Werbung

Nachricht vom 09.05.2014    

Senioren haben eine Stimme

Nach der Kommunalwahl im Mai wird auch der Seniorenbeirat des Kreises Altenkirchen neu gebildet und dann sein 10-jähriges Jubiläum feiern. In seiner letzten Sitzung, in der jetzigen Zusammensetzung, war dies Anlass für den Vorsitzenden Werner Neuhaus die Arbeit der vergangenen fünf Jahre Revue passieren zu lassen.

Der Seniorenbeirat des Kreises Altenkirchen blickte auf eine erfolgreiche Arbeit zurück. Foto: KV

Kreis Altenkirchen. Der Beirat hat sich, so Neuhaus, in seinen Sitzungen gemeinsam mit den Seniorensicherheitsberatern des Kreises überwiegend mit den für Senioren wichtigen Schutz- und Sicherheitsfragen befasst.

Die Kripo und die Verbraucherzentrale hielten Vorträge in denen beispielsweise auf die Gefahren von Haustürgeschäften und Diebstählen hingewiesen wurde. Die Hilfsbereitschaft und das Vertrauen älterer Menschen werden leider viel zu oft ausgenutzt, um ihnen wertlose Waren zu verkaufen oder sie in ihrer Wohnung zu bestehlen.
Mobilitätsprobleme Älterer waren ebenfalls ein großer Bereich. Mit dem Auto, als Fußgänger oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln nehmen Senioren am Verkehr teil und haben altersspezifische Probleme. Bei vielen Autos ist es für Senioren schwierig ein- und auszusteigen. Für Fußgänger ist es oft schwer ihr Ziel zu erreichen, weil Straßen und Bürgersteige nicht barrierefrei gebaut sind. In öffentlichen Verkehrsmitteln ist meist die Einstiegskante zu hoch.

Der Seniorenbeirat setzt sich weiter dafür ein, dass Barrieren, die die Teilnahme am Verkehr erschweren, abgebaut werden. So hat er die Deutsche Bahn angeschrieben und die Erhöhung der Bahnsteige in Betzdorf gefordert. Alle anderen Bahnhöfe an der Siegstrecke wurden bereits umgebaut. Bisher hatte die Forderung noch keinen Erfolg, aber die Beiratsmitglieder werden an dem Thema weiter dran bleiben, versprach Neuhaus.
Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit war und ist die Bildung von Seniorenbeiräten in allen Verbandsgemeinden des Kreises Altenkirchen. Dort besteht die direkte Nähe zu den Senioren und ihren Problemen. In Flammersfeld und Kirchen arbeiten die Beiräte schon sehr erfolgreich.



Hervorragende Unterstützung erhielt der Seniorenbeirat durch das Seniorenbüro der Kreisverwaltung. Der Vorsitzende dankte besonders dem Landrat und seinen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit und Förderung in den letzten fünf Jahren.
Landrat Michael Lieber lobte das Engagement des Seniorenbeirates in der nun auslaufenden Wahlperiode und unterstrich die Bedeutung der Seniorenarbeit für den Landkreis. Man werde auch in Zukunft offensiv den Seniorenbereich fördern und sich für die Belange der älteren Generation einsetzen, so Lieber abschließend in der Pressemitteilung der Kreisverwaltung.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Senioren haben eine Stimme

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Naturschutzinitiative erkundet Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. So war es nicht verwunderlich, dass die vielseitige und fachlich hochwertige Veranstaltung der Naturschutzinitiative ...

Dickendorf: Brand in Garage richtete erheblichen Schaden an

Dickendorf. Eine Frau wurde nach Inhalation von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt. Sie hatte nach Ausbruch des Feuers ...

Der VfL Hamm lädt ein: Neuer Präventionskurs "Haltung und Bewegung"

Hamm. In dem zertifizierten Kurs werden wir mit einem effektiven Ganzkörpertraining neuer Schwung, neue Aktivität und Beweglichkeit ...

Verkehrsunfall in Wissen - Rollerfahrerin eingeklemmt und schwer verletzt

Wissen. Die Fahrerin eines Motorrollers befuhr die Straße aus Richtung der K66 kommend. In einer leichten Kurve kam ihr ein ...

Wissen: Babysitter-Kurs des DRK im September

Wissen. Als solide Basisqualifikation erweist sich immer wieder aufs Neue ein Babysitter-Kurs. Dieser ist vielleicht keine ...

Beschädigte Autos und Brandstiftungen: Serie von Vandalismus erschüttert Wissen

Region. In der Nacht von auf Sonntag (7. August) ereignete sich in Wissen eine Serie von Sachbeschädigungen. Im Stadtgebiet ...

Weitere Artikel


Gewinner des Lese-Wettbewerbs in Etzbach

Etzbach. Traditionell findet alle zwei Jahre der Vorlesewettbewerb an der Grundschule Etzbach statt. In den einzelnen Klassen ...

Diebstahl einer Bronzeskulptur an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. In der Zeit vom 26. April, 12 Uhr bis Mittwoch, 7. Mai, 10 Uhr wurde in Betzdorf in der Kirchener Straße auf dem ...

ADG Business School bietet praxisorientierte Studiengänge

Montabaur. Die Zahl der Bewerber auf Ausbildungsplätze in der Region schrumpft zunehmend. Kleine und mittelständische Unternehmen, ...

140 Jahre MGV "Liedertafel" werden gefeiert

Hamm. Der MGV "Liedertafel" Hamm (Sieg) feiert am 17. und 18. Mai im Kulturhaus Hamm sein 140-jähriges Bestehen.

Das ...

Museumsbus aus Berlin kommt nach Altenkirchen

Altenkirchen. „Es war eine tolle Gruppenleistung, die jetzt so inhaltsreich belohnt wird“. Schulpfarrerin Barbara Kulpe freut ...

Mario el toro gibt Zusatzvorstellung

Kirchen. Am Freitag, 16. Mai, 20 Uhr im Kuchenschlösschen in Kirchen gibt es eine zweite Aufführung des Programms "mit den ...

Werbung