Werbung

Nachricht vom 29.04.2014    

Elco Europe GmbH – 50 Jahre erfolgreich

Bereits seit einem halben Jahrhundert ist die Elco Europe GmbH in Betzdorf ein erfolgreiches Unternehmen. Dies war Anlass für einen Betriebsbesuch von Landrat Michael Lieber, Bürgermeister Bernd Brato, Michael Becher von der Wirtschaftsförderung der VG Betzdorf sowie Oliver Schrei von der WFG des Kreises Altenkirchen und seiner Mitarbeiterin Jennifer Kothe.

Dr. Nikolaus Kudlik (Technischer Leiter Elco Europe GmbH), Bürgermeister Bernd Brato, Michael Becher (Wirtschaftsförderung VG Betzdorf), Oliver Schrei (Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Altenkirchen), Birgit Neufurth-Krah (Geschäftsführerin Elco Europe GmbH), Landrat Michael Lieber (v.l.). (Foto: pr)

Betzdorf. Landrat Michael Lieber, Bürgermeister Bernd Brato, Michael Becher von der Wirtschaftsförderung der VG Betzdorf sowie Oliver Schrei von der WFG des Kreises Altenkirchen und seine Mitarbeiterin Jennifer Kothe wurden während des Besuchs bei der Elco Europe GmbH durch das Unternehmen geführt, welches im Herbst diesen Jahres sein 50. Firmenjubiläum feiern wird.

Birgit Neufurth-Krah, Geschäftsführerin der Elco Europe GmbH, und Dr. Nikolaus Kudlik, technischer Leiter des Unternehmens, empfingen die Besuchergruppe um Landrat Michael Lieber mit einem interessanten Vortrag über die Firmenentwicklung. Anschließend erfolgte ein gemeinsamer Betriebsrundgang.

Die Elco Europe GmbH gehört als Tochter zum AVX Konzern, einem Hersteller und Lieferanten von elektronischen Komponenten mit Zentrale in den USA. 1964 erfolgte die Gründung des Unternehmens in Pinneberg, welches später nach Niederdreisbach übersiedelte und seit 1988 am Standort Betzdorf ansässig ist. Heute beschäftigt Elco in einem ca. 10.000 Quadratmeter großen Produktionsbetrieb mehr als 200 Mitarbeiter, darunter auch zehn Auszubildende. Seit 1990 ist das Unternehmen sehr erfolgreich als Automobilzulieferer tätig und erwirtschaftet inzwischen 95 Prozent des Umsatzes in diesem Bereich. Eine der besonderen Stärken von Elco liegt dabei auf hochkomplexen, kundenspezifischen Steckverbindungen. Die zunehmenden Anforderungen an Komfort, Sicherheit und Umweltschutz rund ums Auto fördern zudem ein weiteres Marktwachstum in der Zukunft.

Der technische Leiter, Dr. Nikolaus Kudlik, erläutert: „Wir produzieren komplexe Stecker für unsere internationalen Kunden. Pro Jahr verlassen beispielsweise rund 35 Millionen Airbagsensorengehäuse unsere Produktion“.

Weitere aktuelle Komponenten sind Stecker für Motorsteuergeräte, Infotainment und Komponenten für die Schadstoffreduktion. Im Bereich der Motorsteuergerätestecker ist die Firma Elco Marktführer in Europa. Um diese allgemein erfolgreiche Position zu halten und weiter auszubauen wurde der Engineering Bereich am Standort Betzdorf in den letzten Jahren stark ausgebaut.

Namhafte Automobilzulieferer aus Deutschland und Europa bilden die Kundenbasis für das Unternehmen. Darüber hinaus gewinnt der asiatischen Markt an Bedeutung. Die Elco Europe GmbH, vertreten durch die Muttergesellschaft AVX, ist an weiteren Standorten in Tschechien, Mexico und China präsent.

Das Unternehmen ist international aufgestellt, weiß aber sehr wohl die regionale Einbindung zu schätzen. „Die kurzen Wege zwischen unseren Zulieferern und uns sind oft der entscheidende Vorteil, ganz besonders wenn es sich um die Realisierung hochkomplexer ineinander greifender Fertigungseinrichtungen handelt“, so Birgit Neufurth-Krah, Geschäftsführerin der Elco Europe GmbH.

„Es war ein angenehmer Besuch in einem tollen, stark aufgestellten Unternehmen und ich freue mich, dass die Elco Europe GmbH seit nun schon 50 Jahren in unserer Region so erfolgreich ist“, so Landrat Lieber zum Abschluss des Rundgangs.

