Werbung

Nachricht vom 17.04.2014    

Oberwambach wird 550 Jahre

Ein Festausschuss ist seit geraumer Zeit an der Arbeit um das Jubiläum "550 Jahre Oberwambach" zu gestalten. Die Dorgemeinschaft feiert am 6. und 7. September, Gäste sind willkommen. Vor allem zum "Historischen Festgelage".

Blick auf Oberwambach. Foto: Ortsgemeinde

Oberwambach. Oberwambach wird in diesem Jahr 550 Jahre alt. Das soll zünftig gefeiert werden. Die Dorfgemeinschaft lädt am 6. und 7. September zu einem „Historischen Festgelage“ in die Ortsmitte ein.

Kostüme, die Rang und Beruf dokumentieren, Handwerk, Speisen und Getränke wie vor Jahrhunderten. Dazu ein musikalischer Rahmen mit Gauklerei und Tanz wie es vor Jahrhunderten geklungen hat.

Ein ganzheitliches romantisches Erlebnis verspricht das Historische Festgelage, auf das sich Akteure in Oberwambach seit Wochen vorbereiten. Die Dorfgemeinschaft Oberwambach lädt die Gäste zu einer zweitägigen Zeitreise in die vergangenen Jahrhunderte ein. Vieles wird sich um den Rauhen Stein drehen, der vor einst auch Kultstätte der Germanen gewesen sein könne.

"Mit viel Fantasie erleben unsere Gäste ein Festgelage mit Lagerfeuer, Zeltlager, Märchenzelt und allerlei Köstlichkeiten", so Ortsbürgermeister Achim Ramseger.
Um die szenischen Darstellungen rankt sich ein vielfältiges Rahmenprogramm aus musikalischen und tänzerischen Darbietungen, wissenswertem Historischem und lustigen Theaterstücken. Man darf jetzt schon gespannt sein.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Oberwambach wird 550 Jahre

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Stimmenwunder Hanna aus Neuwied battlet am Freitag

Kuriere: Was sind deine Lieblingsfächer auf dem Werner-Heisenberg-Gymnasium?
Hanna: Deutsch und Französisch.
Kuriere: Was ...

Europatag am 10. Mai im Kulturwerk Wissen

Wissen. Das „marienthaler forum“ lädt ein zu einem Europatag. Einen Tag nach dem jährlichen Europatag der Europäischen Union ...

"Vocal Camp" gibt Abschlusskonzert

Betzdorf. 26 Mädels und Jungs sind seit Montag mit erstaunlichem Ehrgeiz und Können bei der Sache: eine Woche lang treffen ...

Hunde-Frisbeeturnier lockt

Wölmersen. Nachdem das Hunde-Frisbeeturnier „Westwood Open 1.0“ im vergangenen Jahr trotz schlechter Wetterverhältnisse ein ...

Herdorfer Comedy trifft Daadener Musik

Daaden. Herdorfer Humoristen und Daadener Musiker laden für Samstag, 10. Mai ab 19.30 Uhr ins Daadener Bürgerhaus ein. Unter ...

Landesjägertag 2015 in Altenkirchen

Fluterschen. Die Top-Nachricht hatte sich Hegeringleiter Franz Kick für den Schluss der Jahrestagung des Hegerings Altenkirchen ...

Werbung