Werbung

Nachricht vom 25.04.2014    

Großbrand in Tüschebachsmühle

(Aktualisiert) Am Freitag, 25. April, gegen 4 Uhr wurde der Vollbrand des Hotels und Gasthauses Tüschbachsmühle/Niederfischbach gemeldet. Ein 59-Jähriger Mann befindet sich zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Das Gebäude stand beim Eintreffen der Wehren in Vollbrand, Löscharbeiten sind noch im Gange.

Fotos und Video: son

Tüschebachsmühle/Niederfischbach. Gegen 4 Uhr wurde der Vollbrand eines Gebäudes in Niederfischbach, Tüschebachsmühle, gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde mindestens eine Person durch Rauchgas verletzt und wird zurzeit in einem Krankenhaus behandelt.
Eine 34-jährige Frau und ihre beiden Kinder im Alter von vier und sechs Jahren sind unverletzt und konnten inzwischen untergebracht werden.

Im Einsatz ist die gesamte freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchen mit Unterstützung aus den Nachbarregionen. Mit zwei Drehleitern und zahlreichen Einsatzkräften wurde die Brandbekämpfung durchgeführt. Derzeit dauern die Löscharbeiten noch an.
Das idyllische Ausflugsrestaurant und Cafe am Weiher stand beim Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand.
Aussagen zur Brandursache können noch nicht getroffen werden.
Die Kripo Betzdorf hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, es wurde ein Polizeihubschrauber angefordert und Brandmittelspürhunde sollen zum Einsatz kommen.
Nach ersten vorsichtigen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mehrere 100.000 Euro.



Es wird nachberichtet.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Brand Niederfischbach 24.4.14 (18 Fotos)


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


Polizei fasst Kabeldieb nach Verfolgung – Zeugen gesucht

Polizeibeamte haben am Dienstagmorgen, 28. Januar 2020, im Rahmen einer Streifenfahrt eine männliche Person beobachtetet, die zu Fuß an der Drive-In Spur des geschlossenen McDonalds in Willroth entlang ging. Als der Mann die Polizei bemerkte, lief er davon.


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Alle Mitglieder der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen waren am Sonntag, den 27. Januar 2020, zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Dieses Jahr fand diese in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ statt, wie immer im Anschluss an die heilige Messe, die von der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen mitgestaltet wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsgespräch: Wie kann der ÖPNV attraktiver werden?

Gebhardshain. Der DGB-Kreisverband Altenkirchen bietet am Dienstag, 4. Februar 2020, 18.30 Uhr, im Rathaus Gebhardshain zum ...

Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Elben. So wurden zunächst die Wehren aus Dauersberg und Betzdorf hinzualarmiert. Die Lage stellte sich so dar, dass es in ...

Im AK-Land soll mehr für die Pflege getan werden

Altenkirchen. Es ist nicht nur ein Problem im Kreis Altenkirchen: Die Zahl derjenigen, die Menschen pflegen wollen, hinkt ...

Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline

Region. Die kostenlose Hotline stehe allen Interessierten – also nicht nur BARMER-Versicherten – rund um die Uhr offen unter ...

Mindestlohn für Dachdecker im Kreis Altenkirchen angehoben

Kreis Altenkirchen. Anfang 2021 steigen die Verdienste erneut – auf dann 14,10 Euro pro Stunde. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt ...

Energietipp: Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Kreis Altenkirchen. Die Herausforderung besteht darin, eine solche Sanierung richtig zu planen und finanziell zu stemmen. ...

Weitere Artikel


Frühlings-Keltenfest in Kirchen am 1. Mai in Kirchen

Kirchen.
Es hätte durchaus zum Veranstaltungsthema des Vereins „Wir in Kirchen“ gepasst: Ein Keltenmarkt am Druidenstein ...

Piraten stellen Kandidatenliste vor

Kreis Altenkirchen. Nach längeren Diskussionen wurde vom Vorstand des Kreisverbandes Altenkirchen der Piratenpartei Deutschland ...

Sciurevelt und Nodenbrath feierten 1100. Geburtstag

Scheuerfeld. Um 18 läuteten die Glocken der St. Franziskus Kirche in Scheuerfeld und die der „Johannes Bosco“ Kirche in Wallmenroth ...

Kreis-Delegation besuchte Sandergrabstätte

Kreis Altenkirchen/Köln. „Heute gedenken wir einem Sohn des Kreises und Ehrenbürger Herdorfs, August Sander“, so die Worte ...

Deutsche Seniorenstift Gesellschaft macht Familie und Beruf vereinbar

Region. Die Deutsche Seniorenstift Gesellschaft (DSG) hat das neue Arbeitszeitmodell entwickelt und an verschiedenen Standorten ...

Wettbewerb „Pioniergeist“ für Existenzgründer

Der Erstplatzierte erhält 15.000 Euro, der Zweitplatzierte 10.000 und der Drittplatzierte 5.000 Euro. Die gemeinsame Aktion ...

Werbung