Werbung

Nachricht vom 05.05.2014    

Aktionstag Tennis kam gut an

Die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen hatte zum Aktionstag "Deutschland spielt Tennis" eingeladen und es kamen Interessierte aller Altersgruppen. Selbst die Kleinsten konnten mit dem gelben Filzball üben und so mancher entdeckte die Leidenschaft für den Sport. In diesem Jahr gehen drei Jugendmannschaften an den Start.

Auch die Kleinsten waren schon engagiert bei der Sache und versuchten den gelben Ball über das Netz zu schlagen.

Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ bei den Tennisfreunden Blau-Rot Wissen
Am vergangenen Samstag hatten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen wieder zu einem Tag der offenen Tür im Rahmen der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ eingeladen. Rund dreißig Kinder, Jugendliche und Erwachsene konnten an diesen Tag unter professioneller Führung von Tennistrainern ihr Geschick im Umgang mit dem gelben Filzball testen.

Der Vorsitzende Martin Walter begrüßte alle Interessierten gegen 11 Uhr auf der Anlage, wo eine ganze Menge Aktionen auf die Besucher warteten. Das junge Trainerteam um Trainerin Tanja Weber versorgte die verschiedenen Altersgruppen mit unterschiedlichen Aktionen. Alle wurden direkt mit auf den Tennisplatz genommen: Dort wurde geübt, gespielt und trainiert. Besonders freute es den Vorstand dieses Jahr, dass man Interessenten aller Altersschichten mit dem Aktionstag auf die Tennisanlage locken konnte und so alle Platzkapazitäten ausnutzte: Bereits gegen Mittag waren alle fünf Plätze der Anlage mit begeisterten Spielern belegt.

Mit der neuen Methodik "Play + Stay" konnte man auch bei den kleineren Tennisspielern Begeisterung erzeugen, indem man spielerisch mit verschiedenen Bällen neue Schlagtechniken entwickelte. Aber auch für die erwachsenen Spielerinnen und Spieler, die sich vor allem mit dem Schlagen der ersten Bälle befassten, gab es Angebote. Für Speisen und Getränke war bestens in Form von Selbstgebackenem und Gegrilltem gesorgt, das allen Besuchern kostenfrei für eine Stärkung zur Verfügung stand.
Ein großer Dank ging an alle Spender, ohne die ein solcher Tag gar nicht zu realisieren ist. Zum Abschluss des Tages konnte man in einer gemütlichen Abschlussrunde viele Stimmen hören, die sich einig waren, dass es nicht der letzte Besuch auf der Anlage der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen war.

Auch der Vorsitzende Martin Walter war mit dem Aktionstag zufrieden: „Ich freue mich immer wieder, wenn wir einige Menschen dazu bewegen können, ihre Begeisterung für den Tennissport zu entdecken. Wir haben in den letzten Jahren immer wieder Aktionen veranstaltet, um die Jugendarbeit zu fördern. Dies macht sich langsam bezahlt und wir freuen uns über jeden, der auf unsere Anlage kommt, um sich den Tennis einmal aus nächster Nähe anzuschauen.“


Neben dem Aktionstag war dies auch der offizielle Start für die Saison, zu dem auch alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen waren. In gemütlicher Runde freute man sich bei traumhaftem Wetter auf der Anlage auch die anderen Mitglieder wieder nach der langen Winterpause zu treffen und das ein oder andere Gespräch zu führen. Für die Mannschaftsspieler geht es bereits schon nächstes Wochenende wieder mit der Verbandsrunde los. Daher ließ man es sich am Nachmittag auch nicht nehmen, auf den Plätzen ein kurzes Match auszutragen und vielleicht sogar die ersten Bälle der Saison zu schlagen. Auch die Jugendmannschaften versammelten sich am Samstag auf der Anlage, um ihre Saisonvorbesprechungen abzuhalten. Mit Rat standen ihnen auch wieder die Jugendwarte zur Seite. Dieses Jahr melden die Tennisfreunde wieder drei Jugendmannschaften.

Weitere Impressionen und Informationen kann man auf der vereinseigenen Homepage www.blaurotwissen.wordpress.com einsehen. (Text und Fotos: Fabian Brenner)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Aktionstag Tennis kam gut an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

In der Lindenallee in Hamm hat sich am Donnerstag, 24. September, gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Grundstück in die Lindenallee ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Bus, der die Lindenallee in Richtung Roth befuhr.


