Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 27.04.2014    

Westerwald Bank: Top-Arbeitgeber der Finanzdienstleister

Ein Ranking des Nachrichtenmagazins Focus beschert der Westerwald Bank Bestnoten als Arbeitgeber in der Bankenwelt. Bundesweit belegt die heimische Genossenschaftsbank Platz 16, in Rheinland-Pfalz ist man Spitzenreiter der Wertung.

Hachenburg/München. Solche Nachrichten liest man gerne: In einem Ranking des Nachrichtenmagazins Focus wird die Westerwald Bank als „Top Nationaler Arbeitgeber 2014“ gelistet. Grundlage der Bewertung sind Befragungen von Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit dem Online-Karriere-Netzwerk Xing und dem Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu sowie weiteren Arbeitnehmern aus der Branche. Bei den Banken und Finanzdienstleistern erreicht die Westerwald Bank bundesweit Platz 16, in Rheinland-Pfalz ist die heimische Genossenschaftsbank sogar auf Platz 1.

19.700 Bewertungen von Arbeitnehmern aller Hierarchiestufen und 23.200 Bewertungen auf Kununu lieferten die Datenbasis für die Bewertung von bundesweit 2000 Arbeitgebern mit mehr als 500 Beschäftigten aus 22 Branchen. „Natürlich freuen wir uns ausgesprochen über ein solches Ergebnis, denn es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, kommentiert Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank. So belege die Platzierung das Engagement der Bank in Sachen Qualifizierung oder bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gerade für Unternehmen im ländlichen Raum sei es wichtig, besondere Akzente zu setzen, um mit Job-Angeboten in Ballungsgebieten schritthalten zu können. „Die Zufriedenheit des Mitarbeiters mit seinem Arbeitsplatz ist entscheidend. Beste Beratungsqualität und höchste Motivation brauchen ein angemessenes Umfeld“, so Höser.

Die Befragten gaben unter anderem an, wie zufrieden sie mit dem Führungsverhalten ihrer Vorgesetzten, mit ihren beruflichen Perspektiven, mit Gehalt und dem Image des eigenen Unternehmens sind. Zudem wurde die Bereitschaft abgefragt, inwieweit Arbeitnehmer das eigene Unternehmen als Arbeitgeber an Freunde und Bekannte weiterempfehlen würden. Den bundesweit ersten Platz aller bewerteten Unternehmen belegt der Automobil-Hersteller Audi.



Kommentare zu: Westerwald Bank: Top-Arbeitgeber der Finanzdienstleister

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Die First-Responder-Gruppe der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen entstand durch die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Der DRK Ortsverein Flammersfeld stellte bereits seit dem Jahre 2015 die Helfer für diesen Dienst. In der VG Altenkirchen, in der der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm diese Aufgabe übernommen hat, dauerte es bis zum August 2019. Es bedurfte in Altenkirchen mehrerer Anläufe, um diese sinnvolle Ergänzung des Rettungsdienstes in Dienst zu stellen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Im Hintergrund rumst es und ich sehe, wie die Schultern meiner Freundin auf der anderen Seite der Handykamera einen gefühlten Meter Richtung Boden sinken.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Bundesweiter Fernstudientag 2021 – IHK-Akademie Koblenz ist dabei

Koblenz. Natürlich in einer Online-Veranstaltung, geht es darum, welche Möglichkeiten Blended-Learning- und Live-Online-Weiterbildungen ...

Meldepflicht: Arbeitgeber müssen schwerbehinderte Menschen beschäftigen

Neuwied. Die Bundesanstalt prüft auf gesetzlicher Grundlage, ob die Beschäftigungspflicht erfüllt ist. Arbeitgeber, mit mindestens ...

Wirtschaftförderung: Plan-Finder ist Spezialist im 3D-Druck

Birnbach. Bei Günther Jauch wäre es sicherlich die Millionen-Euro-Frage, wenn man den Namen Chuck Hall einer bedeutenden ...

Neuer Biohofladen eröffnet in Puderbach

Puderbach. Die Eheleute Neitzert betreiben einen mittelständischen, landwirtschaftlichen Familienbetrieb in der fünften Generation ...

WhatsApp, Google und Onlineshops als Tools für das Gastgewerbe

Koblenz. Nicht allen Betrieben gelingt das auf Anhieb. „Oft gibt es eine Hemmschwelle gegenüber digitalen Prozessen. Mit ...

Weitere Artikel


Jugendfeuerwehr Pleckhausen zu Besuch in Koblenz

Pleckhausen. Die Jugendfeuerwehr Pleckhausen startete am letzten Ferientag der Osterferien zu einem besonderen Ausflug nach ...

Vorstand der Senioren-Union zu Besuch im Kreishaus

Altenkirchen. Der Vorstand der Kreis-Senioren-Union war zu Gast im Kreishaus. In einer kleinen Führung durch die Verwaltung ...

Niederfischbacher SPD im Wahlkampf vor Ort

Niederfischbach. „Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern“ will der SPD-Ortsverein Politik für Niederfischbach gestalten. ...

Westerwald-Brauerei bringt Gründerbier auf den Markt

Hachenburg. Eine neue Westerwald-Brauspezialität wurde nun der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Westerwald-Brauerei ...

Prof. Manfred Zabel spricht zum 1. Mai

Wissen. Mit Professor Manfred Zabel hat der DGB-Kreisverband Altenkirchen wieder einen Wissenschaftler für die Mairede im ...

Ministerin Irene Alt: Minijobs drängen Frauen in Altersarmut

Kirchen. Ministerin Irene Alt zeigte sich froh den Auftakt mitgestalten zu können – und ein Auftakt war es für den Kreisverband ...

Werbung