Werbung

Nachricht vom 02.05.2014    

Maifest in Nauroth

Mit den Sonnenstrahlen am Nachmittag begann auch das Maifest in Nauroth. Dazu gehörte das Aufstellen des geschmückten Maibaumes und viel Musik. Das Fest an beiden Tagen führte die Leute zusammen.

Tatkräftige Helfer stellten den Maibaum in Nauroth auf. Fotos: Linda Weitz

Nauroth. Riesiges Glück mit dem Wetter hatte der Musikverein “Rot-Weiß“ Nauroth e. V. Wo es noch am Morgen in Strömen geregnet hatte, da erstrahlte pünktlich zum Maifest heller Sonnenschein.

“Der Musikverein hat die Sonne geputzt“, da waren sich die Zuschauer einig. Bereits seit vielen Jahren lädt der Naurother Musikverein die Bürger zum Tanz in den Mai ein.
Nach dem Aufstellen des Maibaumes in der Ortsmitte spielte der Musikverein Steinebach zum Tanz auf. Es wurde Musik für Jung und Alt geboten. Auch kulinarisch war das Angebot umfangreich: Ob deftige Steaks vom Grill oder klassische Maibowle – hier war für jeden etwas dabei.

Am 1. Mai startete der Tag ab 11 Uhr mit einem Frühschoppen. Musikalisch begleitet wurde dieser vom Musikverein “Harmonie“ aus Elkenroth. Ab 14:30 Uhr gab es das Programm “Sonntagslaune“ der Bindweider Bergkapelle. Um 15 Uhr wurde dann der Sieger der traditionellen Verlosung ermittelt und bekannt gegeben. (daz)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Maifest in Nauroth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, 19 Neuinfektionen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert, dass es im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall gibt: Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 85-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen.


Täter nutzte Spitzhacke: Zeugen nach Einbruch in Bäckerei in Hamm gesucht

Nachdem in der Nacht zu Montag, 11. Januar, in die Bäckerei "Kochs Backstube" in Hamm/Sieg eingebrochen wurde, sucht die Polizei gezielt Zeugen. Konkret geht um Hinweise zu einer Spitzhacke, die bei der Tat genutzt wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bisher wurden damit im gesamten Kreis seit Pandemie-Beginn 1963 Menschen positiv auf eine Infektion ...

Rund 5 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Gefördert wurde unter anderem der Rückbau der Wehranlage „Schneiderstraße“ in Herdorf mit dem Ziel, die ...

400 Masken für die Lebenshilfe von ehrenamtlichen Näherinnen

Mittelhof-Steckenstein. Die Masken stammen noch aus dem Bestand an Mund-Nasen-Masken, den die Kreisverwaltung nach der ersten ...

Jugendhilfeausschuss des Kreises unterstützt Jugendverbände unter Corona-Bedingungen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Hinzu kommen finanzielle Konsequenzen, da die neu entwickelten Veranstaltungsformen der Jugendarbeit ...

Weitere Artikel


Diskussion zum Thema Bildung

Daaden. „Bildung vor Ort“ lautet der Titel einer Diskussionsveranstaltung mit dem Staatssekretär im rheinland-pfälzischen ...

Ausstellung im Kreishaus

Altenkirchen. „Anders Kunst – Kunst mal anders“ lautet der Titel der Ausstellung, die am 8. Mai im Rahmen der Reihe „Kunst ...

Siegradweg: Radler sollen Bahn benutzen

Kreis Altenkirchen. Der Siegradweg, Teil der Mittelland-Route (D-Route 4) des aus insgesamt 12 Radfernwegen bestehenden deutschlandweiten ...

Den falschen Enkel erkennen

Die Vorgehensweise ist immer dieselbe: „Rate Mal, wer hier am Telefon ist." So oder ähnlich melden sich Enkeltrickbetrüger. ...

Rüddel für Fortbestand der Mehrgenerationenhäuser

Obwohl bislang noch keine Zahlen vorliegen, müsse auch nach Ablauf der Mitfinanzierung der Mehrgenerationenhäuser durch den ...

Professor Manfred Zabel hielt Mairede im Kulturwerk

Wissen/Sieg. Mit Professor Manfred Zabel konnte der DGB Kreisverband Altenkirchen für die diesjährige Mairede wieder einen ...

Werbung