Werbung

Nachricht vom 02.05.2014 - 08:01 Uhr    

Diskussion zum Thema Bildung

"Bildung vor Ort" - zu diesem Thema kommt Bildungsstaatssekretär Hand Beckmann am Dienstag, 6. Mai nach Daaden. Der SPD-Ortsverein Daaden und MdL Thorsten Wehner laden ein. Die Veranstaltung ist im Gasthof Koch in Daaden und beginnt um 18.30 Uhr.

Staatssekretär Hans Beckmann kommt nach Daaden. Foto: Galerie RLP

Daaden. „Bildung vor Ort“ lautet der Titel einer Diskussionsveranstaltung mit dem Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Bildungsministerium Hans Beckmann am Dienstag, den 6. Mai um 18.30 Uhr im Gasthof Koch, Mittelstraße 3 in Daaden. Beckmann ist auf Einladung des Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner und des SPD-Ortsvereins zu Gast in Daaden.

„Gute Bildungsangebote und eine gute Unterrichtsversorgung sicherzustellen sind Schwerpunkte rheinland-pfälzischer Schulpolitik“, so Thorsten Wehner. Dabei liegt ein besonderer Fokus darauf, Bildungsangebote für alle jungen Menschen offen zu halten, unabhängig von der finanziellen Leistungskraft der Eltern. Hierzu hat die Landesregierung in den zurückliegenden Jahren mehrere Initiativen gestartet, z.B. der Umbau der Schulstruktur und die Einführung der Realschule plus, die Absenkung der maximalen Klassengröße in den Grundschulen oder die Reduzierung der Zahl der Klassenarbeiten in den Stufen 5 bis 10. Aber auch die finanziellen Entlastungen der Eltern durch die Ausweitung der Schulbuchausleihe und die Übernahme der Schülerbeförderungskosten an allen weiterführenden Schulen bis Klasse 10 - sofern der Schulweg nicht kürzer als vier Kilometer ist - sind wichtige Eckpunkte. Nicht zuletzt ist hier auch der Ausbau des inklusiven Schulangebotes zu nennen.

Diese und andere schulpolitische Themen vor Ort sollen an diesem Abend diskutiert werden. Wehner und der SPD-Ortsverein Daaden laden insbesondere die Vertreterinnen und Vertreter der Schulen (Lehrerinnen und Lehrer und auch Eltern) ganz herzlich zur gemeinsamen Diskussion mit dem Staatssekretär ein. Die Veranstaltung ist öffentlich. Alle am Thema Interessierte sind herzlich willkommen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Diskussion zum Thema Bildung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Westnetz kontrolliert Holzmasten der Stromversorgung

Betzdorf. Der Verteilnetzbetreiber Westnetz kontrolliert in den nächsten Wochen die Holzmasten der Stromversorgung in Alsdorf, ...

50. Wissener Jahrmarkt: Wo die gute Tat eine lange Tradition hat

Wissen. Es war einmal im Jahre 1969: Die katholische Jugend Wissen startete eine Hilfsaktion für Biafra. Dass sich daraus ...

Europäische Mobilitätswoche: Freier ÖPNV in Siegen-Wittgenstein

Siegen. Am nächsten Samstag, dem 21. September, heißt es „Freie Fahrt“ in allen Bussen und Bahnen im Kreis Siegen-Wittgenstein. ...

Frontalzusammenstoß auf der L 276: Drei Verletzte

Werkhausen. Die Altenkirchener Polizei berichtet von einem Unfall am Dienstagnachmittag (17. September) auf der Landesstraße ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

Weitere Artikel


Ausstellung im Kreishaus

Altenkirchen. „Anders Kunst – Kunst mal anders“ lautet der Titel der Ausstellung, die am 8. Mai im Rahmen der Reihe „Kunst ...

Siegradweg: Radler sollen Bahn benutzen

Kreis Altenkirchen. Der Siegradweg, Teil der Mittelland-Route (D-Route 4) des aus insgesamt 12 Radfernwegen bestehenden deutschlandweiten ...

Malu Dreyer kommt nach Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Der SPD-Kreisverband Altenkirchen erhält prominente Unterstützung im Kommunalwahlkampf. Malu Dreyer, ...

Maifest in Nauroth

Nauroth. Riesiges Glück mit dem Wetter hatte der Musikverein “Rot-Weiß“ Nauroth e. V. Wo es noch am Morgen in Strömen geregnet ...

Den falschen Enkel erkennen

Die Vorgehensweise ist immer dieselbe: „Rate Mal, wer hier am Telefon ist." So oder ähnlich melden sich Enkeltrickbetrüger. ...

Rüddel für Fortbestand der Mehrgenerationenhäuser

Obwohl bislang noch keine Zahlen vorliegen, müsse auch nach Ablauf der Mitfinanzierung der Mehrgenerationenhäuser durch den ...

Werbung