Förderung Neubau Hallenbad: Jüngerich mahnt Sachlichkeit an

Das Jahr 2021 ist gar nicht einmal mehr so weit entfernt. Nach momentanem Stand hat es zwei Urnengänge im Gepäck: im Frühjahr auf Landes- und im Herbst auf Bundesebene. Der Wahlkampf nimmt im AK-Land indes schon Fahrt auf. Die finanzielle Förderung des neuen Hallenbades in Altenkirchen ist der Gegenstand, über den sich MdB Erwin Rüddel (CDU) und Heijo Höfer als SPD-MdL "austauschten".


Kommt Genehmigung für Windräder auf dem Hümmerich im Mai?

Der geplante Bau von über 220 Meter hohen Windkrafträdern auf dem Hümmerich zwischen Mittelhof und Gebhardshain ist in eine entscheidende Phase getreten: Die ALTUS AG hat, wie berichtet, ergänzende Unterlagen zu ihrem Bauantrag eingereicht, die derzeit bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen auf Vollständigkeit geprüft werden.


Bauprojekte in der Ortsgemeinde Niederfischbach schreiten voran

Die Planungen der Großprojekte in Niederfischbach, die vom Förderprogramm Lebendige Zentren gefördert werden, gehen derzeit gut voran. Auf der einen Seite handelt es sich um das Kirchenumfeld, das die Ortsgemeinde in Abstimmung mit der Kirchengemeinde umsetzen wird.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ausstellung im Internet: Fotos zeigen Schäden im Westerwald

Hergenroth. Vereinsmitglied Ulrich Persch erläutert das Projekt:
Seit dem Frühjahr 2020 zeigt sich immer deutlicher, in ...

„Demenz – wir müssen reden!" – Welt-Alzheimertag 2020

Mainz/Koblenz. Viele Öffentlichkeitskampagnen und Initiativen aller Art arbeiten daran, dies zu ändern. Die jüngste Initiative, ...

Spätsommer-Highlight im Corona-Jahr: BMW Power Day 2020

Enspel. „Danke für diesen tollen Tag. Tolle Leute und Autos, Spitzen-Essen und sanitäre Anlagen. So wie man es am Stöffel-Park ...

„O’zapft is“ mit der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Beim Bayerischen Defiliermarsch, der Vogelwiese und zahlreichen Ernst Mosch-Klassikern verging der Abend wie im ...

SV Elkhausen-Katzwinkel lädt zum Helmut-Weber-Pokal Schießen ein

Katzwinkel. Auch als Familie besteht die Möglichkeit, ein Team zu bilden und an diesem Wettbewerb teilzunehmen, Mindestalter: ...

SV Leuzbach-Bergenhausen hielt sein traditionelles Zeltlager ab

Altenkirchen. Die Altersspannweite reicht inzwischen von dem einjährigen Kind bis zum über 80-jährigen Senior. Es herrscht ...

Weitere Artikel


Faustballfrauen starten ohne Satzverlust in die Feldrunde

Kirchen. Am vergangenen Samstag fand der erste Spieltag der Feldsaison der Frauen 19 plus und der weiblichen Jugend des TV ...

Sieg und Niederlage zum Bundesligaauftakt

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages standen die Faustballspielerinnen des VfL Kirchen dem Ausrichter, TuS Koblenz, gegenüber. ...

Männliche Jugend holt Bronze bei westdeutscher Meisterschaft

Wissen. Bei der Westdeutschen Meisterschaft der Langstaffeln im Ulrike Meyfarth-Stadion in Wesseling haben die 4x400 Meter-Staffeln ...

JU will in die Kommunalparlamente

Betzdorf/Kreisgebiet. Die Junge Union (JU) des Landkreises Altenkirchen hat derzeit einen gegenläufigen Trend zu vermelden. ...

Senioren erkundeten Berlin

Birken-Honigsessen/Wissen. Der diesjährige Jahresausflug der DRK-Seniorengymnastikgruppe Birken-Honigsessen und Wissen, in ...

Premiere für das neue Lied steht bevor

Hachenburg/Wissen. Es ist die erste gemeinsame Produktion: „Geh einfach weiter“ erscheint am 10. Mai und soll natürlich auch ...

Werbung