Werbung

Nachricht vom 18.04.2014    

Die Grünen-Liste für VG Flammersfeld

Bündnis 90/Die Grünen in der Verbandsgemeinde Flammersfeld bestimmten ihre Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat. Die Liste wird von Wolfgang Conzendorf angeführt, der auch die Schwerpunkte der Politik in der Pressemitteilung deutlich macht.

Die Spitzenkandidaten der Grünen für die VG Flammersfeld. Foto: pr

Flammersfeld. Die Grünen in der VG Flammersfeld haben ihre Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat bestimmt. Zum Spitzenkandidaten wählten die Grünen den bisherigen Fraktionsvorsitzenden und Beigeordneten Wolfgang Conzendorf aus Seifen. Ihm zur Seite stehen Ralf Lichtenthäler (Dipl.Bauingenieur, Reiferscheid), Tobias Müller-Roden(Kaufmann, Flammersfeld) und Cornelia Lichtenthäler (pharm.-tech. Assistentin, Reiferscheid).

Vorbereitet hatten sich die Mitglieder in den Wochen zuvor durch die Auseinandersetzung mit Themen, denen sie in der Verbandsgemeinde Bedeutung beimessen und die sie anpacken wollen. So sind für die Grünen der Klimaschutz und die erneuerbaren Energien von Bedeutung.
„Energiewende findet vor Ort statt, wir als VG müssen den Bürgern dabei helfen. Mit unserem Energieberater und eventuellen finanziellen Anreizen kann die energetische Sanierung des Wohngebäudebestandes angegangen werden“, betonte der Fraktionssprecher Wolfgang Conzendorf.
Die Finanzlage der VG ist wie bei den meisten Kommunen nicht rosig. Kosten senken ist nicht möglich, da die Aufgaben von Bund und Land diktiert werden. Deshalb gilt es das Steueraufkommen zu erhöhen, eine Möglichkeit dafür ist die Ansiedlung neuer Unternehmen in der VG.
„Die Grundlagen für ein gesundes Wirtschaftswachstum sind geschaffen, jetzt gilt es „Butter bei die Fisch“ zu tun und neue Unternehmen anzusiedeln sowie neue Fachkräfte in die VG zu holen. Dies ist die Chance für die Belebung von Ortschaften und die Minderung des Häuserleerstandes,“ so Conzendorf.

Die Grünen fordern die Erstellung eines Leitfadens, anhand dessen Kitas und Schulen sich über gesundes Essen, Luftqualität in Schulräumen und die Nutzung von schadstoffarmen Einrichtungsgegenständen und Spielzeug informieren können. Darüber hinaus soll die Information und Aufklärung von Kindern und deren Eltern über die neuen Medien schon in der Kita eine Rolle spielen.
Damit wieder mehr Menschen Interesse daran haben ihre Verbandsgemeinde aktiv mitzugestalten, setzen die Grünen sich dafür ein, die Politik transparenter und für die Bürger verständlicher zu machen.
„Politik darf nicht „im Verborgenen“ stattfinden und muss für den Bürger nachlesbar und vor allem nachvollziehbar sein“, äußerte Wolfgang Conzendorf.

Auf den Listenplätzen 5-18:
Bert Bay, Flammersfeld
Beatrice Beyer-Herberich, Rott
Wolfgang Born, Reiferscheid
Nadja Bröker, Flammersfeld
Christiane Greitemann, Bürdenbach
Geo Hillen, Obernau
Uwe Jungbluth, Flammersfeld
Claudia Lambrecht, Obernau
Michael Lücker, Seelbach
Konrad Mockenhaupt, Schürdt
Hermann Nick, Seelbach
Hans-Joachim Schochow, Kescheid
Marion Schochow, Kescheid
Ulrich Sohnius, Seelbach



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Grünen-Liste für VG Flammersfeld

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


"Die Linke" Herdorf tritt zur Stadtratswahl an

Herdorf. Nach guten Ergebnissen für "Die Linke" in Herdorf bei vergangenen Wahlen und nach fünf Jahren des Bestehens des ...

Kita "Kleine Hände" empfing großen Scheck

Wissen–Schönstein. Großzügig zeigte sich wieder die Firma “malerhombach“ aus Rosenheim, die der integrativen Kindertagesstätte ...

Wallmenroth startet in die 1100-Jahr-Feier mit "Bunten Abend"

Wallmenroth. Nicht alles wollte das Organisationskomitee bei der Pressekonferenz den anwesenden Pressevertretern offenlegen. ...

Die Wanderfreunde Siegperle informieren

Kirchen. Die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen geben in einer Pressemitteilung die anstehenden Wanderziele bekannt.

Wanderzíele ...

Ameisenvolk umgesiedelt

Bettgenhausen. Vor einigen Tagen haben der mittlerweile pensionierte Referatsleiter im Bereich Naturschutz, Helmut Wagner, ...

Osterhase zu Gast in der Kita "Zauberwald"

Wallmenroth. Am Mittwoch, 16. April, lag in der Kita "Zauberwald" Spannung in der Luft. Verdächtige Pfotenabdrücke waren ...

Werbung