Werbung

Nachricht vom 06.06.2008    

Großes Fest der Vereine geplant

Im nächsten Frühjahr wollen sich die Betzdorfer Vereine der Öffentlichkeit präsentieren. Dazu hat die Projektgruppe "Vereine/Unser Miteinander" der Betzdorfer Stadtgespräche ein großes Fest in Planung, für das noch "Mitgestalter" gesucht werden.

Betzdorf. Die Betzdorfer Stadtgespräche haben bereits eine ganze Reihe von Veranstaltungen durchgeführt. Nun stellt auch die Projektgruppe "Vereine/Unser Miteinander" ihre ersten Projekte vor. Im Mittelpunkt steht dabei ein großes Fest der Vereine. Das geplante Fest der Vereine soll der Betzdorfer Bevölkerung zum einen einen fröhlichen und unterhaltsamen Tag bescheren. Zum anderen wird dabei die Vielschichtigkeit des Angebotes der Vereine deutlich werden. Dabei wird mancher Organisationen kennenlernen, von denen er bis dahin nichts wusste und zur aktiven Teilnahme animiert. Wenn auch das Fest der Vereine im Mittelpunkt der derzeitigen Aktivitäten steht, will die Projektgruppe aber auch noch andere Projekte vorantreiben. So überlegt man, für die Herbst- und Wintermonate einen Schnupperpass herauszugeben, der die Bevölkerung zu den Vereinsaktivitäten einlädt.
Auch über die leerstehenden Geschäfte in Betzdorf machte man sich bei den Stadtgesprächen Gedanken. Hier will man die Schaufenster für Präsentationen nutzen, die die Vereine selbst gestalten können. Interessenten können sich hierzu schon an das Projektbüro der Stadtgespräche (02741/291 920) wenden.
Darüber hinaus denkt man über ein gemeinsames Plakat nach, um die Werbung der Vereine zu konzentrieren und kostengünstiger zu gestalten. Außerdem sucht man noch "Computerfreaks" und Internetkenner, die helfen, eine eigene Plattform der Betzdorfer Vereine im Internet zu gestalten und zu installieren.
Die Projektgruppe "Vereine/Unser Miteinander" freut sich über die steigende Teilnehmerzahl bei den Gesprächen. Jeder Vereinsvertreter oder Interessierte ist herzlich eingeladen, sich noch zu beteiligen. Das nächste Treffen der Gruppe findet am Mittwoch, 18. Juni, um 20 Uhr, in der Betzdorfer Stadthalle statt. Weitere Informationen gibt es auch unter www.betzdorf.de.



Kommentare zu: Großes Fest der Vereine geplant

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

WSV sichert sich mit neuem Vereinsrekord endgültig den Klassenerhalt

Wissen/Niederaula. Zunächst musste der WSV gegen den deutschen Rekordmeister St. Hubertus Elsen antreten. Die Mannschaft ...

Männerarbeit des Kirchenkreises für Deutschen Engagementpreis nominiert

Berlin/Altenkirchen. Bereits 2018 wurde die heimische Männerarbeit unter der Leitung Bienemanns für Ihr beispielgebendes, ...

Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier der WSN-Tennisabteilung

Neitersen. Insbesondere wurden im Nachwuchsbereich einige Veranstaltungen durchgeführt. Hierdurch konnten neun neue Mitglieder ...

Drei neue Schießleiter für die RK Wisserland

Wissen/Betzdorf. Wienand selbst ließ sich im Spätsommer bei der Deutschen Schießsport Union in ihrem Leistungszentrum in ...

Weitere Artikel


SPD-Fraktion diskutierte "Lernfabrik"

Kreis Altenkirchen. Mit Professor Dr. Horst Idelberger (links) und Dipl. Ing. Judith Werder (3. von rechts) von der Universität ...

Ausstellung im Alten Zollhaus

Wissen. Zurzeit stellen im Alten Zollhaus in Wissen die beiden Künstler Anne Klare (links) und Martin Goedersmann ihre Exponate ...

KSK in Wissen wird saniert

Wissen. Auch die Westerwald Bank hatte es schon an gleicher Stelle praktiziert. Während der Sanierungs- und Umbauarbeiten ...

Neue Räume im Mehrgenerationenhaus

Altenkirchen. Helle und freundliche Räume, die sich ab der kommenden Woche auch mit "regelmäßigem Leben" füllen, sind für ...

Bildungs-Infrastruktur ausbauen

Kreis Altenkirchen. Empfehlungen zur Weiterbildung im Kreis Altenkirchen enthält das Gutachten des Zentrums für ökonomische ...

Geburtsort: Zeitungsröhre

Schürdt. Geburtsort „Zeitungsröhre". Zwei kleine Rotschwänzchen erblickten in Schürdt in der Gartestraße am Haus Siegfried ...

Werbung