Werbung

Nachricht vom 06.05.2014 - 13:24 Uhr    

Zoo Neuwied bietet basteln für Muttertag an

Am zweiten Sonntag im Mai ist traditionell Muttertag. Viele Kinder überlegen bereits, was sie ihrer Mutter schenken können, um ihr dafür zu danken, dass es sie gibt. Das Team der Zooschule Neuwied bietet in diesem Jahr daher erstmalig ein „Muttertags-Basteln“ an. Dieses findet am Mittwoch, 7. Mai 2014, von 15 - 17 Uhr im Zoo Neuwied statt.

Foto: Zoo Neuwied

Neuwied. Bei dieser Aktion können Kinder ab 6 Jahren ein Muttertags-Geschenk herstellen und gleichzeitig etwas über Tiereltern und Tierkinder lernen. Bei einer kleinen Führung durch den Zoo schauen wir gemeinsam, wie unterschiedlich Jungtiere sein können.

Emuküken zum Beispiel, können als Nestflüchter direkt nach der Geburt laufen und selbstständig fressen, benötigen aber noch den Schutz ihrer Eltern. Im Gegensatz zu den Küken der Humboldtpinguine. Diese verlassen am Anfang ihr Nest nicht und lassen sich von den Eltern füttern. Dann haben sie noch ihr Dunengefieder, die weichen Federn der Pinguinküken. Erst mit etwa zehn Wochen sind sie flügge und bekommen das gleiche Gefieder wie die erwachsenen Pinguine.

Die Teilnahme an dieser außergewöhnlichen Aktion kostet 5 Euro plus Eintritt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt werden muss, ist eine verbindliche Anmeldung bei der Zooschule unter der Telefonnummer 02622/904620 allerdings zwingend notwendig.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zoo Neuwied bietet basteln für Muttertag an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Vermisst: 80-Jährige aus Herdorfer Altenheim wird gesucht

Herdorf. Seit den frühen Morgenstunden des 15. Juni wird eine 80-jährige Frau aus dem Altenpflegeheim in Herdorf vermisst. ...

Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Dreifelden. Mit 128 Hektar ist der Dreifelder Weiher der größte See der Westerwälder Seenplatte. Als Teil von sieben im 17. ...

Gedenkstätte für Zwangsarbeiter mit Nazi-Symbolik beschmiert

Wissen. Es ist ein Ort, der an die dunklen Zeiten des früheren Montanstandortes Wissen erinnert, das Mahnmal für die Zwangsarbeiter ...

Jugendpflege: Für Wundertüten ist man nie zu alt

Betzdorf. Die staunten nicht schlecht und freuten sich über Kartenspiele, Jojos und witzige Aufklärungsmaterialien der Bundeszentrale ...

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Bad Marienberg/Rennerod. Die Rekrutinnen und Rekruten der 11. Kompanie aus Rennerod, gleichzeitig Patenkompanie der Stadt ...

Besuch aus Japan im Deutschen Raiffeisenmuseum in Hamm

Hamm. Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat in Japan einen besonderen Stellenwert, genießt fast so etwas wie Verehrung. Kein Wunder ...

Weitere Artikel


Walterschen stand im Mittelpunkt

Walterschen. Unter dem Motto "Politik vor Ort" besuchte der CDU Gemeindeverband Flammersfeld-Horhausen-Lahrer Herrlichkeit ...

Wissener SPD besuchte Weberit Dräbing GmbH

Wissen. Am ehemaligen Kautex-Standort in Wissen blickt man heute wieder positiv in die Zukunft. Nach der Übernahme durch ...

Wird Hanna aus Neuwied „The Voice Kids“ 2014?

Wer überzeugt die Zuschauer? Wer sorgt für Gänsehaut-Momente? Und wer holt für seinen Coach den Sieg? Es geht um eine Gesangsförderung ...

Zweiter Sieg für Patrick Zöller

Betzdorf. Beim ersten Lauf zum NRW-Cup für Mountainbiker konnte der Betzdorfer U-17-Fahrer Patrick Zöller seinen zweiten ...

Stadtfest zum 700-jährigen Jubiläum ein voller Erfolg

Altenkirchen. Für das 6. Stadtfest der Stadt Altenkirchen ließen sich die Planer eine Menge einfallen, denn schließlich jähren ...

Bei Rallye Oberberg auf Platz 2

Eichen. Einen mehr als gelungenen Einstand feierte die 18-jährige Lisa Stengl im Motorsport bereits bei ihrer 3. Rallye. ...

Werbung