Werbung

Nachricht vom 21.04.2014    

Ministerin Irene Alt kommt

Am Freitag, 25. April, 17 Uhr kommt die rheinland-pfälzische Ministerin Irene Alt auf Einladung des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen zum Vortrag und Diskussion zum Thema Frauenarmut im Alter.

Ministerin Irene Alt kommt nach Kirchen. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Kirchen. Der Kreisverband Altenkirchen von Bündnis 90/Die Grünen startet mit der neuen Veranstaltungsreihe „FRAUENpolitisch“, in der künftig regelmäßig frauenspezifische Themen diskutiert werden sollen, in den Wahlkampf.
Die erste Veranstaltung findet am Freitag, 25. April, im Kuchenschlösschen in Kirchen zum Thema „Heute jung und morgen arm - Frauenarmut im Alter“ statt.

Alle Kommunen sind vom demografischen Wandel betroffen. Besonders im ländlichen Bereich werden jetzt schon Veränderungen und ihre Auswirkungen konkret spürbar. Für immer mehr Menschen ist die gesetzliche Rente nicht mehr armutsfest. Der größte Teil der Betroffenen sind Frauen. Mit ihren unsicheren Erwerbsbiographien beeinflusst durch Erwerbslosigkeit, Erziehungs- und Pflegezeiten, befristete oder geringfügige Beschäftigungsverhältnisse hinterlassen sie Lücken in ihren Renten-Beitragsverläufen.

Irene Alt (Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz) wird gemeinsam mit Dorothea Baldus (Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Kirchen) und Anke Richter (Beraterin "Neue Kompetenz" in Altenkirchen) darüber sprechen, was die Politik tun muss und kann, um Altersarmut zu verhindern und einen angemessenen Lebensstandard im Alter zu sichern. Anschließend soll in gemeinsamer Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern erörtert werden, wie die Situation für Frauen im Landkreis Altenkirchen ist.
Termin: Freitag, 25. April, Beginn: 17 Uhr
Veranstaltungsort: Café Kuchenschlösschen, Mühlenweg 1, 57548 Kirchen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ministerin Irene Alt kommt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Illegale Müllentsorgung in Betzdorf-Bruche und Scheuerfeld - Strafanzeige

Das wollen sich die Stadt Betzdorf und die Gemeinde Scheuerfeld nicht bieten lassen: Unbekannte entsorgten auf einem Grundstück und einem Waldweg zwischen den beiden Orten illegal eine erhebliche Menge an Grünschnitt. Die Bürgermeister sind verärgert - und greifen nun zu juristischen Mitteln.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: Rezept für aromatische Dufthähnchen im Brotteig

Marienthal/Seelbach. In der letzten Zeit kommen löblicherweise wieder Sonntagsbraten, also größere Prachtstücke auf den Tisch. ...

Ein Hauch von Frühling kommt diese Woche

Region. Meteorologisch hat der Winter seinen Zenit überschritten. Für die Wetterfrösche herrscht vom 1. Dezember bis zum ...

Spende ans Kulturwerk: Wissener Schützenverein zeigt sich solidarisch

Wissen. Keine Veranstaltungen, keine Messen, keine privaten Feiern oder ähnliches. Die weit über die Grenzen des Wisserlandes ...

Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Gesamtzahl der Positiv-Fälle seit März 2020 steigt damit auf 1997, 1798 Menschen sind geheilt. ...

Freie Evangelische Bekenntnisschule: Förderung durch den DigitalPakt Schule

Altenkirchen. Als dann klar war, dass ein Teil der geplanten Investitionen im Rahmen des DigitalPakts Schule vom Bund gefördert ...

Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Wissen. Am Samstag, 16. Januar, gegen 7.30 Uhr, zogen nach Zeugenaussagen drei angetrunkene Jugendliche aus Richtung Europakreisel ...

Weitere Artikel


Zertifikate erhalten

Altenkirchen. Vor Kurzem wurden in der Kreisvolkshochschule Altenkirchen die Zertifikate für den dort angebotenen Kurs "Finanzbuchführung ...

267 Teilnehmer beim 28. Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb

Horhausen. Mit 55 Metern holte sich der 20jährige Felix Schneider aus Horhausen den Sieg beim 28. Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb ...

Topthema: Ausbildung in Europa

Montabaur. Europa bietet in der Berufsbildung vielfältige Chancen und Möglichkeiten – nur werden sie bisher kaum genutzt. ...

Vernetzungsstelle für Schulverpflegung besucht

Montabaur. Die Landtagsabgeordneten Elisabeth Bröskamp und Anna Neuhof von "Bündnis 90/Die Grünen" besuchten mit weiteren ...

5. Westerwälder Lachnacht in Oberlahr

Oberlahr. Die Lachnacht in Oberlahr ist zwischenzeitlich zum Markenzeichen für Kabarett, Comedy und Musik im Westerwald geworden. ...

Mozart-Serenaden für Bläser

Herdorf. Musik von Mozart steht auf dem Programm einer Bläserserenade. Der italienische Flötist Massimo Mercelli spielt mit ...

Werbung