Im Jahr 2009 war Elco wie viele andere auch von der weltweiten Krise betroffen, von der sich das Unternehmen aber schnell erholt hat. Im vergangenen Jahr konnte ein Jahresumsatz von mehr als 80 Millionen Euro erwirtschaftet werden und für das nächste Jahr wird eine weitere Umsatzsteigerung angestrebt. Das Unternehmen verzeichnet ein kontinuierliches Wachstum von bis zu zehn Prozent und investiert jährlich durchschnittlich zwischen fünf und zehn Millionen Euro in neueste Fertigungstechnologie.

„Die Firma Elco ist ein starkes und hochmodernes Unternehmen am Standort Betzdorf, auf das wir stolz sind“, so Bürgermeister Brato. Diese Einschätzung wird durch mehrere Preisverleihungen in den verschiedensten Bereichen untermauert: Im Jahr 2006 wurde das Unternehmen mit dem „Zertifikat für Nachwuchsförderung“ der Bundesagentur für Arbeit ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde das Unternehmen in der Vergangenheit auch schon von Kunden wie Bosch und Continental ausgezeichnet. Jüngste Errungenschaft sind die beiden Auszeichnungen der Firma Delphi („Above and Beyond“ und „Pinnacle“- Award), die dem Unternehmen im Herbst 2013 verliehen wurden.

Die Elco Europe GmbH hat zudem als Ausbildungsbetrieb hohes Ansehen erworben. Ausbildungsplätze werden in den Bereichen Industriekaufmann/-frau, Werkzeugmacher/in, Mechatroniker/in und Konstrukteur/in angeboten. Zudem besteht auch die Möglichkeit einer dualen Ausbildung. Kooperationen mit den Hochschulen Siegen, Koblenz und Aachen bestehen, um gerade als mittelständiges Unternehmen den immer fortschreitenden Anforderungen der Kunden auf höchstem Niveau begegnen zu können.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Elco Europe GmbH – 50 Jahre erfolgreich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Neubaugebiet „Auf der Sieghöhe“ nimmt Formen an

Der Vorentwurf für das in Wissen neu entstehende Wohnbaugebiet Am Rödderstein „Auf der Sieghöhe“ steht und entspricht den städtebaulichen Anforderungen mit einer nachhaltigen Planung. Da allgemein ein Nachholbedarf bei der Entwicklung von Bauland besteht, die Nachfrage auch in Wissen schon jetzt sehr groß ist und der Plan durchweg auf positiven Tenor stieß, wurde dem Vorentwurf einstimmig zugestimmt.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Es ist keine einfache Zeit für den Einzelhandel, das haben auch die Wissener Händler in den vergangenen Monaten zu spüren bekommen. Doch verzweifeln möchte deswegen niemand, vielmehr werden kreative Lösungen gesucht, die auch nach Corona einen echten Mehrwert bringen. Auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen wurde nun die App „Kwikk-Deal“ vorgestellt.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.




Aktuelle Artikel aus Region


Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Diakonisches Werk meistert die Corona-Krise

Kreis Altenkirchen. „Unser Team hat hervorragend gearbeitet und wir haben es immer geschafft für die Menschen auch auf Distanz ...

Mitmachen beim Sommerputz im Horhauser Kirchpark

Horhausen. Start ist am 25. Juli um 9 Uhr und gegen 11.30 Uhr soll der Arbeitseinsatz beendet sein. Die Initiatoren teilen ...

Startschuss für fünf Nachwuchskräfte bei der Kreisverwaltung

Altenkirchen. Das Studium führt zum Abschluss Bachelor of Arts. Für die fünf Nachwuchskräfte der Verwaltung stehen nun im ...

Weitere Artikel


Ausschreibung der Horizonte-Stipendien – jetzt bewerben

Mainz. Das Horizonte-Stipendienprogramm für angehende Erzieherinnen und Erzieher wird zum zweiten Mal in Rheinland-Pfalz ...

Manuel Hoffmann kurz vor dem Aufstieg

Betzdorf/Hamm. Manuel Hoffmann aus Freudenberg ersprintet seine vierte Top Ten Platzierung.
Am vergangenen Sonntag bestritt ...

Pepe Rahl zweimal unter den Top Ten

Pracht-Niederhausen/Lohr am Main. Kein Wunder, dass der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hier für 2015 ein Rennen der internationalen ...

Durchwachsenes Vorbereitungsturnier für VfL Männer

Kirchen/Wasenbach. Mit einem Turnierbesuch am vergangenen Sonntag in Wasenbach läuteten die Kirchener Faustball Männer die ...

Auto prallte gegen Felsen - Fahrerin schwer verletzt

Pracht. Am Dienstagmorgen, 29. April ereignete sich gegen 10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Prachter Straße (L 267) zwischen ...

Glücksmomente der Sinne

Wissen. Der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil hat in seinen autobiografischen, zeitgeschichtlichen und historischen Romanen ...

Werbung