Werbung

Nachricht vom 06.05.2014    

Stadtfest zum 700-jährigen Jubiläum ein voller Erfolg

Das Stadtfest in Altenkirchen wurde zum Publikumsmagneten. Es gab in der Innenstadt ein reges Treiben, zahlreiche Attraktionen , ein buntes Unterhaltungsprogramm lockte große und kleine Besucher in die Stadt. Zahlreiche Vereine und Institutionen machten mit und präsentierten sich. Natürlich auch die Altenkirchen Geschäftswelt.

Die "Blaulichtmeile" war einer der Höhepunkte und wurde gut besucht. Fotos: Eva Klein

Altenkirchen. Für das 6. Stadtfest der Stadt Altenkirchen ließen sich die Planer eine Menge einfallen, denn schließlich jähren sich in diesem Jahr auch die Stadtrechte Altenkirchens zum 700. Mal. So gab es am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Mai ein buntes Programm, dass sich über den Schlossplatz und die Quengelstraße bis hin zur Bahnhofstraße zog.

Neben vielen Gastronomieständen, die allerlei kulinarisches für die Besucher bereit hielten, präsentierten sich auch zahlreiche Altenkirchener Firmen und Vereine mit eigenen Ständen. Die neuesten Modelle der Autohäuser konnten hier ebenso live bewundert werden, wie die neuesten Trends in punkto Gartengestaltung.

An beiden Tagen konnten die Besucher bei strahlendem Sonnenschein die angebotenen Attraktionen, beispielsweise einen Hubschrauberrundflug über Altenkirchen oder einen Bungee-Sprung über dem Bahnhof wahrnehmen, oder sich an einem der zahlreichen Getränkestände das bunte Treiben anschauen. Ein besonderer Erfolg war die Kunstaktion im Rahmen der 700-Jahr-Feierlichkeiten, die unter dem Motto “700 Jahre Altenkirchen – 700 Stühle“ auf dem Marktplatz stattfand, denn hier konnte jeder seinen eigenen Stuhl individuell designen und nach seinen Vorstellungen gestalten.

Das musikalische Rahmenprogramm fokussierte sich auf die große Schlossplatzbühne, auf der an beiden Tagen zahlreiche Musik-Acts für Stimmung sorgten. Musikalische Highlights waren am Samstag die ABBA-Cover Band Agnetha und die Joe Cocker Tribute-Band am Sonntag, die den Schlossplatz fast restlos füllten. In der Quengelstraße – der Verbindung zwischen der Fußgängerzone und der neu gestalteten Passage Kirchstraße – wurde eine “Blaulichtmeile“ eingerichtet. Dort präsentierten sich unter Anderem die Feuerwehr Höhr-Grenzhausen mit einer Oldtimer-Fahrzeugausstellung und die Rettungshundestaffel des Bundesverbandes und zeigten Auszüge aus ihrer Arbeit. Natürlich durfte hier auch das Blutspende-Mobil des DRK nicht fehlen.

Den kleinen Besuchern des 6. Stadtfestes Altenkirchen wurde ein breites Angebot an Spielmöglichkeiten, Hüpfburgen und Entertainment geboten, dass über die gesamte Festmeile verteilt war. Dies alles bot einen feierlichen Rahmen für die offizielle Einweihung der Neugestaltung von Bahnhofstraße und Kirchstraße, die am Sonntag vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Heijo Höfer, vorgenommen wurde (der AK-Kurier berichtete). (Eva Klein)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Stadtfest zum 700-jährigen Jubiläum ein voller Erfolg

1 Kommentar
Wir waren beim Helene Fischer Double, sie war toll, sie kann es wie das Orginal und sieht genau so gut aus, dieser Auftritt war für uns ein Volltreffer. Der Schloßplatz war voll.
#1 von Hoffmann, Günter, am 08.05.2014 um 12:16 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Zweiter Sieg für Patrick Zöller

Betzdorf. Beim ersten Lauf zum NRW-Cup für Mountainbiker konnte der Betzdorfer U-17-Fahrer Patrick Zöller seinen zweiten ...

Zoo Neuwied bietet basteln für Muttertag an

Neuwied. Bei dieser Aktion können Kinder ab 6 Jahren ein Muttertags-Geschenk herstellen und gleichzeitig etwas über Tiereltern ...

Walterschen stand im Mittelpunkt

Walterschen. Unter dem Motto "Politik vor Ort" besuchte der CDU Gemeindeverband Flammersfeld-Horhausen-Lahrer Herrlichkeit ...

Bei Rallye Oberberg auf Platz 2

Eichen. Einen mehr als gelungenen Einstand feierte die 18-jährige Lisa Stengl im Motorsport bereits bei ihrer 3. Rallye. ...

Frühlingsfest in Betzdorf mit vielen Attraktionen

Betzdorf. Traditionsgemäß findet am 11. Mai - also auf Muttertag - in Betzdorf ein großes Frühlingsfest statt. In diesem ...

Männliche Jugend holt Bronze bei westdeutscher Meisterschaft

Wissen. Bei der Westdeutschen Meisterschaft der Langstaffeln im Ulrike Meyfarth-Stadion in Wesseling haben die 4x400 Meter-Staffeln ...

Werbung