Werbung

Nachricht vom 18.04.2014    

Die Grünen-Liste für VG Flammersfeld

Bündnis 90/Die Grünen in der Verbandsgemeinde Flammersfeld bestimmten ihre Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat. Die Liste wird von Wolfgang Conzendorf angeführt, der auch die Schwerpunkte der Politik in der Pressemitteilung deutlich macht.

Die Spitzenkandidaten der Grünen für die VG Flammersfeld. Foto: pr

Flammersfeld. Die Grünen in der VG Flammersfeld haben ihre Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat bestimmt. Zum Spitzenkandidaten wählten die Grünen den bisherigen Fraktionsvorsitzenden und Beigeordneten Wolfgang Conzendorf aus Seifen. Ihm zur Seite stehen Ralf Lichtenthäler (Dipl.Bauingenieur, Reiferscheid), Tobias Müller-Roden(Kaufmann, Flammersfeld) und Cornelia Lichtenthäler (pharm.-tech. Assistentin, Reiferscheid).

Vorbereitet hatten sich die Mitglieder in den Wochen zuvor durch die Auseinandersetzung mit Themen, denen sie in der Verbandsgemeinde Bedeutung beimessen und die sie anpacken wollen. So sind für die Grünen der Klimaschutz und die erneuerbaren Energien von Bedeutung.
„Energiewende findet vor Ort statt, wir als VG müssen den Bürgern dabei helfen. Mit unserem Energieberater und eventuellen finanziellen Anreizen kann die energetische Sanierung des Wohngebäudebestandes angegangen werden“, betonte der Fraktionssprecher Wolfgang Conzendorf.
Die Finanzlage der VG ist wie bei den meisten Kommunen nicht rosig. Kosten senken ist nicht möglich, da die Aufgaben von Bund und Land diktiert werden. Deshalb gilt es das Steueraufkommen zu erhöhen, eine Möglichkeit dafür ist die Ansiedlung neuer Unternehmen in der VG.
„Die Grundlagen für ein gesundes Wirtschaftswachstum sind geschaffen, jetzt gilt es „Butter bei die Fisch“ zu tun und neue Unternehmen anzusiedeln sowie neue Fachkräfte in die VG zu holen. Dies ist die Chance für die Belebung von Ortschaften und die Minderung des Häuserleerstandes,“ so Conzendorf.

Die Grünen fordern die Erstellung eines Leitfadens, anhand dessen Kitas und Schulen sich über gesundes Essen, Luftqualität in Schulräumen und die Nutzung von schadstoffarmen Einrichtungsgegenständen und Spielzeug informieren können. Darüber hinaus soll die Information und Aufklärung von Kindern und deren Eltern über die neuen Medien schon in der Kita eine Rolle spielen.
Damit wieder mehr Menschen Interesse daran haben ihre Verbandsgemeinde aktiv mitzugestalten, setzen die Grünen sich dafür ein, die Politik transparenter und für die Bürger verständlicher zu machen.
„Politik darf nicht „im Verborgenen“ stattfinden und muss für den Bürger nachlesbar und vor allem nachvollziehbar sein“, äußerte Wolfgang Conzendorf.

Auf den Listenplätzen 5-18:
Bert Bay, Flammersfeld
Beatrice Beyer-Herberich, Rott
Wolfgang Born, Reiferscheid
Nadja Bröker, Flammersfeld
Christiane Greitemann, Bürdenbach
Geo Hillen, Obernau
Uwe Jungbluth, Flammersfeld
Claudia Lambrecht, Obernau
Michael Lücker, Seelbach
Konrad Mockenhaupt, Schürdt
Hermann Nick, Seelbach
Hans-Joachim Schochow, Kescheid
Marion Schochow, Kescheid
Ulrich Sohnius, Seelbach


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Grünen-Liste für VG Flammersfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus Region


Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weitere Artikel


"Die Linke" Herdorf tritt zur Stadtratswahl an

Herdorf. Nach guten Ergebnissen für "Die Linke" in Herdorf bei vergangenen Wahlen und nach fünf Jahren des Bestehens des ...

Kita "Kleine Hände" empfing großen Scheck

Wissen–Schönstein. Großzügig zeigte sich wieder die Firma “malerhombach“ aus Rosenheim, die der integrativen Kindertagesstätte ...

Wallmenroth startet in die 1100-Jahr-Feier mit "Bunten Abend"

Wallmenroth. Nicht alles wollte das Organisationskomitee bei der Pressekonferenz den anwesenden Pressevertretern offenlegen. ...

Die Wanderfreunde Siegperle informieren

Kirchen. Die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen geben in einer Pressemitteilung die anstehenden Wanderziele bekannt.

Wanderzíele ...

Ameisenvolk umgesiedelt

Bettgenhausen. Vor einigen Tagen haben der mittlerweile pensionierte Referatsleiter im Bereich Naturschutz, Helmut Wagner, ...

Osterhase zu Gast in der Kita "Zauberwald"

Wallmenroth. Am Mittwoch, 16. April, lag in der Kita "Zauberwald" Spannung in der Luft. Verdächtige Pfotenabdrücke waren ...

Werbung