Werbung

Nachricht vom 24.04.2014    

Tankstellenräuber in Niederbayern verhaftet

Die Kriminalpolizei Betzdorf teilt mit, dass der Tankstellenräuber, der im März in Weyerbusch, Hamm und Morsbach Tankstellen überfiel, in Zwiesel (Niederbayern) am Dienstag, 22. April, verhaftet wurde. Der 26 Jahre alte Mann war in Begleitung einer 20-Jährigen, beide sind in Haft. Auf das Konto des Pächens sollen eine ganze Reihe weiterer Überfälle gehen.

Symbolfoto: AK-Kurier

Betzdorf/Region. Nach akribischen Ermittlungen des Fachkommissariats K 5 der Kriminalinspektion Betzdorf in enger Zusammenarbeit mit den Polizeidienststellen in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bayern und den zuständigen Staatsanwaltschaften konnte zunächst ein Tatverdacht gegen einen 26jährigen im Rhein-Sieg-Kreis aufgewachsenen und seit dem 23. Februar aus der Justizvollzugsanstalt in Euskirchen abgängigen jungen Mann verifiziert werden.

Die weiteren Überprüfungen durch die Kriminalpolizei Soltau und Betzdorf und auch Hinweise aus der Bevölkerung führten zur Konkretisierung eines dringenden Tatverdachtes und letztlich im Rahmen der veranlassten Fahndung zur Vollstreckung eines zwischenzeitlich von der Staatsanwaltschaft Verden beantragten Haftbefehls zur Festnahme des dringend Tatverdächtigen am 22. April im Bereich Zwiesel/Bayern. Dort war er mit einer Begleiterin mit einem in Köln unterschlagenen Pkw unterwegs.

Der nun verhaftete Mann ist auf Grund der polizeilichen Ermittlungen dringend verdächtig unter anderem Tankstellen in Weyerbusch am 5. März und 7. März, in
Hamm/Sieg am 7.März und am 13. März, sowie in Morsbach am 18. März überfallen zu haben.
Anschließend ging der Raubzug weiter: in Hambühren (Kreis Celle, Niedersachsen) am 20. März, in Bad Fallingbostel (Heidekreis, Niedersachsen) am 22. März und
Weisendorf (Krs. Erlangen, Bayern) am 20. April. Es waren Tankstellen die überfallen wurden, immer wurde Bargeld unter Vorhalt einer Waffe erpresst.

Der inzwischen nach Verkündung des Haftbefehls in einer Justizvollzugsanstalt inhaftierte Mann ist in der Vergangenheit schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.
Die 20jährige Begleiterin aus dem Raum Euskirchen wurde wegen Verdachts der Mittäterschaft bzw. Teilnahme an zumindest einigen der vorgenannten Raubüberfälle vorläufig festgenommen. Gegen sie erging am 23. April ebenso Haftbefehl.

Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich derzeit auf mögliche weitere von dem Pärchen begangene Straftaten, beispielsweise im Bereich des wiederholten Einmietbetruges.

Die Polizei in Niederbayern erhielt einen Notruf wegen eines Einmietbetruges, sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen zusammen mit der Bundespolizei führte zur Festnahme des Pärchens im Stadtgebiet Zwiesel. Beide leisteten keinen Widerstand.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch bei „Immer wieder sonntags“ zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Dominik Preugschat fuhr den ersten Sieg ein

Betzdorf/Köln. Der RSC Betzdorf konnte beim 45 Kilometer langen Rundstreckenrennen an der Kölner Rheinpromenade nur drei ...

Blick in die Zukunft

Anhand von sieben interaktiven Stelen, die Künstler und Designer entworfen haben, werden dabei verschiedene Projekte aus ...

Wettbewerb „Pioniergeist“ für Existenzgründer

Der Erstplatzierte erhält 15.000 Euro, der Zweitplatzierte 10.000 und der Drittplatzierte 5.000 Euro. Die gemeinsame Aktion ...

Graffiti-Kurs für Gehlerter Jugend

Gehlert. Auch wenn Autobahnbrücken, Hauswände, Denkmäler, ganze Züge meist illegal zu überdimensionalen Graffiti-Leinwänden ...

Tagespflege-Einrichtung hat Probleme

Betzdorf. Cornelia und Andree Löschke bemühten sich beim Besuch der SPD erst gar nicht, ihre Enttäuschung zu verbergen: Ihre ...

Thomas Glavinic liest im Kulturhaus Hamm

Hamm. Im Rahmen der 13. Westerwälder Literaturtage wird ein begnadeter Erzähler unter den jüngeren deutschsprachigen Schriftstellern ...

Werbung