Werbung

Region |


Nachricht vom 09.06.2008    

Maik Köhler bleibt OV-Vorsitzender

Wiedergewählt für weitere zwei Jahre wurde Ortsbürgermeister Maik Köhler als Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Mudersbach. Köhler berichtete außerdem über die positive Entwicklung der Gemeinde: In diesem jahr wird man voraussichtlich einen haushaltsüberschuss erwirtschaften.

Mudersbach. Auf der Jahres-Versammlung des CDU-Ortsverbandes Mudersbach konnte Vorsitzender Maik Köhler zahlreiche Mitglieder begrüßen. Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Vorstandes. Hier wurde Maik Köhler für weitere zwei Jahre als Vorsitzender bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wurden Elisabeth Röttgen und Gerhard Mack gewählt. Weiterhin gehören Karl Zimmermann, Eberhard Helsper, Veronika Schuhen, Manfred Giebeler, Werner Latsch, Marco Giebeler und Carl Novak dem neu gewählten Vorstand an.
Neben den Wahlen ging es auch um die Kommunalpolitik. Ortsbürgermeister Maik Köhler berichtete über die positive Entwicklung in der Gemeinde. So wird man im Haushaltsjahr 2008 trotz erheblicher Investitionen voraussichtlich einen Haushaltsüberschuss erwirtschaften, welcher zur Schuldentilgung eingesetzt wird. In 2008 sind laut Köhler der Abriss des Bahnhofgebäudes in Niederschelderhütte, die Sanierung des Bürgerhauses in Birken, die Sanierung des Nichtschwimmerbeckens im Naturfreibad Schinderweiher und die Planungen für eine Kunstrasenanlage mit Kunststofflaufbahn auf dem Sportplatz Dammicht als größte Investitionsmaßnahmen vorgesehen. Weiterhin ist die Neugestaltung des Friedhofes in Niederschelderhütte eingeplant.
Der CDU-Fraktionssprecher Gerd Kölzer berichtete über die abgeschlossene Neugestaltung des Friedhofes in Birken und die Entwicklung eines Konzeptes für den Friedhof in Mudersbach. Eine neue einheitliche Friedhofssatzung mit der Bestattungsform von Wiesengräbern wurde verabschiedet.
Ulrich Merzhäuser, der CDU-Fraktionssprecher im Verbandsgemeinderat, berichtete über die neuen Ganztagsschulangebote an den Grundschule Niederfischbach und Niederschelderhütte und der DOS in Kirchen. Weiterhin verdeutlichte Merzhäuser die Investitionen in Schulgebäude und Feuerwehren.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Christel Kölschbach und Margret Stettner durch den CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Josef Rosenbauer ausgezeichnet. Rosenbauer und Köhler bedankten sich für die jahrelange Treue und Verbundenheit.
xxx
Foto (von links): Dr. Josef Rosenbauer, Christel Kölschbach, Margret Stettner, Maik Köhler.








Kommentare zu: Maik Köhler bleibt OV-Vorsitzender

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Region


ABBA Explosion am 10. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Wanderung W1: Rotkäppchen kennt jeder, aber wer ist Herke?

Der Druidenstein ist eine der bedeutendsten geologischen Sehenswürdigkeiten im Westerwald und als „Nationales Geotop“ Teil ...

Siegener Kinderklinik informiert zum Welt-MS-Tag

Siegen. Was kaum einer weiß, ist, dass MS gar nicht so selten bereits in der Jugend diagnostiziert wird. Circa 3 bis 5 Prozent ...

18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Kirchen: Randalierer in der Schulstraße
Ein 18-jähriger Mann aus Wissen ist am Freitag, 29. Mai, gegen 20.12 Uhr nach Angaben ...

Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Kreis Altenkirchen. Bundesweit hatten sich 68 Landkreise beworben, 22 bleiben im Rennen um eine Förderung und Erprobung innovativer ...

Weitere Artikel


"Wonderers" gewannen Turnier

Döttesfeld. Einmal im Jahr treten die Mitglieder der Oberlahrer "Wonderers" zum Turnier an und das beim HFC Amboss-Kickers ...

"Gullydeckel-Bande" verurteilt

Kreis Altenkirchen/Düsseldorf.Mit hohen Haftstrafen endete am Dienstag die Sitzung vor der 20. Kammer des Düsseldorfer Landgerichts. ...

REWE-Wette ohne Mühe gewonnen

Altenkirchen. Bürgermeister Heijo Höfer stand lächelnd im Kreise der Sängerinnen und Sänger der "vereinigten" Gerhards ...

CDU für Berufliches Gymnasium

Wissen. Die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Wissen hat Bürgermeister Michael Wagener einen Resolutionstext zur Einrichtung ...

Lautzert trotz Handicaps siegreich

Döttesfeld. Das "Drei-Gemeinden-Eck" Döttesfeld-Eichen-Seifen erlebte wieder ein spannendes Alt Herren Turnier. Vier Mannschaften ...

Fernthaler gewannen AH-Turnier

Flammersfeld. Die Alten Herren aus Ellingen schafften nicht die Titelverteidigung des Vorjahrturniersieges beim Alt-Herren-Turnier ...

Werbung