Werbung

Nachricht vom 03.05.2014    

Sonniger Start für Altenkirchens Stadtfest

Zum sechsten Mal findet an diesem Wochenende das große Stadtfest in Altenkirchen statt. Traditionsgemäß wurden die Feierlichkeiten am Samstagmorgen mit dem Fassanstich durch Stadtbürgermeister Heijo Höfer offiziell eröffnet. Nun locken zahlreiche Verkaufsstände und ein tolles Programm Besucherinnen und Besucher in die Kreisstadt.

Traditionsgemäß wurde mit dem Fassanstich am Samstagmorgen das Altenkirchener Stadtfest eröffnet: in diesem Jahr konnte Bürgermeister Heijo Höfer (Foto) auch ein Fässchen Altenkirchener Bier anschlagen. (Fotos: Bianca Klüser)

Altenkirchen. Buntes Treiben herrscht am Wochenende in der Kreisstadt – zum sechsten Mal findet in Altenkirchen das große Stadtfest statt. Vom Schlossplatz über die Fußgängerzone, den Marktplatz und die Quengelstraße bis hin in die Kölner Straße und die neu gestaltete Bahnhofstraße erwarten die Besucherinnen und Besucher eine große Standvielfalt und ein abwechslungsreiches Programm.

Auf dem Marktplatz konnten Bürgermeister Heijo Höfer und sein Gambrinus zum traditionellen Fassanstich am Samstagmorgen bereits eine ganze Schar von Menschen willkommen heißen. „700 Jahre Stadtrechte feiern wir dieses Jahr“, so Höfer. Dieses Jubiläum ist natürlich in diesem Jahr auch in die Feierlichkeiten des Stadtfestes eingebettet. Dank richtete Höfer an alle Ehrenamtlichen und Sponsoren.
Neben dem Anschlag des Hachenburger Fassbieres gab es in diesem Jahr jedoch eine weitere Besonderheit: auch ein Fass Altenkirchener Bier, eigens von Bürgerinnen und Bürgern gebraut, stand zum Anstich bereit. Dabei betonte Höfer: „Das ist natürlich keine Konkurrenz, was wir machen, denn wir finden, dass das Hachenburger Bier hier in unsere Gegend gehört.“ Zum 700jährigen Bestehen durften es dann aber auch gerne mal zwei Biere sein, die in den Jubiläumsbechern der Stadt Altenkirchen verzapft wurden.
Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung des Stadtfestes von der Uraufführung der von Sven Hellinghausen komponierten Maschmusik „General Marceau Marsch“, gespielt von der Bindweider Bergkapelle.

Eine Aktion, die ganz dem 700jährigen Stadtjubiläum gewidmet ist und im Rahmen des Stadtfestes zu sehen ist, ist die Aktion „700 Jahre – 700 Stühle“. Individuell gestaltete Kunstobjekte können im Rahmen dieser Aktion auf dem Marktplatz bewundert werden.
Aber noch einige weitere Aktionen widmen sich an diesem Wochenende der 700-Jahr-Feier.

Auf der Schlossplatzbühne wird wie in jedem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. Neben dem Jugendblasorchester Mehrbachtal sind dort am Samstag die Baum Bluesbender – Bluesband sowie Memories of July zu hören. Am Abend werden außerdem die Special Guest Band, das Helene Fischer Double Victoria und die Abba Coverband Agnetha begeistern.
Am Sonntag sorgen die Jazzband Schräglage, die Bindweider Bergkapelle, Dancepoint Ingelbach, die Travestieshow Ham & Egg sowie Tribut to Joe für Unterhaltung,

In der Quengelstraße erwartet Besucherinnen und Besucher eine Blaulichtmeile, am Mühlengassenparkplatz werden am Sonntag Hubschrauberrundflüge angeboten, in der Bahnhofsstraße warten Automeile und Spielfest.

Das Stadtfest wird mit seiner Programm- und Standvielfalt sicher auch in diesem Jahr am Wochenende wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern nach Altenkirchen lotsen. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Sonniger Start für Altenkirchens Stadtfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Neubaugebiet „Auf der Sieghöhe“ nimmt Formen an

Der Vorentwurf für das in Wissen neu entstehende Wohnbaugebiet Am Rödderstein „Auf der Sieghöhe“ steht und entspricht den städtebaulichen Anforderungen mit einer nachhaltigen Planung. Da allgemein ein Nachholbedarf bei der Entwicklung von Bauland besteht, die Nachfrage auch in Wissen schon jetzt sehr groß ist und der Plan durchweg auf positiven Tenor stieß, wurde dem Vorentwurf einstimmig zugestimmt.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Es ist keine einfache Zeit für den Einzelhandel, das haben auch die Wissener Händler in den vergangenen Monaten zu spüren bekommen. Doch verzweifeln möchte deswegen niemand, vielmehr werden kreative Lösungen gesucht, die auch nach Corona einen echten Mehrwert bringen. Auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen wurde nun die App „Kwikk-Deal“ vorgestellt.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.




Aktuelle Artikel aus Region


Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Diakonisches Werk meistert die Corona-Krise

Kreis Altenkirchen. „Unser Team hat hervorragend gearbeitet und wir haben es immer geschafft für die Menschen auch auf Distanz ...

Mitmachen beim Sommerputz im Horhauser Kirchpark

Horhausen. Start ist am 25. Juli um 9 Uhr und gegen 11.30 Uhr soll der Arbeitseinsatz beendet sein. Die Initiatoren teilen ...

Startschuss für fünf Nachwuchskräfte bei der Kreisverwaltung

Altenkirchen. Das Studium führt zum Abschluss Bachelor of Arts. Für die fünf Nachwuchskräfte der Verwaltung stehen nun im ...

Weitere Artikel


Jeremias Schramm verzeichnet Erfolge

Betzdorf. Jugendfahrer Jeremias Schramm vom „Horczyk-Tretmühle“ Team des RSC Betzdorf ist erfolgreich in die neue Rennsaison ...

Christoph Ambroziak sprintet auf den zehnten Platz

Betzdorf. In Kaarst-Büttgen gingen am Maifeiertag Christian Noll, Dominik Preugschat, Sascha Hüttenhain, Marvin Schmidt und ...

Info-Besuch bei der Weberit Dräbing GmbH

Oberlahr. Jede Menge technisches Know-how verbirgt sich hinter den altern Mauern der ehemaligen Eisenerzgrube „Silberwiese“ ...

Drei Metalldiebe konnten vorläufig festgenommen werden

Betzdorf. Kupferkabel im Gesamtwert von ca. 15.000 Euro konnten von einer Streife der Polizeiinspektion Betzdorf sichergestellt ...

Klassenfahrt dank Spende möglich

Wissen. Gemeinsam etwas erleben und vielfältig dabei lernen, das war das Ziel der dreitägigen Klassenfahrt der Klasse BVJ ...

Kaiser - und Königsball

Birken-Honigsessen. Der Vorstand des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ...

Werbung