Werbung

Nachricht vom 03.05.2014    

Sonniger Start für Altenkirchens Stadtfest

Zum sechsten Mal findet an diesem Wochenende das große Stadtfest in Altenkirchen statt. Traditionsgemäß wurden die Feierlichkeiten am Samstagmorgen mit dem Fassanstich durch Stadtbürgermeister Heijo Höfer offiziell eröffnet. Nun locken zahlreiche Verkaufsstände und ein tolles Programm Besucherinnen und Besucher in die Kreisstadt.

Traditionsgemäß wurde mit dem Fassanstich am Samstagmorgen das Altenkirchener Stadtfest eröffnet: in diesem Jahr konnte Bürgermeister Heijo Höfer (Foto) auch ein Fässchen Altenkirchener Bier anschlagen. (Fotos: Bianca Klüser)

Altenkirchen. Buntes Treiben herrscht am Wochenende in der Kreisstadt – zum sechsten Mal findet in Altenkirchen das große Stadtfest statt. Vom Schlossplatz über die Fußgängerzone, den Marktplatz und die Quengelstraße bis hin in die Kölner Straße und die neu gestaltete Bahnhofstraße erwarten die Besucherinnen und Besucher eine große Standvielfalt und ein abwechslungsreiches Programm.

Auf dem Marktplatz konnten Bürgermeister Heijo Höfer und sein Gambrinus zum traditionellen Fassanstich am Samstagmorgen bereits eine ganze Schar von Menschen willkommen heißen. „700 Jahre Stadtrechte feiern wir dieses Jahr“, so Höfer. Dieses Jubiläum ist natürlich in diesem Jahr auch in die Feierlichkeiten des Stadtfestes eingebettet. Dank richtete Höfer an alle Ehrenamtlichen und Sponsoren.
Neben dem Anschlag des Hachenburger Fassbieres gab es in diesem Jahr jedoch eine weitere Besonderheit: auch ein Fass Altenkirchener Bier, eigens von Bürgerinnen und Bürgern gebraut, stand zum Anstich bereit. Dabei betonte Höfer: „Das ist natürlich keine Konkurrenz, was wir machen, denn wir finden, dass das Hachenburger Bier hier in unsere Gegend gehört.“ Zum 700jährigen Bestehen durften es dann aber auch gerne mal zwei Biere sein, die in den Jubiläumsbechern der Stadt Altenkirchen verzapft wurden.
Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung des Stadtfestes von der Uraufführung der von Sven Hellinghausen komponierten Maschmusik „General Marceau Marsch“, gespielt von der Bindweider Bergkapelle.

Eine Aktion, die ganz dem 700jährigen Stadtjubiläum gewidmet ist und im Rahmen des Stadtfestes zu sehen ist, ist die Aktion „700 Jahre – 700 Stühle“. Individuell gestaltete Kunstobjekte können im Rahmen dieser Aktion auf dem Marktplatz bewundert werden.
Aber noch einige weitere Aktionen widmen sich an diesem Wochenende der 700-Jahr-Feier.

Auf der Schlossplatzbühne wird wie in jedem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. Neben dem Jugendblasorchester Mehrbachtal sind dort am Samstag die Baum Bluesbender – Bluesband sowie Memories of July zu hören. Am Abend werden außerdem die Special Guest Band, das Helene Fischer Double Victoria und die Abba Coverband Agnetha begeistern.
Am Sonntag sorgen die Jazzband Schräglage, die Bindweider Bergkapelle, Dancepoint Ingelbach, die Travestieshow Ham & Egg sowie Tribut to Joe für Unterhaltung,

In der Quengelstraße erwartet Besucherinnen und Besucher eine Blaulichtmeile, am Mühlengassenparkplatz werden am Sonntag Hubschrauberrundflüge angeboten, in der Bahnhofsstraße warten Automeile und Spielfest.

Das Stadtfest wird mit seiner Programm- und Standvielfalt sicher auch in diesem Jahr am Wochenende wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern nach Altenkirchen lotsen. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Sonniger Start für Altenkirchens Stadtfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Ermittlungen gegen Ehepaar: Polizei klärt Serie von Ladendiebstahl auf

Die Polizei in Altenkirchen hat in dieser Woche einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, gemeinsam mit seiner Ehefrau eine Serie von Ladendiebstählen begangen zu haben. Die Frau war als Kassiererin in einem Discounter angestellt, dort gab das Ehepaar in mehreren Fällen nur vor, Waren ordnungsgemäß zu bezahlen.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.


Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Selbst für Deutschlands Dauerkanzlerin ist sie ein Bremsklotz ohnegleichen. Die gewaltige Bürokratie, in den vergangenen Jahrzehnten nach und nach aufgebaut, führt Angela Merkel aktuell in der Corona-Pandemie drastisch vor Augen, dass es gerade allerorten im Förderalismus klemmt, dass ein Vorwärtskommen (wenn überhaupt) nur in Trippelschritten möglich ist. Auch auf lokaler Ebene wird die Kleinigkeitskrämerei bis zum Umfallen geritten.




Aktuelle Artikel aus Region


Ehrenamtsförderung im Land ist sehr gut aufgestellt – auch im Westerwald

Altenkirchen. Die Ehrenamtsinitiative des Landes unterstützt die Kommunen dabei, Vereine und ehrenamtliche Initiativen zu ...

Verwaltungsgericht weist Klage ab: Bürgerbegehren in Wissen ist unzulässig

Wissen. Die Bürgerinitiative Wissen hatte die Grundsatzentscheidung des Stadtrates Wissen vom 10. Februar 2020, das Beitragssystem ...

Anmeldefrist beginnt bald: Perspektiven an der BBS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. Ein außergewöhnliches Schuljahr nähert sich in diesen Tagen den Halbjahreszeugnissen. Vieles ist derzeit ...

CDU-Landtagskandidat Reuber: Stimmungsbild von Bürgermeistern eingeholt

Region. Zu den Gesprächspartnern Reubers zählten Fred Jüngerich (Bürgermeister Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld), ...

Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt sind bislang 2097 Menschen im Kreis positiv auf eine Infektion getestet worden, 1930 ...

Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Altenkirchen. Über dem Neubau des Altenkirchener Hallenbades steht kein guter Stern. So muss ein Zwischenfazit lauten, denn ...

Weitere Artikel


Jeremias Schramm verzeichnet Erfolge

Betzdorf. Jugendfahrer Jeremias Schramm vom „Horczyk-Tretmühle“ Team des RSC Betzdorf ist erfolgreich in die neue Rennsaison ...

Christoph Ambroziak sprintet auf den zehnten Platz

Betzdorf. In Kaarst-Büttgen gingen am Maifeiertag Christian Noll, Dominik Preugschat, Sascha Hüttenhain, Marvin Schmidt und ...

Info-Besuch bei der Weberit Dräbing GmbH

Oberlahr. Jede Menge technisches Know-how verbirgt sich hinter den altern Mauern der ehemaligen Eisenerzgrube „Silberwiese“ ...

Drei Metalldiebe konnten vorläufig festgenommen werden

Betzdorf. Kupferkabel im Gesamtwert von ca. 15.000 Euro konnten von einer Streife der Polizeiinspektion Betzdorf sichergestellt ...

Klassenfahrt dank Spende möglich

Wissen. Gemeinsam etwas erleben und vielfältig dabei lernen, das war das Ziel der dreitägigen Klassenfahrt der Klasse BVJ ...

Kaiser - und Königsball

Birken-Honigsessen. Der Vorstand des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ...

Werbung