Werbung

Nachricht vom 26.04.2014    

Der "Hellerblick" soll am 18. Mai fertig sein

Der erste "Blaue Garten" in Betzdorf, die Anlage "Hellerblick" wird in ehrenamtlicher Arbeit fertiggestellt. Ohne ehrenamtliches Engagement vieler fleißiger Hände wäre das Gelände niemals in den Zustand einer begehbaren Anlage versetzt worden. Am 18. Mai soll der "Hellerblick" offiziell übergeben werden.

Die Verschönerungsarbeiten sind noch im Gange. Fotos: pr

Betzdorf.Das Ehrenamtsprojekt der Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V., der „Hellerblick“,nimmt dank fleißiger Helfer allmählich Form an. Am 18. Mai, das kann jetzt schon sicher gesagt werden, wird der erste blaue Garten Betzdorfs pünktlich der Öffentlichkeit übergeben werden können.

So wurden in den vergangenen Wochen Stauden gepflanzt, die Hecke gesetzt, Unkraut gejätet und der Pavillon auf seinen endgültigen Standort positioniert. Es folgten Aufräumarbeiten und das Setzen des Zaunes für die vorgeschriebene Absturzsicherung. Die Treppe ist weitestgehend fertiggestellt.

Mit von der Partie waren auch junge Helfer, was Ines Eutebach, Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf, besonders freute. Paul Ruckes aus Betzdorf und Thomas Mockenhaupt aus Herkersdorf hatten den Aufruf der Aktionsgemeinschaft gelesen und sich sofort bereit erklärt mitzuhelfen. Auch Mandy Dick aus Mittelhof findet die Idee den Hellerblick mithilfe Ehrenamtlicher zu schaffen toll und kam ebenfalls nach Betzdorf und half fleißig mit.

„Das ist großartig, dass sich auch junge Leute ehrenamtlich betätigen“, sagt die Aktionsgemeinschaftsvorsitzende sichtlich erfreut. Sie ist dankbar über jede helfende Hand. Besonders lobte sie Gerhard Muhl aus Dauersberg, der ständig vor Ort sei und dem der „Hellerblick“ schon eine Herzensangelegenheit geworden ist, berichtet Ines Eutebach. Auch für Mike Schuh aus Freusburg sowie die Betzdorfer Petra und Frank Hölzemann, Luise Rohner und Karl Heinz Franke, die zu den treuen Helfern am Hellerblick gehören, fand die Vorsitzende lobende Worte. „Ohne diese Unterstützung wären wir noch lange nicht so weit“, sagt sie.

Aber auch auf die Möglichkeit durch Sach- oder Geldspenden das Projekt zu fördern, weist Eutebach ausdrücklich hin. Weitere Informationen gibt es unter 02741/3741.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Der "Hellerblick" soll am 18. Mai fertig sein

3 Kommentare
Das ist wirklich eine gute Sache. Frau Eutebach hat in ihrer Zeit als Vorsitzende der Betzdorfer Werbeaktionsgemeinschaft viel geleistet. Der Hellerblick ist ein besonderes Projekt, dass sich in der ganzen Region wohl kaum ein Gegenstück findet. Dazu gratuliere ich der aktiven Betzdorferin. Was die Frau schon alles geleistet hat, da kann sich niemand mit messen. Meine Hochachtung. Doch möchte ich mich auch denen gegenüber dankend äussern, die bisher durch Sach- oder Geldspenden zur Realisierung des Hellerblicks beigetragen haben. Danke, danke danke an alle ehrenamtlichen Helfer. Große Klasse!
#3 von Karl-Heinz Zöller, am 29.04.2014 um 08:33 Uhr
Ich habe am Weißen Sonntag (leider bei Regen) den Hellerblick erstmals gesehen. Das ist ja eine wirklich unglaubliche Leistung, die von den Freiwilligen dort auf die Beine gestellt wurde. Ich kenne das Gelände noch, wie es früher aussah. Es ist ja nicht wieder zu erkennen. Da kann ich nur voll des Lobes an diese Frau Eutebach und Frau und Herrn Hölzemann, Herrn Muhl und Herrn Franke und Herrn Schuh sein. Herzlichen Glückwunsch! Das haben sie hervorragend gemacht.
#2 von Julia Heider, am 28.04.2014 um 17:47 Uhr
Das ist extravagante Superklasse, was die Aktionsgemeinschaft unter Frau Eutebach auf die Beine gestellt hat. Das sucht in ganz Rheinland-Pfalz seinesgleichen.
Was diese Frau anpackt scheint immer zu gelingen. Sie kann auch richtig mitarbeiten und schafft es immer wieder Leute zu motivieren. Mit ihr ist die Werbegemeinschaft wieder zu einem Gebilde geworden, dass sich weit über die Grenzen des Landkreises sehen lassen kann. Ich freue mich bei der Eröffnung mit dabei zu sein.
#1 von Josef Weber, am 26.04.2014 um 17:56 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


Maifest in Brunken

BBrunken. Sein traditionelles Maifest veranstaltet der Musikverein Brunken wieder im und ums Musikhaus. Mit Maibaumstellen ...

Saisonabschluss wird gefeiert

Wissen. Über 70 Skiläufer erlebten eine fantastische Skifreizeit in Zell am See.
Über 30 cm Neuschnee verhalfen den Teilnehmer ...

Der Verlorene

Ich schreibe heute über meinen Vater. Weil es getan werden muss.

Ich schreibe über meinen Vater, weil ein anderer es ...

Wölfe im Westerwald - Es wird ermittelt

Wissen/Mudenbach. Diese Polizeimeldung sorgte für Furore bei allen Medien: Eine Beobachtung der besonderen Art machte eine ...

Sciurevelt und Nodenbrath feierten 1100. Geburtstag

Scheuerfeld. Um 18 läuteten die Glocken der St. Franziskus Kirche in Scheuerfeld und die der „Johannes Bosco“ Kirche in Wallmenroth ...

Piraten stellen Kandidatenliste vor

Kreis Altenkirchen. Nach längeren Diskussionen wurde vom Vorstand des Kreisverbandes Altenkirchen der Piratenpartei Deutschland ...

Werbung