Werbung

Region |


Nachricht vom 06.06.2008    

CDU fordert Berufliche Gymnasien

Eine Resolution zu Beruflichen Gymnasium hat jetzt der CDU-Kreisvorstand verabschiedet. Darin fordern die Unionspolitiker Landrat Michael Lieber auf, sich für die Einrichtung dieser Schulart an den BBS Betzdorf/Kirchen und Wissen einzusetzen.

Wissen. "Die Bildungs- und Ausbildungslandschaft im Kreis Altenkirchen braucht das Berufliche Gymnasium, das muss man auch im Ministerium in Mainz nach all den Jahren endlich einsehen", waren sich die Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes in ihrer letzten Sitzung einig und verabschiedeten dementsprechend einstimmig eine Resolution, in der sie den Landrat des Kreises Altenkirchen auffordern, sich für die Einrichtung von Beruflichen Gymnasien an den BBS Betzdorf-Kirchen und Wissen einzusetzen.
Hintergrund sind die von Sommer bis Herbst dieses Jahres anstehenden Entscheidungen über die Einrichtung weiterer Beruflicher Gymnasien in Rheinland-Pfalz zum Schuljahr 2009/2010. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer: "Seit nunmehr zwölf Jahren bemüht sich der Kreis Altenkirchen darum, die Lücke im Bildungsangebot durch die Schaffung Beruflicher Gymnasien zu schließen, aber auch der letzte Antrag aus dem Jahr 2007 wurde durch das rheinland-pfälzische Bildungsministerium abgelehnt. Deshalb müssen wir in Mainz ganz klar unseren Standpunkt vertreten: Jetzt – und nicht erst irgendwann - sind wir dran. Daher unterstützen wir mit unserer Resolution die jahrelangen Bemühungen unserer Landräte, Berufliche Gymnasien sowohl nach Betzdorf-Kirchen als auch nach Wissen zu holen, um die Bildungs- und Ausbildungsqualität kreisweit zukünftig auf einem wettbewerbsgerechten Niveau aufrecht zu erhalten."
xxx
Die Resolution im Wortlaut: "Die Bedeutung der beruflichen Gymnasien für das Bildungsangebot in Rheinland-Pfalz wurde im Landkreis Altenkirchen bereits früh erkannt. Aus diesem Grund bemühen sich Schulträger und Schulleitung der beiden BBS Betzdorf-Kirchen und Wissen sowie der Kreis Altenkirchen bereits seit Jahren intensiv um die Einrichtung von beruflichen Gymnasien. Der erste entsprechende Antrag wurde im Jahre 1996 von der Landesregierung abgelehnt, wie auch alle weiteren Anträge in den darauf folgenden Jahren.
Zur Begründung verweist die Landesregierung unter anderem auf die Einrichtung einer Berufsoberschule im Jahre 2005. Dieses Angebot ersetzt jedoch nach Ansicht des CDU-Kreisvorstandes nicht die Möglichkeit zum Besuch eines beruflichen Gymnasiums. Um die Bildungs- und Ausbildungsqualität im Kreis Altenkirchen zukünftig auf einem wettbewerbsgerechten Niveau aufrecht zu halten, ist die Ergänzung des Bildungsangebotes um die beruflichen Gymnasien unerlässlich.
Der CDU-Kreisvorstand fordert daher den Landrat des Kreises Altenkirchen auf, mit der Forderung nach Einrichtung von beruflichen Gymnasien an den Berufsbildenden Schulen Betzdorf-Kirchen und Wissen spätestens zum Schuljahr 2009/2010 an die Landesregierung heran zu treten. Eine detaillierte Begründung erfolgt mündlich."



Kommentare zu: CDU fordert Berufliche Gymnasien

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Region, Artikel vom 07.04.2020

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht von Dienstag, 7. auf Mittwoch, 8. April, können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.




Aktuelle Artikel aus Region


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Auch für die wenigen Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, gestaltet sich der KiTa-Alltag ganz anders als gewohnt; ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld startet Vereinekonferenz

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Vereine stehen vor großen Herausforderungen:

- Nachwuchsprobleme,
- Fehlende finanzielle ...

Bestell- und Abholservice evangelischen Bücherei in Hamm

Hamm. Das geht folgendermaßen: Im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses gibt es eine Station, an der entliehene Medien abgelegt ...

Kinderschutzbund: Willkommensgeschenke statt -besuche

Altenkirchen. Kleine Geschenke und vor allem die Informationen zu den ersten Entwicklungsjahren des Kindes sind für viele ...

Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Altenkirchen/Gebhardshain. „Die beiden Beschäftigten der Einrichtung sind positiv getestet worden und bereits in Quarantäne. ...

Rücksichtnahme in Naturschutz- und Natura-2000-Gebieten

Koblenz. Denn mit den frühlingshaften Temperaturen beginnt auch die Brut- und Aufzuchtzeit: Vögel bauen ihre Nester, bringen ...

Weitere Artikel


Initiative Metall mit neuen Projekten

Kreis Altenkirchen/Elkenroth. Die Brancheninitiative Metall soll in diesem Jahr durchstarten. Aktiv werden wollen die Unternehmen ...

Wieder Fußballcamp in Weyerbusch

Weyerbusch. Der SSV Weyerbusch veranstaltet vom Donnerstag, 31. Juli, bis Sonntag, 3. August, in Zusammenarbeit mit der Dürener ...

Vereine lösten Wette mit Bravour ein

Kreis Altenkirchen/Wissen. "Wir gratulieren dir viel tausend Mal," sangen die Damen des Frauenchores Hövels am Samstagnachmittag ...

Grundschüler besuchten Mainz

Katzwinkel. 22 Schülerinnen und Schüler der Barbara-Grundschule Katzwinkel hatten jetzt auf Einladung des Landtags-Abgeordneten ...

Jubiläumsfest am Nassauer Hof

Wissen. Seit 50 Jahren ist das Hotel "Nassauer Hof" im Besitz der Familie Kujat. Vor einem halben Jahrhundert übernahmen ...

KSK in Wissen wird saniert

Wissen. Auch die Westerwald Bank hatte es schon an gleicher Stelle praktiziert. Während der Sanierungs- und Umbauarbeiten ...

Werbung