamation am Sonntag, 7. November, ab 11:11 Uhr auf ein paar schöne karnevalistische Stunden ins Kulturwerk Wissen ein.


Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Das diesjährige „Heimat shoppen“ wurde in Gebhardshain von Mitte September bis zum 16. Oktober ausgeweitet, um das 25-jährige Jubiläum der Werbegemeinschaft zu feiern. Bei der Verlosung hatten 1500 Lose den Weg in die Lostrommel gefunden. Das sind die Preise – und das die Gewinnerlose.




Aktuelle Artikel aus Region


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Begegnungscafé "Friends" auf dem Wochenmarkt in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Angebot zum Mitnehmen (keine reguläre Karte):
* Kaffeevariationen & Heißgetränke
* leckerer Kakao - auch ...

Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5649 Menschen im Kreis Altenkirchen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz ermittelten ...

Gesundheitsamt rät zur Grippe-Impfung

Altenkirchen. Die Grippe (Influenza) ist eine der häufigsten Erkrankungen der Atemwege des Menschen. Die auch als Influenza ...

Wissener Karnevalsgesellschaft lädt am 7. November zur Prinzenproklamation

Wissen. Kürzlich wurden bereits dem erweiterten und auch dem geschäftsführenden Vorstand der Wissener Karnevalsgesellschaft ...

Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

Ja, wir sind schon längst mittendrin im „Krieg der Stern*innen“, wie eine große Tageszeitung neulich wetterte. Und ich bin ...

Weitere Artikel


IHK begrüßt juristische Aufarbeitung im Fall Podzun

Sein damaliger Stellvertreter Dr. Edelbert Dold erhielt eine Verwarnung, die Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen à 115 ...

Holzhackschnitzel: günstiger Energieträger für Unternehmen

Altenkirchen. Für mitteständische Unternehmen, die einen hohen Wärmebedarf abdecken müssen, könnte sich der Einsatz von Holzhackschnitzel ...

Starker Patrick Zöller gewinnt in Boos

Betzdorf/Boos. Beim Finale des Rothaus-Bulls-Cups für Mountainbiker errang der Betzdorfer Nachwuchsfahrer Patrick Zöller ...

Erntedankfestverein blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Friesenhagen. Der Vorsitzende Andreas Quast eröffnete die angesetzte Jahreshauptversammlung des Erntedankfestvereins Friesenhagen ...

Frühjahrsputz in Elkenroth

Elkenroth. Am vergangenen Samstag, 12. April, fand seit langem wieder eine Flurreinigung in Elkenroth statt. Hierzu luden ...

Landlust oder Landfrust - Alt werden auf dem Land

Hamm/Marienthal. Menschen möchten im Alter möglichst eigenständig und in vertrauter Umgebung leben – auch in ländlichen Regionen. ...

Werbung