Werbung

Nachricht vom 04.06.2008    

Landfrauen wanderten nach Marienthal

Einen Wandertag veranstalteten die Landfrauen des Bezirks Weyerbusch. Per Pedes ging´s bis nach marienthal, so schon eine Kaffeetafel wartete.

landfrauen wanderten

Weyerbusch. Zum Wandertag in heimischen Gefilden hatten die Landfrauen Bezirk Weyerbusch ihre Mitglieder eingeladen. Ein Dutzend Frauen waren dem Ruf gefolgt und wanderten vom Altenkirchener Park de Tarbes über Mammelzen, Obererbach und Hilgenroth nach Marienthal. Hier genoss man bei Kaffee und leckerem Kuchen ein paar schöne Stunden, um dann im modernen Fortbewegungsmittel den Heimweg anzutreten. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Landfrauen wanderten nach Marienthal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Muskelkater statt Schützenfest beim SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenhaus ist geschlossen, das Schützenfest abgesagt, es finden weder Wettbewerbe noch Training ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

SV Neptun Wissen erhält Auszeichnung im Vereinswettbewerb

Wissen. Im letzten Jahr verzeichnete der Verein einen neuen Teilnehmerrekord mit 88 Kindern und 17 Erwachsenen, die das Deutschen ...

Weitere Artikel


Leistungsspange ist das Ziel

Oberlahr. Sechs Gruppen aus dem Kreis Altenkirchen kämpfen am Samstag, 7. Juni, im Sportstadion in Oberlahr, um die Leistungsspange ...

Hammer fuhren zum CDU-Familientag

Hamm. Mit der Sonne und ihrem Gastgeber Dr. Josef Rosenbauer um die Wette strahlten – wie hier fotografisch dokumentiert ...

HwK warnt vor Werbeanrufen

Koblenz. Die Handwerkskammer (HwK) Koblenz warnt vor Werbeanrufen eines Instituts, das den Betrieben aushangpflichtige Gesetze ...

"Glück Auf" Schwerpunktschule

Horhausen. Aus erster Hand erfuhr Schulleiter Frank Bender von der "Glück auf"- Grundschule Horhausen, dass diese Schwerpunkt-Schule ...

Landfrauen sind solidarisch

Weyerbusch. Solidarität mit den Milchbauern zeigten am Dienstag die Landfrauen, Bezirk Weyerbusch, mit ihrer Vorsitzenden ...

1. Siegtal-Marathon in Freusburg

Freusburg. "Es ist erstaunlich, von wo überall sich Marathonfreunde für unsere Volkssport-Veranstaltung am kommenden Wochenende ...

Werbung