Werbung

Nachricht vom 21.04.2014    

Kunstpreis der Galerie im Uhrturm Dierdorf gewinnen

Galerie im Uhrturm Dierdorf schreibt in diesem Jahr wieder den Kunstpreis, der mit insgesamt 2.500 Euro dotiert ist, aus. Teilnehmen können alle Künstlerinnen und Künstler aus Rheinland-Pfalz und dem Bereich Bonn. Jetzt Bewerbungsunterlagen anfordern.

Diese Bilder gehörten zu den Preisträgern des letzten Wettbewerbs. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Die Galerie im Uhrturm Dierdorf präsentiert in diesem Jahr zwei große Ausstellungen mit besonderer Vielfalt: Der zweijährlich ausgeschriebene „Kunstpreis Malerei“ in Verbindung mit der Sparkasse Neuwied ist in 2014 das Highlight. Vom 26. September bis 26. Oktober werden die ausgewählten Werke gezeigt. Vor Weihnachten laden die „Uhrtürmer und Gäste“ vom 28. November bis 14. Dezember mit neuen Arbeiten in den alt-ehrwürdigen Uhrturm ein.

Der Kunstpreis Malerei 2014 richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus Rheinland-Pfalz und dem Bereich Bonn. Zugelassen sind alle Techniken der Malerei bis zum Format von circa 100 x 100 Zentimeter. Das Treppenhaus des mittelalterlichen Turms gibt die Größenbeschränkung vor. Thematisch gibt es keine Vorgabe.

Die prämierten Gemälde werden durch die Sparkasse Neuwied mit Geldbeträgen honoriert: Der erste Preisträger erhält 1.500 Euro, der zweite Preis ist mit 750 Euro verbunden und der dritte Preis wird mit 250 Euro dotiert. Die Jury besteht aus sieben Vertretern der Galerie, Sparkasse und freien Künstlern.

Die von der Jury ausgewählten Werke werden vom 26. September bis 26. Oktober im Uhrturm Dierdorf ausgestellt werden.

Anmeldeschluss für die Wettbewerbsteilnahme ist der 15. Juli 2014. Künstler können die Bewerbungsunterlagen gegen Rückumschlag mit 60 Cent Porto beim Ausrichter anfordern: Galerie im Uhrturm, Selterser Str. 7, 56269 Dierdorf oder herunterladen unter: www.sparkasse-neuwied.de/uhrturmpreis.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kunstpreis der Galerie im Uhrturm Dierdorf gewinnen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Weitere Artikel


Kommunen und Land müssen Klimaschutz ernst nehmen

Region. Kürzlich hat der Weltklimarat IPCC in Berlin seine Empfehlungen zur Bekämpfung des Klimawandels abgegeben mit klaren ...

Gruppe "Asja" tanzte in Bonn

Hachenburg. Mit viel Freude nahmen die Frauen der Gruppe „Asja“ die Einladung des bekannten ägyptischen Tänzer und Tanzlehrer ...

BUND besuchte Wisent-Projekt

Kreisgebiet. Die BUND Kreisgruppe Altenkirchen hatte kürzlich zu einer Wanderung in die Wisent-Welt-Wittgenstein eingeladen. ...

19-Jähriger soll in Schmidthahn mit Messerstichen getötet worden sein

Steinebach/Wied. Aus zuverlässigen Quellen hat der WW-Kurier erfahren, dass es sich bei dem Opfer um einen 19 Jahre jungen ...

Erneute Auszeichnung der „Sterne des Sports“

Daaden. Insgesamt drei regionalen Vereinen durfte die Volksbank Daaden im Rahmen der „Sterne des Sports 2013/2014“ gratulieren. ...

Stadthalle verwandelt sich in "Ballermann 6"

Betzdorf. Die Namen Mickie Krause, Jörg Bausch oder auch „Der König von Mallorca“ Jürgen Drews werden unwiderruflich mit ...

Werbung