Werbung

Nachricht vom 18.04.2014    

"Die Linke" Herdorf tritt zur Stadtratswahl an

Ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Stadtrat Herdorf stellt "Die Linke" vor. Der Ortsverband nominierte neun Frauen und Männer, viele junge Leute wollen mitbestimmen und stellen sich zur Wahl. Auch die Ziele stellt die Partei vor.

Die Kandidaten: Anne Blankenburg, Jan-Peter Held, Julien Fleckinger, Marius Beck, Brigitte Meyer, Michael Reinschmidt, Alfred Fleckinger, Lisa Köhler (von links). Foto: pr

Herdorf. Nach guten Ergebnissen für "Die Linke" in Herdorf bei vergangenen Wahlen und nach fünf Jahren des Bestehens des Ortsverbandes bewirbt sich nun eine junge linke Liste für die Stadtratswahl am 25. Mai. Jugendarbeit und mehr Bürgerbeteiligung sind die Kernthemen der Herdorfer Linken.
Neun Personen stellen sich zur Wahl:
Platz 1: Julien Fleckinger,
Platz 2: Lisa Köhler,
Platz 3: Jan-Peter Held,
Platz 4: Anne Blankenburg,
Platz 5: Michael Reinschmidt,
Platz 6: Marius Beck,
Platz 7: Alfred Fleckinger,
Platz 8: Brigitte Meyer,
Platz 9: Marliese Weber.

Folgende Inhalte stellt die Linkspartei in den Vordergrund:
„Gerade für die Interessen der jungen Generation sollten in der Kommune Mitbestimmungsmöglichkeiten geschaffen werden, die die demokratische Kultur fördern und Einblicke ins politische Geschehen ermöglichen“, betont Julien Fleckinger.
Positives Beispiel hierfür sei das neu gegründete Jugendparlament in Krunkel (VG Flammersfeld), dessen Etablierung man sich auch in Herdorf zum Vorbild nehmen möchte. Die Kommune sollte zudem ein öffentlich verwaltetes Jugendzentrum einrichten, in dessen Rahmen sich Jugendkulturen frei entfalten können.

„Auch die Ungewissheit über die Zukunft der Herdorfer Schulen bereitet vielen Bürgerinnen und Bürgern Kopfzerbrechen“, führt Lisa Köhler an. Sowohl die Standortproblematik der Grundschule, als auch die Herausforderungen für die Realschule Plus stellen für die Zukunft aller Beteiligten ein Problem dar. „Wir wollen, dass alle Akteure künftig an der Lösungsfindung beteiligt werden und Planungssicherheit für die Beschäftigten, die Eltern und die Schüler gewährleistet wird“, so Lisa Köhler weiter.

Im Bereich der Haushaltspolitik sehen die Linken ebenfalls dringenden Handlungsbedarf für mehr direkte Demokratie vor Ort. Der „Bürgerhaushalt“ sei hierfür ein gutes Instrument. Bürgerinnen und Bürger werden hierbei an der Erarbeitung, Entscheidung und Kontrolle zum Haushalt für ihre Kommune beteiligt. Hierfür will man sich im Stadtrat stark machen.

Extrem Rechte und rechtspopulistische Parteien gewinnen in Europa aufgrund der gesellschaftlichen Verwerfungen durch die Krise und die falsche Sparpolitik an Stärke. Die Präventionsarbeit gegen menschenverachtende, nationalistische und völkische Einstellungen auch in der Mitte der Gesellschaft fängt in der Kommune an.
„Wir wollen uns dafür einsetzen, dass der Rat in Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen einen Projekttag für eine tolerante Gesellschaft und gegen Ausgrenzung etabliert“, so Michael Reinschmidt.
Für diese Themenschwerpunkten wollen die Herdorfer Linken im Stadtrat eintreten und damit die politische Landschaft bereichern. (Pressemitteilung)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Die Linke" Herdorf tritt zur Stadtratswahl an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Kita "Kleine Hände" empfing großen Scheck

Wissen–Schönstein. Großzügig zeigte sich wieder die Firma “malerhombach“ aus Rosenheim, die der integrativen Kindertagesstätte ...

Wallmenroth startet in die 1100-Jahr-Feier mit "Bunten Abend"

Wallmenroth. Nicht alles wollte das Organisationskomitee bei der Pressekonferenz den anwesenden Pressevertretern offenlegen. ...

Alten Brauch lebendig halten

Herdorf-Dermbach. In großer Anzahl trafen sich Jung und Alt in Dermbach vor der Kirche St. Josef, um an Karfreitag und Karsamstag ...

Die Grünen-Liste für VG Flammersfeld

Flammersfeld. Die Grünen in der VG Flammersfeld haben ihre Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat bestimmt. Zum ...

Die Wanderfreunde Siegperle informieren

Kirchen. Die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen geben in einer Pressemitteilung die anstehenden Wanderziele bekannt.

Wanderzíele ...

Ameisenvolk umgesiedelt

Bettgenhausen. Vor einigen Tagen haben der mittlerweile pensionierte Referatsleiter im Bereich Naturschutz, Helmut Wagner, ...

Werbung